Anleitung zum Entlieben

08.06.2006 um 01:56 Uhr

Neues aus der Provinz

von: Lapared

Was soll ich groß schreiben? Ich bin eben immer noch im Hinterland. Lass mal kurz nachdenken...... ................. ...................... ....... … …...............................…………… …………………......................... (eine Stunde später)… ........................
………………….................... . . .......... .............. ............................ ...ah!… ach nee, das hab ich nur im Fernsehen gesehen…........ ........

………………… …………………… ............. (viele Stunden später) ………............................………………………………………………..............

................. .............................................................................

……………(endlich, tief in der Nacht)…………

Ha-ha! Ich hab ein Freibad entdeckt! Mein Bikini hat wahrscheinlich mehr gekostet als der circa drei Zentimeter lange Gemeinde-Pool, aber das macht gar nichts. Ich war der Renner, direkt neben dem Bad liegt ein Alten- und Pflegeheim, ein Knaller war ich und habe ganz nebenbei das durchschnittliche Besucheralter um zwei Drittel gesenkt. Kurzum. Gesunde Farbe für die blutige Nase und die perfekte Egomassage nach meinem großen neuerlichen Mattengang. Ich fühle mich blutjung und schön, meine Haare sind mehrheitlich nicht grau (und es gibt noch eine Mehrzahl), meine Brust endet auch ohne Körbchenstütze vorm Bauchnabel, also! Das ist nämlich der ganze Trick des Glücks, stets die richtige Vergleichsgruppe wählen!

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierensanftmut schreibt am 08.06.2006 um 07:33 Uhr:toller tipp :-)°*°

    gilt für manches :-)

    hallo du knaller wozu brauchst du n bikini? hochinteressant !

    tschüsselchen°* bis später mal *°

    ich wünsch dir n paar geistesblitze ohne donnern ,das macht son krach und erschreckt nur alle:-)°*vor allem :-) die entchem *°
  2. zitierenkunstseidenes schreibt am 08.06.2006 um 15:16 Uhr:Sehr weise!
  3. zitierenDrSno schreibt am 08.06.2006 um 16:41 Uhr:Die Relativitätstheorie hat doch für jeden was zu bieten...
  4. zitierensanftmut schreibt am 08.06.2006 um 23:48 Uhr:huch einstein ?? so hiess mein olles meerschweinchem ..

    hmmmmm das gibt mir sehr zu denken..

    wenn der auf so was schlaues kommt,können wir hier getrost das denken einstellen..

    nachtchen die herren und 1000 bussis anstelle gummibärchem

    :-)8-:!!.. :-).. (-:?.......... :-)(-:!!... :-*-:? ...!:-*-:!! YIP!

    °*:-)(-:*°
  5. zitierenBatou schreibt am 08.06.2006 um 23:57 Uhr:Wie hübsch, die gequälte und schreibende Stadtseele findet ein wenig Trost in der Provinz. Nicht alles ist nur Klischee, will\'s scheinen.
  6. zitierensanftmut schreibt am 09.06.2006 um 00:05 Uhr:wer ist hier n klischee ? du ? oder haschhee oder scheini:-) ej sag was de sagen musst.. aber klärchen klaro:-)!

    YIP das ist n feiner name kannte mal ein pferd :-) hiess watou:-) ist ewig her!
  7. zitierenBatou schreibt am 09.06.2006 um 01:34 Uhr:Wer wird denn gleich so sanftmütig daherwehen? Wenn ich mich nicht völlig irre, schrieb ich, daß das Zufluchtsuchen in der Provinz eben kein Klischee ist, sondern im Gegenteil trostreich. Mein Entzücken über Deine Freude an meinem Namen kennt natürlich keine Grenzen. Leider habe ich nie ein Pferd gekannt. De hoc satis.
  8. zitierensanftmut schreibt am 09.06.2006 um 08:58 Uhr:hallo watouchen :-)!mit dem steinchen der weisen :-)(-:°*

    oder sam hawkins ?? du bist ein echt wandelbarer kerli :)!und herzlich eingeladen zu mir in die provinz °* :-) der Sanftmütigen °*YEP..:-)°* bussi *°

    kohelet 3/ 4,9 / 12 kohelet 12,12-14 *** moin moin°*

    ich kann das auch :-) DU ÖLLI (-:°*° möge der liebe GOTT dir einen oberfeinen tag schenken ,weil du nämlich ein echt netter kerli bist jawohl :-)°*

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.