Anleitung zum Entlieben

31.05.2009 um 17:15 Uhr

Oversexed and underfucked - Vorbereitung ist alles

von: Lapared

So langsam mache ich mir ein wenig Sorgen wegen dieser Sexsache. Diese Spiegel-TV-Reportage „Frauen sprechen über Sex“, an der ich teilnehmen soll… will… werde! Hab ich jedenfalls gesagt… Und mache ich natürlich auch, warum denn nicht?… Dass man ein bisschen nervös ist, wenn man ins Fernsehen kommt, ist doch normal… Zumal, wenn man sich im Fernsehen zum Themenkomplex Geschlechtsverkehr äußern soll… Und dass man versucht sich vorbereiten, ist auch normal… dass man mal recherchiert und sich in die Thematik ein klein bisschen einliest… (Wussten Sie, dass vergleichende Gen-Untersuchungen der polygam lebenden Wiesenwühlmaus (Microtus pennsylvanicus) und der in lebenslangen, oftmals auch sexuell exklusiven Brutpflegegemeinschaften lebenden Präriewühlmaus (Microtus ochrogaster) US-amerikanische Neurobiologen im Jahre 2004 zu der Vermutung veranlasst haben, dass es so etwas wie ein Treue-Gen gibt, durch das monogames Verhalten vererbt wird? Doch! Ja, weil… Das unter Menschen weit verbreitete Streben nach sexueller Monogamie ist ja auch ein hoch interessantes Phänomen, wenn man sich mit der Materie Sex auseinandersetzt…) Und völlig normal ist sicher auch, dass die intensive Beschäftigung mit dem Thema Sex ganz neue Impulse für die eigenen Bettpraktiken gibt: Schatz, kein Sex, ich hab jetzt Feierabend - wollen wir zum Einschlafen ein Hörbuch hören? Hmpf.

Gott, gebe mir Lässigkeit, wenigstens ein Fingerhütchen voll… apropos… Wußten Sie, dass schon Casanova Kondome benutzt hat, die im 18. Jahrhundert English Overcoats genannt wurden…?

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenJungfrau schreibt am 01.06.2009 um 22:03 Uhr:Liebe Lpunkt,
    kann es sein, dass du deinen Einsatz bei Spiegel-TV intellektuell ein wenig zu hoch ansetzt?
    Ist es möglich, dass die Milliömchen keine verbale Doktorarbeit über die Sexualgeschichte der vergangenen Jahrtausende hören möchten?
    Ist es denkbar, dass wir uns einfach nur freuen, dich mal in fast natura zu sehen / zu hören / zu erleben?
    In diesem Sinne
    *gaaanz viel Coolness ausschütt!
    :-)
  2. zitierendiddlmausanja schreibt am 02.06.2009 um 21:36 Uhr:Hallo Lpunkt und Curdchen,
    wann dürfen wir denn den verbalen Ergüssen dieser Doktorarbeit den auf dem TV Bildschirm folgen dürfen?

    Ich würde dann auch folgendes zum Besten geben: Bonobos ( Sehen aus wie Schimpasen, sind dem Menschen aber noch ähnlicher) bekämpfen Stress in der Gruppe mit Sex, damit der Schutz einer Gruppe in der Wildnis bestand hällt.
    In unser Leben übertragen bedeutet das: egal ob der Chef, der Nachbar oder Verwandte: wenn wir mit denen Stress haben, muss Mann/ Frau immer ran....for the good vibrations ;-)
    Jetzt haette ich gerne eine Ausarbeitung darüber, ob wir uns weiterentwickelt haben oder ob es schade um diese Entwicklung ist. :-D
    In diesem Sinne: Lebe im hier und jetzt!

    Ganz liebe Grüße auch an meinen Curd und die Junioren.
    Anja
  3. zitierenHerr K schreibt am 02.06.2009 um 22:02 Uhr:Na toll. Nimm mich mit, Kapitän. Ich will auch ans Meer!

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.