Anleitung zum Entlieben

18.09.2006 um 23:45 Uhr

Perfekt

von: Lapared

Und ab und zu spült einem das Schicksal auch einen richtigen Festschmaus vors Visier.

K. war Schauspieler und damals ganz gut im Geschäft. Gerade hatte er sich als Kleindarsteller in einer quotenstarken Vorabendserie etabliert, als er den Ehrgeiz entwickelte, seine überwiegend weibliche Fangemeinde ganz persönlich zu betreuen. Und zu vermehren. Eine seiner Verehrerinnen wurde schwanger. So kam dann auch ich endlich dahinter.

Schon im letzten Jahr war er mir mal als Sprecher für einen Funkspot vor die Flinte gerannt. Ein ziemlicher Abstieg für einen Sohn des Rampenlichts. Aber heute war es wirklich ganz besonders pikant. Für einen Senfspot, bei dessen Produktion ich kurzfristig einsprang, war er als eines der unvermeidlichen sprechenden Würstchen gecastet.

Es war so verlockend! Wenn ich gewollt hätte, hätte ich ihn 40 Mal hintereinander „Ich bin so eine langweilige Wurst!“ sagen lassen können. Aber ich habe der Versuchung widerstanden. Ich habe auf die billige kleine Retourkutsche verzichtet und stattdessen schon nach dem zweiten Take „Perfekt!“ gesagt. "Die Rolle liegt Dir einfach, K.… Perfekt!“

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenBloomsbury schreibt am 19.09.2006 um 00:46 Uhr:Das sind die Spitzen!

    Früher trug man ja andere...
  2. zitierenKFM schreibt am 19.09.2006 um 12:41 Uhr:Senf ist aus dem modernen Single-Haushalt nicht mehr wegzudenken!
  3. zitierenlucha schreibt am 19.09.2006 um 23:25 Uhr:Wahre Größe! Du wirst es merken:Im zweiten Anlauf dann doch befriedigend!

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.