Anleitung zum Entlieben

28.06.2007 um 19:21 Uhr

Rachefantasien

von: Lapared

Ich weiß, ich muss mit meiner Energie haushalten. Ich weiß, ich darf keine weitere Front eröffnen. Ich weiß, ich sollte mich auf Buch, Blog, Job und mein forderndes Liebesleben konzentrieren. Und meinen Vermieter (Herrn P.) einfach gedanklich mit ein paar besonders hässlichen Schimpfworten belegen (P wie Pogesicht). Oder mir ausmalen, wie ihm ein kleines Missgeschick widerfährt. Wie er zum Beispiel eines Nachts in die Notaufnahme kommt und... Das gibt´s doch nicht! Die diensthabenden Ärztin ist Mareike B., seine unvergessene Jugendliebe! Dr. Mareike B., die sich nun also professionell seines Penisses annimmt, der gerade unglücklich in einem Staubsaugerrohr klemmt... und seines Hodens natürlich, denn allein bliebe so ein drolliger kleiner Penis ja nicht mal in einer Kugelschreiberhülle stecken...

Irgendwie so eine Geschichte sollte ich mir einfach ausdenken und dann gut sein lassen... wofür hat man Fantasie.

Stattdessen... rege ich mich auf. Bin ich schon seit Stunden übelst gelaunt. Weil mein Vermieter, das habe ich heute erfahren, nun doch neue Fenster einsetzen lässt. In den Wohnungen über, neben, und unter mir. Nur ich, ich kriege keine neuen Fenster. Zur Strafe, weil ich letzten Winter doch tatsächlich die Miete deshalb mindern wollte. Frau Lpunkt behält die alten Fenster einen weiteren Winter, obwohl es bei weitem die Schäbigsten sind. Frau Lpunkt wird dafür den Heidenkrach mitkriegen, den das machen wird. Über, neben und unter ihr. Und die Krönung: Darauf hat er mich mit einem Zettel, der heute in meinem Postkasten steckte, sogar hingewiesen:

Sehr geehrte Frau Lpunkt,

in der kommenden Woche werden in den Wohnungen Ihrer Nachbarn neue Fenster eingesetzt. Bedauerlicherweise wird es dabei in der Zeit zwischen 7.30 und 16.30 zu Baulärm kommen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Herr P.


... Die schöne Frau Dr. B. blickte von dem Vergrößerungsglas auf und sah ihrem Patienten fest in die Augen: „Bedaure, diese Nudel ist nicht mehr zu retten..."

HA!


Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.