Anleitung zum Entlieben

02.05.2006 um 21:15 Uhr

Raus zu den Wildschweinen?

von: Lapared

Zumindest eine der drängenden Fragen hat sich schnell geklärt. Der evolutionsgeschichtliche Vorteil dessen, dass wir auf bedauernswerte Mitteilungen wie z.B. „Ich hab Dich verarscht“ oder „Ich liebe Dich nicht“ mit körperlichen Symptomen reagieren, die uns außer Gefecht setzen, ist der, dass wir eben genau das nicht sind: gefechtstüchtig. Mit dem Kotzen und dem Fieber und so, das hat also seine Richtigkeit, schön. Der Körper, hab ich gelesen, will uns sagen, verweile in der Höhle, verarschter Primat, da, wo Du am wenigsten verletztlich bist, in Deiner Verfassung wärest Du für die Löwen und Wildsäue da draußen zu leichte Beute. Bleib daheim, sagt der Körper, geh in keinen Supermarkt, geh in keine Spirituosenabteilung, geh in keine Kneipe, und – denk an die Löwen – gehe auch noch sehr, sehr lange nach so Vorfall in kein Freibad. Ich war tatsächlich leichte Beute.

Ich bin ab Donnerstag gebucht, vielleicht sollte ich da auch absagen, gefechtsuntüchtig wie ich bin. Das wäre - so kurzfristig und angesichts der Steuernachzahlung – allerdings nicht sehr geschäftstüchtig, da kann so ein Körper viel erzählen.

Murmel über die Schüssel, sagt er gerade. Wer könnte ihm widersprechen...

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenMarle schreibt am 02.05.2006 um 21:25 Uhr:Du bist krank. So arbeitest Du besser nicht, kümmert sich wer um Dich?
  2. zitierenchaos schreibt am 02.05.2006 um 21:56 Uhr:Ich würde den Job annehmen. Besser arbeiten als die ganze Zeit zu grübeln.

    Okay, es steht fest, dass Dick ein Arsch ist und es eigentlich gar nicht verdient, dass man einen Gedanken an ihn verschwendet und du wirklich etwas besseres verdient hast. Aber mal ganz ehrlich, auch wenn er nicht Schluss gemacht hätte, hättest du dich wirklich für ihn entschieden? Aus deinen Einträgen hatte ich eher das Gefühl, dass er nicht wirklich der Richtige für Dich ist, auch wenn ich es Dir von ganzen Herzen gewünscht habe!!

  3. zitierenMinendie schreibt am 02.05.2006 um 22:04 Uhr:Was kann man dazu noch sagen? Das gibt es einfach nicht. Ich dachte immer,Dick waere ein Softie,

    haette nie gedacht,dass er sich als Arschloch dieses Kalibers entpuppt.

    Julia
  4. zitierenSASP schreibt am 02.05.2006 um 22:35 Uhr:Na sag mal, hast Du in dem Haus nichts gesehen, was auf eine andere Frau hingedeutet hat? Einen Kleiderschrank mit Klamotten von ihr oder so? Und der Typ muss doch irgendwie krank sein, viel verkorkster als Du es je sein wirst. Er hat gleich zwei Frauen verarscht. Irgendwie klingt die Geschichte, als ob sie nicht stimmt. Hast Du denn nie was bemerkt?
  5. zitierendieFee schreibt am 02.05.2006 um 23:56 Uhr:Wie war das denn nochmal mit der treusorgenden Nachbarsgeliebten, die nur eine angeblich gute Freundin war!?

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.