Anleitung zum Entlieben

06.03.2011 um 13:29 Uhr

Schöme Grüße aus Soest

von: Lapared

  

Liebe Milliömchem,

etwas Schreckliches ist passiert. Gerade lag ich im meim Hämgematte zwischem zwei Kokospalmem umd knabberte eim Kokosmakrome, da wurde ich nichtsahnemd überwältigt umd verschleppt. Fürchterlich.

Ich wurde sofort ohmmächtig umd als ich wieder zu mir kam befamd ich mich im Soest. Da Lchem Verwamdschaft im Soest hat umd "zufällig" auch im Soest ist, habe ich dem Verdacht, dass sie dahimter steckt.

Ich bim traurig. Ich konnte mich nicht mal von meinem Freumden dem Delphinem verabschiedem. Im Soest gibt nur Emtem. Emtem. Ich bim eim Mamm der Karibik, nicht der Provimz.

Heute abemd geht zurück nach Hamburg. Lchen sagt, Tomatchem umd ich sollem morgem Karmeval feierm (Tomatchem wurde auch verschleppt). Bestimmt setzt sie ums bumte Hütchem auf, das wird toll.

Bis morgem, Curd

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenSilvia schreibt am 06.03.2011 um 14:37 Uhr:Sehr geehrter Curd Rock!
    Ich hoffe das "Bis morgem" demnächst immer öfter lesen zu können!
    Freue mich!
    Hochachtungsvoll,
    deine Untertanin Silvia ;)
    (und Curd Rock-Junior²)
  2. zitierenDieDanny schreibt am 06.03.2011 um 21:49 Uhr:Mensch Curd - hätte ich DAS gewusst, dass du heute gar nicht so weit von mir weg ein Fotoshooting hast, wäre ich glatt mal die paar km gefahren und durch die Stadt geschlendert. Schade :-(
    Naja, dann setz dir mal die Pappnase für morgen auf und rein ins Getümmel!
    Liebste Grüße :-)
  3. zitierenDieDreiJumiörchem schreibt am 07.03.2011 um 15:18 Uhr:Papili,

    dein trauriger Amblick bricht ums das Herz!!!

    Aber schau dich doch mal um, wie hübsch das ist da in Soest...
    Umd Emtem simd sehr mette Tiere, vielleicht micht wirklich zu vergleichem mit deim Freumdem, dem Delphimen, aber trotzdem mett!

    Nicht traurig seim...

    Kmutscherchem vom deim Drei

    :-***
  4. zitierenaenne schreibt am 07.03.2011 um 21:04 Uhr:Soest ist ein wunderschönes Städtchen! Nach einer Weiterbildung saß ich mit einer Kollegin bei wundervollem Junisonnenschein in einem Straßencafe. Nur Herzen war ich damals sehr traurig.
  5. zitierenAndreaken schreibt am 09.03.2011 um 12:29 Uhr:Ha! Wusstichs doch...die Palmen der Strand....alles Lug und Trug!

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.