Anleitung zum Entlieben

13.07.2008 um 15:23 Uhr

Seite 5

von: Lapared

Endlich! Endlich, endlich, endlich. Nach langen Zögern und Zaudern und Winden (und Urlaub machen und ein bisschen arbeiten gehen) habe ich mit dem Schreiben von Buch II begonnen. Ich sach dir... ein Ausbruch, eine Eruption, ein Dammbruch. Nach kaum einer Woche bin ich schon auf Seite 4. Hmpf.

Aber WE meint, das wäre gar nicht schlimm. Kreativität wäre in Wirklichkeit ein Ausdauersport und Eruptionen wären langfristig meistens für´n Arsch. Ich liebe es, dass er das sagt, weil ich weiß, dass er eigentlich komplett anders darüber denkt. Es ist herrlich, wenn jemand da ist, der etwas sagt, um nett zu sein. Und nicht, um Recht zu haben.

Eine große Erleichterung ist auch, dass ich mich jetzt entschieden habe, was ich mit dem Blog hier mache. Ich lasse es erstmal stehen. Einfach stehen. Natürlich stimmt heute vieles für mich nicht mehr. Manches ist peinlich (oh ja!). Aber Bloggen ist Schreiben im Affekt, dafür sollte es mildernde Umstände geben, finde ich. Peinlicher wäre, wenn ich drei Jahre später alles noch genauso schreiben würde. Das wäre schlimm.

Und das tue ich nicht. Ich schreibe - jetzt gleich jedenfalls - Seite 5.

P.S. Und Danke für die vielen netten Kommentare - ohne die wäre ich noch auf Seite 1, Zeile 1, "Vorwort".

Kein Scheiß.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenFranzi schreibt am 14.07.2008 um 14:13 Uhr:Liebe Lpunkt, nachdem ich das Buch dann letzte Woche beendet hatte, brannte es mir schon unter den Nägeln hier weiterzulesen und nun lese ich, dass Du am 2. Buch schreibst.. phantastisch.... und verändere bloß nix an dem Blog, denn es ist großartig so wie es ist... ich hab mit Dir geweint und gelacht.... mir sind in den letzten 2 Jahren ähnliche Dinge passiert wie Dir, ich hätt es besser auch mal aufgeschrieben! Ich wünsch Dir viel Erfolg beim Schreiben und wenig Schreibblockaden.... und ich danke Dir, dass Du das alles aufgeschrieben hast, Du hast uns Frauen damit gezeigt, dass wir uns doch alle ziemlich ähnlich sind.....
    In diesem Sinne alles Liebe für Dich!!!
    Franzi
  2. zitierenAndrea schreibt am 14.07.2008 um 16:22 Uhr:Hi Lpunkt,

    ich habe gerade vor zwei Tagen dein Buch gelesen..ich glaub so in 2 Nächten und einem Tag? Hab so mitgebibbert und Daumen gedrückt und gedacht..was für eine Arschgeige! Man kann nicht erzwingen geliebt zu werden, aber er hat die Zuwendung doch genossen und wollte diese nicht verlieren. Für dich war das so eine Qual. Deshalb.

    Über das Buch hab ich den Blog erst gefunden. Ja bitte, lass die Schreiberei hier im Affekt so. Das macht es soo liebenswert und lebensnah und ehrlich.
    Das ist doch klar, dass man sich verändert und weiter entwickelt. Wäre doch schlimm, wenn es nicht so wäre.
    Ich sag immer, was kümmert mich der Scheiß, den ich gestern geschrieben habe.

    Und sag Curt Rock, dass ich mich eim bißchen im ihm verliebt habe. Ein Autogramm vom ihn wäre das Größte. ;-))
    Natürlich kauf ich auch den zweiten Teil und freue mich schon drauf. Bitte wieder mit Bildern von Curt Rock. Egal, auch wenn es doof wird. Ich lese das trotzdem. ;-))

    Alles Liebe für dich
    Andrea
    Ein wunderschönen Sommer im Freibad wünsch ich Dir.
  3. zitierenAmrei schreibt am 15.07.2008 um 19:39 Uhr:bitte, bitte sag mir wo Curd herkommt. hast du ihn selbst genäht oder ihn gekauft? gibt es einen kleinen Curd zum kaufen? ich möchte so gerne auch einen haben, auch wenn ich ihm die Mütze und die Schuhe wahrscheinlich ja noch dazukaufen muss, hehe.
    ach ja, ich habe schon von allen meinen Freundinnen gehört, wie toll sie das buch finden, was ich natürlich nur unterstützen kann;)

    bitte um eine antwort.
  4. zitierenLapared schreibt am 16.07.2008 um 18:56 Uhr:@Amrei: Liebe Amrei, der Buch-Curd (Curd II) ist leider noch immer ein Unikat aus eigener Herstellung. Im Moment warte ich noch ein bisschen ab, wie so die Reaktionen auf ihn sind. Aber sollte Curd sich vermehren, erfährst Du es hier!
    P.S. Grüße von Curd, ich soll Dir sagen, Du hättest eim famtastischem Geshcmack ;)
  5. zitierenLapared schreibt am 16.07.2008 um 19:02 Uhr:@peterchen: Manüla hat Recht, ich glaube, Du könntest auch ein Buch schreiben ;)
    Alles Gute.
  6. zitierensabrina schreibt am 17.07.2008 um 09:47 Uhr:Hallo liebe Lpunkt, ich habe deinen Blog über dein Buch gefunden. In beiden, Buch und Blog, habe ich mitgelitten, mitgehasst, mitgeweint, mitgefreut und mitgelacht.
    Dankeschön für beide.
    Sabrina
  7. zitierenStanley schreibt am 17.07.2008 um 12:26 Uhr:WE hat dennoch Recht - Kreativität IST ein Ausdauersport.
  8. zitierenNupsi schreibt am 17.07.2008 um 13:00 Uhr:Ich finde es super das du an deinen zweiten buch arbeitest.kann es nicht ab warten bis es endlich raus kommt.das erste war echt spitze. und sag doch bitte Curd das er der Hammer härteste kerl ist den ich je kennen(gelesen) gelernt habe Liebe Grüße Nupsi
  9. zitierentoktoktok schreibt am 18.07.2008 um 10:58 Uhr:Lpunkt, eine schwere Entscheidungen wohl, die du da zu treffen hast. Um die Nachfrage nach Curd-Geschwistern würde ich mir keine Sorgen machen, die 500 sind ratzfatz weg. Damit allerdings auch ein Stück seiner Einzigartigkeit.
    Klar würd ich auch welche adoptieren, keine Frage - andererseits wärs aber auch nicht verkehrt, wenn es weiterhin nur einen Curd gibt.
    Wie wär es denn nach der "Anleitung zum Entlieben" mit einer "Amleitumg zur Erweiterumg der Rock-Familie"? Ohne Mütze, Schal und Schuhe ist ja keim Curd, sonderm nur eim Verwamdter! ;-)
  10. zitierenLenchen schreibt am 18.07.2008 um 22:06 Uhr:Hallö,liebe Conni,
    lese gerade meinem alten Ehemann dein Buch vör! Er verfölgt alles mit großem

    Interesse und ist voll des Lobes öb der intelligenten Terminologien und der einfallsreichen Schilderungen.Wir wünschen viel Erfolg!
  11. zitierenTina79 schreibt am 19.07.2008 um 14:00 Uhr:Lchen.....

    Was soll ich sagen? DANKE - danke, das du mir geholfen hast (mit deinem Buch) und du tust es noch. Stehe genau wie in deinem ersten Buch an dem gleichen Punkt mit genau denselben Gefühlen und Gedanken und falschen Hoffnungen die ich mir immer wieder aufs neue mache...... und denke - wenn ich "ihm" doch nur noch mehr zeige, dass ich ihn liebe......... Danke Lchen, dass ich dein Buch gefunden habe und für diesen Blog, den ich ab sofort immer anschauen werde. Danke auch, dass es hier so viele gibt, denen es auch so geht wie mir......

    Mach bitte weiter..... Tina
  12. zitierenLeidensgenossin schreibt am 20.07.2008 um 15:57 Uhr:Habe Dein Buch innerhalb von 30 Stunden (incl. 6 1/2 Std. Schlaf) durchgelesen. Klebe jetzt an Deinem Blog fest. Du magst ja keine Freundinnen haben wollen, aber ich fürchte Du hast bald ein paar Hunderttausend. Bist Du mir sehr böse, wenn ich glaube, daß er Dich geliebt hat? Nur eben auf seine Art, voller Angst. Taub vor Panik und Hilflosigkeit.
  13. zitierenJungfrau schreibt am 21.07.2008 um 22:41 Uhr:Da sind wir bei der Frage, was ist denn Liebe?
    Reicht es mir, wenn er mich geliebt hat, auf seine Art - und ich total unglücklich damit bin? Es mir einfach nicht genug ist? Ich mich ständig zerfleische im Bemühen, für ihn so toll zu sein, dass er mich doch noch so liebt wie ich möchte?
    Nee, ich möchte so geliebt werden, wie ich es brauche und wie ich bin ohne ständige Klimmzüge!

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.