Anleitung zum Entlieben

19.10.2005 um 23:33 Uhr

Sonst noch was?

von: Lapared

Wen die Götter strafen wollen, dem erfüllen sie seine Wünsche. Meine Götter kommen offensichtlich aus Texas oder irgendeinem anderen scheiß Barbarenstaat, wo es die scheiß Todesstrafe noch gibt. Nicht nur, dass ich morgen wirklich noch gebucht bin (dabei bin ich jetzt schon tot), abends will Dick dann hier aufkreuzen und mich „kidnappen“ (das ist dann doppelte Leichenschändung, mindestens).
Bleibt die Frage... Wie schizophren bin ich eigentlich? Gestern noch Sehnsucht, und jetzt... Panik! Entsetzen! Blanke Wut! Was kann ich sagen... Alles, wonach ich heute noch Sehnsucht habe, ist mein Bett, schlafen (und zwar so was von allein!) und mal wieder Haare waschen... Bitte, bitte, kann das irgendjemand Dick schonend beibringen, ich hab jetzt einfach keine Kraft mehr dazu.

P.S. Nein, ich hab ihm gestern Abend NICHT vorgesäuselt „wish you were here“, ganz ehrlich nicht. So gut kenne ich mich - und die wechselhafte Dynamik der Sehnsucht unter dem Einfluss von berufsbedingtem Stress.

P.P.S. Ach, und kann irgendjemand Prinz CURD bitte schonend beibringen, dass er auf seine "kamimchenfillgefüttertee Wimterdaumensteppjacke" noch ein paar Tage warten muss? Man, man, man...

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierendieFee schreibt am 19.10.2005 um 23:57 Uhr:Ok, das mit Curd kann ich übernehmen:



    Lieber Curd, wenn dir deine Haut lieb ist, solltest du die momentane Kühle zu schätzen wissen. Jegliche Erwärmung über einen gewissen…äh…Schmelzgrad (ohne aufsaugende Fleckenbedeckung), liesse deine Flecken binnen kürzester Zeit auseinander gehen wie, sagen wir mal Butter in der Sonne.

    Oder tendiertest du inzwischen eh zum grossflächigeren Körperbemalungs-Style? Feuersalamander goes Filz?

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.