Anleitung zum Entlieben

09.03.2006 um 21:19 Uhr

The day after

von: Lapared

Nach-Nachtschichttage in der Agentur sind immer was ganz Besonderes. Diese spezielle Stimmung, wenn die Chefs nach tagelangem Stress endlich ausgeflogen sind zum Präsentieren. Die Mitarbeiter sind allein und das Sprichwort bestätigt sich: Ist die Katze aus dem Haus, schlafen die Mäuse unterm Tisch. Oder surfen mit müden Augen durchs Netz. Oder schreiben e-mails nach Hause: Hallo Mama, wie geht es Euch und was macht Moppel... Denn die meisten dieser Mitarbeiter sind ganz jung, gerade erst weg von Daheim, wo sie ihren alten, halbblinden Hund oder Kater oder Wellensittich zurücklassen mussten, um für die Karriere in die große Stadt zu gehen. Es ist ganz still in den Gängen der Agentur, ab und zu hört man das Summen der Espresso-Maschine, für die, die doch schon den nächsten drängenden Job auf dem Tisch haben und versuchen, sich zu konzentrieren. Und kaum ist es sechs oder sieben steht der Atelierlöwe auf, knurrt: „Ich mach mir ´n freien Nachmittag“ und schlurft mit müden Schritten in die große Freiheit eines Fernsehabends. Und alle Lämmchen packen mit einem Anflug von Lämmchentrotz flink ihre kleinen bunten Taschen und tun es ihm nach. Denken auf dem Weg zum Bus an ihren Chef und sagen sich: Dem hab ich´s aber gegeben.

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.