Anleitung zum Entlieben

25.06.2005 um 17:57 Uhr

Titel!

von: Lapared

Ich sitze auf einem Kilo Erdbeeren und koche. Hatte 119 für heute zu Erdbeeren mit Schlagsahne eingeladen. Gegen zwei, vormittags musste 119 nämlich bei einem Umzug helfen. Er ist ja so hilfbereit. Nebenbei: Mir hat er noch nicht mal geholfen, mein altes Bett abzubauen, dass für uns beide zu eng war, weil 119 nicht gerne auf Tuchfühlung schläft. Da musste mir Olli helfen. Olli hat das alte Bett auch auf den Dachboden geschleppt und ich habe gelogen, dass das größere Bett eine Überraschung für 119 sein sollte, damit Olli nicht fragt, warum denn „mein Kerl“ mir nicht hilft. Und als das neue, große Bett, in dem seine Heiligkeit jetzt genug Platz hat, mit ungleichen Füßen geliefert wurde, und vier Wochen danach zwar neue Füße kamen, aber die Monteure weg waren, wer lag da mit dem Werkzeugkasten zwischen Wollmäusen unterm Lattenrost? Nee, gleich lange Füße konnte ich Olli ja schwer noch mal als Überraschung verkaufen, ich, ich war da am Schrauben! Und als wir dann - dank der neuen, von mir unter Erstickungsgefahr montieren gleich landen Füße – im Bett endlich eine ebene Liegefläche hatten, war 119s einziger Kommentar: „Super, Du bist durch das Gefälle nämlich nachts immer so nah an mich ran gerollt.“ Aber was ich eigentlich erzählen wollte, weshalb ich aktuell gerade so geladen bin: Um Zwei wollte er also kommen. Seit Viertel vor Zwei stehen zwei Pfund geschnippelte, gezuckerte Erdbeeren in meinem Kühlschrank - und ein halber Liter von eigener Hand knalle steif geschlagene, mit einem Hauch Vanille verfeinerte Sahne. Jetzt ist es gleich Sechs. Möchte irgendjemand vielleicht Erdbeeren mit Sahne?

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenchero schreibt am 25.06.2005 um 18:35 Uhr:Ja, Erdbeeren wär\'n jetzt fein. Das war echt fies von 119, als wenn du\'s nötig hättest, den ganzen Nachmittag auf ihn zu warten. Aber ich will kein Salz in deine Wunden streuen, genieße deine Erdbeeren mit Sahne einfach ohne den Schnösel.
  2. zitierentaddy schreibt am 01.08.2009 um 17:50 Uhr:können zwei leben identisch sein? bin sprachloch ... bin überigens seit einer woche single ... ungewollt

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.