Anleitung zum Entlieben

11.08.2005 um 22:04 Uhr

Titell

von: Lapared

Liebe Gemeinde, ich bin sternhabelvoll. Aber ich darf mit Stolz verlünden, I DID NOT REACT. And i will not, neber.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierendieFee schreibt am 11.08.2005 um 22:50 Uhr:Yeah!! Wir sind stolz auf dich! Congratulations.



    Spinn ich, oder wird Curds Lächeln noch ein wenig breiter!?
  2. zitierenchero schreibt am 12.08.2005 um 12:12 Uhr:Mit Curd an deiner Seite kann gar nichts mehr schief gehen... Für den ließe ich JEDEN stehen,
  3. zitierenschnuff schreibt am 14.08.2005 um 08:02 Uhr:WELL DONE! WELL DONE! WELL DONE! WELL DONE!

    Sehr gut. Erfahrungsgemäß sind das nämlich genau die Art von fiesen unverbindlichen Angelhaken, die ausgelegt werden und an denen du dann wieder aufgehängt wirst! Trust me. Habe mich von meinem 119 in den ersten beiden Jahren drei Mal getrennt und bin durch ähnliche unverbindliche Anlässe letztendlich doch wieder mit ihm zusammengekommen. Habe mich übrigens auch immer getrennt, weil ich die \"Ich liebe Dich nicht.\"-s ab einem bestimmten Punkt doch nicht mehr ertragen konnte. Vor 9 Monaten und sechs TAgen haben wir uns übrigens (nach sechs Jahren) zum hoffentlich letzten Mal getrennt. Überrraschender Grund: ER möchte heiraten und Kinder kriegen, aber nicht mich und nicht mit mir. Da er sich aber nicht sicher war, ob er eine \"Bessere\" als mich überhaupt trifft, wollte er gern erstmal doch mit mir zusammenbleiben, aber eigentlich - genau - hat er mich nie gewollt, bzw. geliebt.



    In dem Moment, in dem Du - egal wie unverbindlich, witzig oder erwachsen reagierst, hat er Dich wieder an der Leine. Und das Ganze geht von vorne los. Tu es Dir nicht an. Egal wie schön die Episoden mit ihm werden, der Schmerz über die \"Ich-liebe-Dich- halt-nicht\"s wird immer schlimmer und wenn du nicht aufpasst, fängst du irgenwann an, dich selbst dafür zu verachten, dass du \"so eine Stussi\" bist.



    Und dann wird es richtig schwer. Vor allem für Deine Schwester, das Goldstück, denn die muss dann nächtelang mit Dir telefonieren, um Dich von finsteren Dingen abzuhalten. Also: BITE; BITTE, bleib dabei! Reagier nicht auf diese billige Provokation!

    Mit den besten Wünschen,

    Dein Schnuff

  4. zitierenLapared schreibt am 14.08.2005 um 16:34 Uhr:Neun Monate und sechs Tage... Dein Kommentar hat mir fast das Herz umgedreht.

    Aber ich bin auch ein bisschen erleichtert. Ich dachte schon, ich wäre der einzige Mensch auf der Welt, der eine Beziehung weitergeführt hat, obwohl der andere klar gesagt hat, dass er dich nicht liebt.



    Danke und toitoitoi für den siebten.

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.