Anleitung zum Entlieben

09.11.2008 um 22:15 Uhr

Turbulente Woche

von: Lapared

Ich hab ja gleich gesagt, Curd dreht durch.

Seit den Filmgesprächen in Berlin blättert er Tag und Nacht in seinem großen Hollywoodbuch und sucht nach adäquaten Filmpartnerinnen. Ganz so weit ist es zwar noch nicht, aber die Gespräche waren wirklich positiv. Wer hätte das gedacht, am Ende schreibt Lchen vielleicht doch noch ein Drehbuch. Wie sie schon immer immer wollte. So ein zähes Luder... HÖM.

Mit dem zweiten Buch läuft es dafür nicht ganz so doll. Ich hatte sogar zwei schlaflose Nächte deswegen. Montag hatte ich meiner Lektorin nämlich die ersten hundertzwanzig Seiten versprochen. Und nicht nur, dass es erst achtzig waren, sie waren auch noch Mist.
Zu dem Urteil war ich gekommen, als ich mich widerstrebend durchgerungen hatte, das Ganze selber auch mal durchzulesen. Das war die erste schlaflose Nacht.

Dienstag hatte ich dann gerade beschlossen, dass es vielleicht doch alles gar nicht so schlecht war, jedenfalls nicht unterirdisch, als die Lektorin mailte, sie fände es „sehr gut“. Sehr gut. Das hatte ich befürchtet. Ihr war klar, wie verzweifelt ich war, sie versuchte mich aufzubauen. Sie kritisierte nicht, sie lobte mich einfach nur, SO schlecht war mein Text. Also doch! Das war die zweite schlaflose Nacht.

Aber dann waren wie gesagt die netten Filmgespräch, seitdem schlafe ich wieder viel, viel besser. Ich meine… Wenn Curd Rock tatsächlich Filmstar wird, dann wird er sein treues altes Lchen ja wohl nicht vergessen. Ich verlasse mich einfach mal auf ihn, warum denn nicht…

P.S. Ach ja, und das Hörbuch! Das Hörbuch! Da ist noch nichts weiter passiert… ;)

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenZauberbonita schreibt am 11.11.2008 um 00:57 Uhr:Curd "Clooney" Rock und seine großartige Partnerin L. in der größten, schönsten und besten Screwball-Komödie des 21. Jahrhunderts.

    Wird super. Mach Dir keine Sorgen.

    Gute Nacht dann,
    die Zauberbonita

    P.S.: Lieber umwerfend in rotem Kleid als zweidimensional und blass in schwarz-weiß. Curd wird auch noch darauf kommen ;)
  2. zitierenJungfrau schreibt am 11.11.2008 um 22:29 Uhr:Zum zweiten Buch:
    Lass uns doch hier mal die 80 Seiten Probe durchlesen, wir sagen dir dann, wie wir es finden!!!
    *harmlos guck
    Freu mich drauf...
  3. zitierenchuckie schreibt am 12.11.2008 um 12:34 Uhr:Ha- ich hatte das Buch schon als HÖRBUCH! Zumindest den Anfang. Von einem Professionellen ;-). Er laß es mir vor. Und ich bestätige: kann man sich auch gut anhören. Den Rest des Buches habe ich selbst gelesen.
  4. zitierenlenchen schreibt am 12.11.2008 um 16:11 Uhr:venn die lektorin dein buch gut findet, dann glaub es und schreib weiter!
  5. zitierenmichelle schreibt am 15.11.2008 um 14:30 Uhr:wie schauts eigentlich mit den curds im kleinformat aus?
    gibts da neuigkeiten?

    ich hätte so gerne einen :)

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.