Anleitung zum Entlieben

27.11.2006 um 21:17 Uhr

Wie man eine Analytikerin elegant auf Abstand hält

von: Lapared

„Ich hab vielleicht eine neue Wohnung! Ganz in der Nähe, nur zwei Straßen von hier, wär´ das nicht toll?!“

Im Umgang mit allzu anhänglichen Menschen habe ich die Erfahrung gemacht, dass es nichts nützt, sie zurückzuweisen. Zurückweisung macht es nur schlimmer. Sie verbeißen sich wie kleine Hündchen und hängen dir am Po. Vier Mal, vier Mal, vier Mal – meine Analytikerin ist der Paradefall, sie hält sich dran. Nicht zurückweisen, NICHT ZURÜCKWEISEN!

Viel besser - und zudem viel eleganter - ist, wenn man stehen bleibt… sich ruhig umdreht… und weit die Arme öffnet. LÄCHELN!

„Wir wären Nachbarinnen! Sie könnten sich die Eier für den Gugelhupf bei mir leihen!“

Schon kriegen sie´s mit der Angst und suchen das Weite.

„Aber schön zurückbringen, gell?!“

Denn diese überanhänglichen Menschen sind – wenn ich kurz den psychologischen Hintergrund beleuchten darf – ja nur darum so verbissen, weil sie außerfamiliäres Interesse an ihrer irisierenden Person so überhaupt nicht kennen. Weil schon damals niemand mit Frau Dr. Stock im Gesäß spielen wollte. Wende Dich ihnen zu und siehe, wie sie laufen. Nichts ist so beängstigend, wie ein sehnlichster Wunsch, der sich endlich erfüllt. Run, Dr. Stock, run!

„Das erscheint mir sehr positiv, Frau Lpunkt. Wenn Sie hier wohnen, könnten Sie möglicherweise doch vier Mal kommen - nicht?

Aber nur, wenn Sie beim Tapezieren helfen. MIST.


Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.