Anleitung zum Entlieben

10.09.2005 um 08:02 Uhr

Zurückbetverbot

von: Lapared

Es hat alles Vor- und Nachteile. Auch angebetet zu werden, ist nicht der ultimative Jackpot. Es gibt Dinge, Dinge, zu denen eigentlich jeder von Zeit zu Zeit Lust hat, die sollte man als Angebeteter auf gar keinen Fall tun. Zurückbeten zum Beispiel. Zurückbeten geht nicht.

Eigentlich ja auch ganz verständlich. Man stelle sich vor. Da liegt so ein kleiner Wurm gemütlich gekrümmt vor seiner Gottheit, bettelt, fleht, wartet, dass es erhört wird, und geht derweil ungestört seinen Geschäften nach. Baut Stühle, verkauft Lampen, macht in Kunst und so. Ein Klingeln, und da windet sich seine Gottheit urplötzlich neben ihm, nicht größer als er, ebenerdig, ohne Termin - und das passt grad gar nicht. Fuck, denkt das Würmchen doch dann. FUCK! So was bete ich nicht mehr an! So verhält sich eine ordentliche Gottheit nicht!

Genau so geschehen gestern Nacht. Da rufe ich doch in einer zärtlichen, nur ganz wenig alkoholisierten Anwandlung den Holländer an. Sage ihm Nettigkeiten. Endlich mal. Denke, er fällt mir dafür um den Hals. Aber er ist total schockiert und sagt, er will schlafen.

Jetzt klebt ein Aufkleber auf meinem Handy: Zurückbeten verboten.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenEllaken schreibt am 10.09.2005 um 12:05 Uhr:Eine so nette Umschreibung für dieses Phänomen habe ich selten gelesen. Aber ja, das gibt´s, dass der andere nicht damit zurecht kommt, wenn die oder der Unerreichbare plötzlich erreichbar wird. Kann sein, dass er schlicht auf die Würmchenrolle steht, Dein Holländer. Aber vielleicht muss er sich an eine neue Rolle auch einfach nur erst gewöhnen...
  2. zitierenlucha schreibt am 12.09.2005 um 01:37 Uhr:eben doch ein Mann!!!

    oder: Vielleicht hast du ihn ja aus einem schlechten Traum aufgeweckt und er hatte noch nicht realisiert, dass sein Engel am Telefon war? Abwarten, aber die Göttliche darf jetzt ruhig ein wenig schmollen...!
  3. zitierenschlicht schreibt am 22.10.2006 um 22:43 Uhr:Zurückbeten verboten...ja, sehr toll, sehr wahr...ich werds mir auch auf schreiben...irgendwo wo ich es oft sehe. Vielleicht hilft es ja...

    Danke

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.