Anleitung zum Entlieben

15.04.2006 um 16:39 Uhr

Zwei Touristen mit weißem Tisch

von: Lapared

Aber das Gute an Paris war... wir haben den Tisch bekommen. Zu einem sehr erfreulichen Preis. D. war der einzige Bieter.

Sachen wurden da versteigert, mon dieu! Möbelklassiker, die Kennern die Tränen in die Augen treiben. Ich bin kein Kenner, zum Glück. Tränen gab´s auch so genug.

In der Rückschau ist vieles ja auch wieder komisch. Wie wir da mit unserem George Nelson Tisch vom renommierten Auktionshaus Tajan durch halb Paris getigert sind. Das Wasser lief uns am Körper herab. Und dann in die Metro. Durch die schmalen Schranken. In den überfüllten Wagon. Es war Freitag, es war 18 Uhr, tout Paris wollte nach Hause. Tout Paris und zwei Touristen mit einem weißen Tisch. Maße 170 x 60 cm...

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenAiHua schreibt am 15.04.2006 um 20:31 Uhr:Du hättest den Tisch D. tragen lassen sollen und umter dem Tisch dann Schutz suchen können, zumindestens vor dem Regen.

    Wenn man es so erzählt bekommt, dann hört sich das schon wieder hollywoodreif an. Nach \"singing in the rain\", einem Astair, der mit Möbeln tanzt, nach Walzer an der grauen Seine entlang....

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.