Anleitung zum Entlieben

Gästebuch:

nathalie (Gast) schreibt am 15.04.2017 um 13:10 Uhr:
GRAD ENTDECKT--GAAANZ GAAANZ GAANZ TOLL---KANN GAR NICHT AUFHören zu lesen--HATTE AUCH VOR EINIGEN JAHREN EINEN WELTERSCHüTTERNDEN LIEBESKUMMER wegen einem,der mich nicht lieben konnte----------brauchte geschlagne 5 jahre um mich davon zu erholen-----ALLERBESTE GRüSSE
Elisa (Gast) schreibt am 02.06.2014 um 13:58 Uhr:
Liebe Lchen/Conni,

erst einmal Gratulation zu deiner fertigen Trilogie!
Nach dem dritten Band, den ich jetzt gerade fertig gelesen habe, regte sich in mir das Bedürfnis dir zu schreiben und dir, im Namen aller Polyamorie interessierten Menschen, zu danken für die Erwähnung unserer Bewegung. Ich hoffe dass sich dadurch mehr Menschen Gedanken machen über mögliche Beziehungsformen, anstatt sich krampfhaft an vorgegebene Regeln halten zu wollen. Ich werde dein Buch innerhalb der Szene (in Österreich und Deutschland) auf jeden Fall weiterempfehlen, und außerhalb der Szene natürlich auch.
Ich habe mich persönlich sehr mit deiner Protagonistin identifizieren können und bin dir sehr dankbar für die Einsichten, die mir während dem Lesen gekommen sind. :)

Liebe Grüße aus Wien,
Elisa
m_lisi@hotmail.com
larousse (Gast) schreibt am 21.10.2013 um 15:42 Uhr:
Oups - seh ich jetzt erst, dass man hier auch seinen Senf ablassen kann - sorry für's offtoppic!
SWRJournalistin schreibt am 19.09.2013 um 18:10 Uhr:
Hallo allerseits!
darf ich kurz ein Anliegen hier loswerden? Ich bin Journalistin beim SWR in der Redaktion Nachtcafé. Im Moment recherchiere ich zum Thema Fernbeziehung, wobei wir fürs Nachtcafé jemanden suchen, dessen Fernbeziehung gescheitert ist. Mit so jemandem würde ich gerne so bald wie möglich sprechen (Kontaktdaten unten) und ihn dann eventuell einladen. Leider ist es sehr eilig - vielleicht findet sich ja hier jemand?
Ein paar Sätze noch zum Nachtcafé:
Für den 26.09. planen wir eine Aufzeichnung mit dem Titel "Liebe mit Hindernissen". Viele Menschen führen heute eine Fernbeziehung, und viele scheitern damit, dass es keinen gemeinsamen Alltag geben kann.
Gerne würde ich mit einem möglichen Gast zunächst über dieses Thema sprechen. Meine Kontaktdaten finden Sie unten, ich rufe aber auch gerne an, wenn Sie mir eine Telefonnummer zusenden und eine passende Zeit nennen. (Leider ist es schon recht eilig!)
Kurz möchte ich das Konzept der Sendung skizzieren: Das NACHTCAFé ist eine seriöse, monothematische Gesprächssendung mit sechs Gästen. Seit 26 Jahren bringt unser Moderator Dr. Wieland Backes einmal wöchentlich ganz unterschiedliche Menschen zusammen. Charakteristisch ist, dass sowohl bekannte Persönlichkeiten, als auch Menschen, die noch nie im Fernsehen aufgetreten sind, am Gespräch teilnehmen. Näheres und Einsicht in die aktuelleren Sendungen finden Sie auch auf unserer Homepage http://www.swr.de/nachtcafe.

Hier nochmals die wichtigsten Eckdaten unserer Sendung: Die Aufzeichnung findet am 26.09. Uhr statt. (Anreise am Flughafen Stuttgart spätestens um 17:00 Uhr)
Die Sendung wird am 27.09. ausgestrahlt. Aufzeichnungsort ist das Barockschlösschen Favorite in Ludwigsburg bei Stuttgart. Der SWR würde selbstverständlich Kosten für Reise und Unterkunft übernehmen und eine Aufwandsentschädigung bezahlen.

Ich würde mich sehr über eine baldige Rückmeldung von Ihnen freuen!

Judith Wenk



SÜDWESTRUNDFUNK
Journalistische Unterhaltung
Redaktion Nachtcafé

Breitscheidstraße 8
70174 Stuttgart
Telefon: 0049-(0) 711-929 1 14 97
Telefax: 0049-(0)711-929 1 1419
eMail: Judith.Wenk@swr.de
www.swr.de/nachtcafe
Rosenrot (Gast) schreibt am 27.08.2013 um 20:04 Uhr:
Sehnsüchtig warte ich auf die Hörbuchversion von Bd 2 + 3... Wie lange noch?!
Raquel schreibt am 06.07.2013 um 15:10 Uhr:
Vielen vielen Dank!
Für die tollen Bücher und das gute Gefühl, nicht allein zu sein.
Liebe Grüße,
Raquel
Michael (Gast) schreibt am 12.06.2013 um 10:06 Uhr:
Hallo,

nur eine Anmerkung: das mit dem Deo ist seit langem bekannt.

http://www.amazon.de/Die-Bombe-unter-Achselh%C3%B6hle-Praktische/dp/3776670363/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1371024065&sr=1-1&keywords=die+bombe+unter+der+achselh%C3%B6hle

schrieb vor fast 20 Jahren, dass ihm die Haare ausfielen sobald er von seinem jährlichen Himalay Urlaub zurückkam. Bis er entdeckte, dass alle Patietinnen sich in der Umkleide total mit DEO zusprayen und er sich durch diese Chemie vergiftete.

Danach: kein Deo in der Arzt Praxis, Haare wieder da.

Wurde nur nie bekannt gemacht.

Grüsse und viel Glück

Michael
GretaMarlene schreibt am 31.03.2013 um 19:45 Uhr:
Hallo Lchen,

ich war damals auch in Trennung und war auf der Suche nach einem Buch...dann fand ich zufällig Deines und ich las es ...ich muss sagen, ich bin begeistert...leider wusste ich nicht dass es den zweiten Teil gab, sondern holte mir gleich den dritten Teil (was ich im Nachinnein erfuhr, hihi) aber das macht garnichts :-) Ich muss sagen...am Schluss hätte ich fast geweint, ich musste mich schon beherrschen (Die Familie sass nebendran gemütlich und schauten Fernsehen, als ich las ;-)
Ich war regelrecht süchtig nach deinen Büchern und nutzte jede freie Gelegenheit weiterzulesen!
Es war so schön das Ende mit 119..Ich glaube es ging mir so ans Herz, weil ein paar Sachen mich so an mich selber erinnerten, Männer die einen nicht "interessierten" ausser die "große Liebe", DEN einen...herrlich :-)
Wirklich toll! Und schreib doch bitte weitere Bücher? Warum denn nicht? :-)

Viele liebe Grüße Chantal
Gingerli schreibt am 11.03.2013 um 11:34 Uhr:
Hallo, Lpunkt!
Ich weiß ja nicht, ob du das hier überhaupt liest, aber: Ich liebe deinen Blog und ich liebe deine Bücher!
Du bist meine liebste Autorin aus Deutschland, dein Schreibstil ist supi!
So, genug geschleimt, aber das musste mal gesagt werden.

Grüße aus hier wo ich bin,
Gingerli ^.^
Anny (Gast) schreibt am 28.12.2012 um 08:23 Uhr:
Liebe Conni,

mein Gott was war ich froh als ich im März diesen Jahres Ihr Buch "Anleitung zum Entlieben" als Hörbuch fand. Meine Rettung in der schlimmsten Liebeskummerkrise.Seit dem habe ich auch Ihre anderen 2 Bücher gelesen - nein verschlungen! Ich habe diese Bücher mit voller Begeisterung gelesen und es war schön, dass ich während dessen gemerkt habe, dass ich noch lachen kann! Ich freue mich, dass es Ihren Blog gibt und ich nur noch viel zu entdecken und lesen habe! :) Es war jedes mal inspiriend und ich versuche nun alles von meinen Liebeskummer und Entliebungsphasen für mich zu notieren, um das nächste Mal perfekt vorbereitet zu sein aber gott sei dank habe ich all Ihre Bücher, die bringen mich bestimmt immer zum lachen!

Ich wünsche Ihnen einen guten Start ins neue Jahr und viel Erfolg, Gesundheit und Glück - das gleiche wünsche ich natürlich auch Curd Rock!

Viele liebe Grüße aus dem Rheinland.... Anny :-)

 

Gästebucheintrag schreiben:


(Gast)


Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.