Anleitung zum Entlieben

Gästebuch:

ulfs_freundin (Gast) schreibt am 02.01.2010 um 20:22 Uhr:
...ist es nicht eigentlich so...das ein partner sich nicht ändern soll bzw wir gar nicht möchten das er sich ändert oder verstellt nur das er so ist wie man es möchte, das es passt...sondern das wir es nicht so aktzeptieren können wie ein partner ist oder wird...oder wie man ihn nach der ersten verliebtheit kennenlernt...hach das is echt anstrengend...phu...isses aber nicht so...lpunkt...curt...was meint ihr...
Laura (Gast) schreibt am 02.01.2010 um 12:47 Uhr:
Hallo Lpunkt,
ich war über Silvester mit Curd in Paris und natürlich musste ich ein Bild von ihm machen als wir am Eiffelturm vorbei gekommen sind.
Er hat mich dazu gedrängt es dir, unbedingt, in's Gästebuch zu schreiben.
http://i46.tinypic.com/runokg.jpg

Curdi und ich wünschen Dir Lpunkt ein Frohes Neues Jahr und alles Gute in 2010!!
Felicitas_and_Love schreibt am 02.01.2010 um 00:51 Uhr:
Hallo Lpunkt,

ich kann mich eigentlich nur den anderen anschließen. Ich bin dir so dankbar, dankbar dafür zu wissen, dass man nicht allein ist. Dass es vielen anderen auch so geht, wenn sie loslassen müssen.

Dein Buch habe ich zu Weihnachten von einer Freundin bekommen, die sich seit 2 Jahren mein Leid mit ansehen muss. Unsere Geschichten ähneln sich wirklich sehr, sovieles erinnert mich an meine eigene private Story. Und ich weiß, dass loslassen der richtige Weg ist, aber es tut so weh. Ich musste oft ungewollt weinen, weil ich genau wusste wie sich vieles aus dem Buch anfühlt. Weil ich alles selbst durchmache und seit 2 Jahren auf die Liebe eines Menschen hoffe, der sich wohl nie ändern kann oder will...

Ich habe mir dein 2. Buch auch schon bestellt, ich bin schon gespannt darauf...

Vielen Dank ,

Feli
kiwi (Gast) schreibt am 01.01.2010 um 16:11 Uhr:
Hallo Lchen,
meine beste Freundin hat mir Deine "Anleitung" verspätet zu Weihnachten geschenkt. Pünktlich zum tiefsten Tal der Tränen, jaja, scheiden tut weh.
Das war genau das Richtige. So oft triffst Du den Nagel auf den Kopf. Hab's in zwei Tagen durchgehabt und startete mit Tachentuch und Tränen und endete mit Tom Jones.
Dein Buch zu lesen macht es nicht einfacher, aber man wird daran erinnert, dass man sich ruhig mal wie ein Alien fühlen darf und durchaus mal darüber lächeln sollte.
Vielen Dank und Grüße an einem verschneiten Neujahrsnachmittag!
ulfs_freundin (Gast) schreibt am 28.12.2009 um 20:53 Uhr:
Liebe Lpunkt...

Hab grad dein erstes Buch fertig gelesen (macht sich immer gut um die weihnachtstage wenn man zwischen den Mahlzeiten nix zu tun hat...und es gibt da ja viele mahlzeiten...)...ich war hin und weg...und da ich ja auch grad beim entlieben bin und mein freund mich dabei unterstützt hatte er mir dein zweites buch auch gleich noch geschenkt...was ich nun auch schon vernasche:-)
Zudem hab ich jetzt auch den curd rock bei mir sitzen (weiß nicht ob das ein gutes zeichen ist...aber wir mögen uns...)
Also schön weiter schreiben Lpunkt und nicht ablenken lassen...viele grüße von Curd
Ewen schreibt am 13.12.2009 um 19:50 Uhr:
Hallo Lchen,
einfach wundervoll geschrieben! Danke!!!!
Hoffe der MAC will bald wieder!!!
...und liebe Grüße von Junior an Curd Rock! ;)
Alles Liebe,
Ewen
andyrandy schreibt am 13.12.2009 um 16:58 Uhr:
Danke für diesen Blog und deine Bücher....fantastisches Gefühl,dass du genauso fühlst und denkst wie ich...
Nori (Gast) schreibt am 06.12.2009 um 11:36 Uhr:
Ich hab Dein erstes Buch gestern in der Grabbelkiste gefunden (ja... traurig aber echt wahr!) und es gleich verschlungen.
Ach herrlich, wie man sich selbst findet, nicht zwangsläufig in der Geschichte mit 119 und Dick "Ja wo zur Hölle bleibt mein Dick eigentlich???), sondern dem Widerspruch, gerne allein zu sein und wieder doch nicht.
Speichel in den Mundecken oder der doofe Wirbel da am Kopfansatz können echt abschrecken ja... hmmm und eigentlich will ich ja meine Ruhe, hätte aber doch gerne heute jemanden zum labern.
Hab diese gespaltene Persönlichkeit bisher gerne auf mein Sternzeichen geschoben.
Wie schön, doch kein einsamer Misanthropen-Alien zu sein!

Werd jetzt erstmal zu Amazon rübersurfen ;)

Gruß aus OWL
Jana (Gast) schreibt am 26.11.2009 um 20:02 Uhr:
Hallo Lapared,

durch Zufall bin ich auf dein Buch Anleitung zum Entlieben gestossen. Ich habe etwas gesucht, was mir helfen kann von meiner "119" weg zu kommen! Ich muss auch den Kopf endlich frei bekommen von diesem Mann. Dieses Buch hat mir sooo geholfen. Ich sehe ihn nun auch als Entzug und muss nur versuchen jeden Tag wieder aufs Neue ohne ihn klar zu kommen. Es hilft mir, dass ich nicht die Einzige bin, der eine Liebe so unendlich lange weh tut, sondern es auch anderen "passiert". Ob mein "Dick" noch kommen wird, kann ich im moement nicht sagen, denn ich denke, dass ich trotzdem noch nicht bereit bin, aber vielleicht wird es dann umso schöner ?!?!

Vielen Dank, dass du mich so herrlich zum lachen, aber auch zum weinen gebracht hast...und heute abend werde ich das Buch nochmal von vorne anfangen :-)

Liebe Grüße
Ruby (Gast) schreibt am 25.11.2009 um 15:32 Uhr:
hallo lpunkt!
Habe deine beiden Bücher auch verschlungen und bin nun gespannt auf einen dritten Teil. Wird es den denn geben? Würde mich brennend interessieren. Und sicher auch alle anderen Blogger/Gäste hier... oder?

Viele Grüße...
ruby

 

Gästebucheintrag schreiben:


(Gast)


Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.