Anleitung zum Entlieben

Gästebuch:

Ynoc schreibt am 29.09.2008 um 19:24 Uhr:
Lieber Curd, liebe Lpunkt,

in Zeiten der Verzweiflung hat mir eine gute Freundin Dein Buch per Amazon zukommen lassen (vielleicht ist der Rang dadurch verbessert worden?) und mir somit ein paar Stunden schönster Entspannung mit einigen Tränen vor Empathie oder Freude sowie vielen Wiedererkennungsmomenten geschenkt. Genau zur rechten Zeit... und doch nicht nachhaltig genug. Zeit zum Entlieben dauert halt eine kleine Ewigkeit. Leider nützen all die Weisheiten und Erkenntnisse früherer Erlebnisse nicht aus, um sich schnell aus den neuen Trauerspielen zu lösen. Andererseits... was würden wir fühlen in Momenten des Glücks, wenn es nicht vorher die Abgründe der seelischen Grausamkeiten geben würde??? Und richtig jammern und leiden, hat auch was Schönes... die Tränendrüsen werden gespült und gesäubert und die Lust auf schöne Momente steigt ins Unermessliche, aber am Ende des Tunnels gibt es meistens Licht...
Auf jeden Fall würde ich gerne zu den Abnehmerinnen der Curd-Rock-Re-Produktion zählen und bin sehr gespannt, ob die Invitro klappt und drück die Daumen, bisher leisten mir nur Plüschkameraden Gesellschaft, ein seltenes Fleeceexemplar würde sich in meiner tränengetränkten Sammlung sicher wunderbar integrieren und sofort Freundschaft mit den Couchbrüdern und -schwestern schließen... Sind eigentlich alle Leserinnen von Entlieben-Anleitungen Inhaberinnen von Stofftieren oder Frauen generell?
In der Hoffnung auf weitere wunderbare Momente in der kalten Jahreszeit mit Teil II der Curd-Rock-Lpunkt-Geschichten verbleibe ich mit lieben Grüßen aus der ehemaligen Hauptstadt, die ihre Zukunft schon hinter sich hat...
Ynoc
Ynoc schreibt am 29.09.2008 um 19:21 Uhr:
Lieber Curd, liebe Lpunkt,

in Zeiten der Verzweiflung hat mir eine gute Freundin Dein Buch per Amazon zukommen lassen (vielleicht ist der Rang dadurch verbessert worden?) und mir somit ein paar Stunden schönster Entspannung mit einigen Tränen vor Empathie oder Freude sowie vielen Wiedererkennungsmomenten geschenkt. Genau zur rechten Zeit... und doch nicht nachhaltig genug. Zeit zum Entlieben dauert halt eine kleine Ewigkeit. Leider nützen all die Weisheiten und Erkenntnisse früherer Erlebnisse nicht aus, um sich schnell aus den neuen Trauerspielen zu lösen. Andererseits... was würden wir fühlen in Momenten des Glücks, wenn es nicht vorher die Abgründe der seelischen Grausamkeiten geben würde??? Und richtig jammern und leiden, hat auch was Schönes... die Tränendrüsen werden gespült und gesäubert und die Lust auf schöne Momente steigt ins Unermessliche, aber am Ende des Tunnels gibt es meistens Licht...
Auf jeden Fall würde ich gerne zu den Abnehmerinnen der Curd-Rock-Re-Produktion zählen und bin sehr gespannt, ob die Invitro klappt und drück die Daumen, bisher leisten mir nur Plüschkameraden Gesellschaft, ein seltenes Fleeceexemplar würde sich in meiner tränengetränkten Sammlung sicher wunderbar integrieren und sofort Freundschaft mit den Couchbrüdern und -schwestern schließen... Sind eigentlich alle Leserinnen von Entlieben-Anleitungen Inhaberinnen von Stofftieren oder Frauen generell?
In der Hoffnung auf weitere wunderbare Momente in der kalten Jahreszeit mit Teil II der Curd-Rock-Lpunkt-Geschichten verbleibe ich mit lieben Grüßen aus der ehemaligen Hauptstadt, die ihre Zukunft schon hinter sich hat...
Ynoc
Simone (Gast) schreibt am 29.09.2008 um 08:46 Uhr:
Liebe Lpunkt,
was hältst du von einer Lesung in München? Das Vereinsheim oder das Lustspielhaus wäre eine perfekte Location, um dir und Curd zu lauschen. Wir würden in der ersten Reihe sitzen und lachen und weinen und Curd den Bauch streicheln. Wenn du jetzt sagst "Nö, du, nö" kannst du natürlich auch in meiner Wohnung lesen! Zwischen der mädchenhaften Deko kann Curd auf einem roten Sofa residieren (als Abwechslung zum weißen, er wird es lieben!) und wir werden ein bisschen lachen und ein bisschen weinen. Evtl. stell ich dir dann sogar eine Frage, wie du es geschafft hast, an einen Verlag zu kommen, weil ich das ums Verrecken nicht schaffe, Curd freundet sich mit meinem Stofftier Patrick an und meine Freundin macht dir ganz tollen Tee! Bei Interesse: mona.maxhuette@web.de
So oder so freuen wir uns sehr auf Buch II und Curds Vermehrung!
Liebe Grüße aus München,
Simone
Alex (Gast) schreibt am 27.09.2008 um 18:29 Uhr:
Liebe Lpunkt! Lieber Curd!
Tausendmillionenmal DANKE für Blog & Buch. Bin vor einem Monat haarscharf an meinem eigenen 119 vorbeigeschrammt, hab dabei das Buch in einer Bahnhofsbuchhandlung entdeckt und innerhalb allerkürzester Zeit verschlungen (inklusive Wiedererkennungsmomenten und öffentlichen Lachanfällen). Dann - musste ich die Lücke, die dieses wunderbare Buch hinterlassen hatte, das viel zu schnell "leergelesen" war, schleunigst füllen - also ran an den Blog. Und nun, einen Monat später, ist das auch gelesen. Jetzt denke ich ... wie schön, dass die Zeit so schnell verfliegt. Dann dauert es nämlich nicht mehr so lange, bis Buch II erscheint! Und falls die Zeit bei der Korrektur mal wieder knapp wir, biete ich dafür gerne mein Adlerauge an :-)
VLG! Alex
Pritt-schätt (Bridget) (Gast) schreibt am 23.09.2008 um 17:25 Uhr:
das richtige Buch zur richtigen Zei am richtigen Ort, nämlich bei mir.....
super. Ich hätte es nicht besser schreiben können.
Toll...... strahl
Stephanie (Gast) schreibt am 22.09.2008 um 10:00 Uhr:
Hallo Lpunkt,
Dein Buch ist genial. Frau sollte es allerdings erst lesen, wenn sie schon ueber das "groebste" hinweg ist. Es hat mir sehr sehr geholfen, mein 119 ist mir jetzt endlich nach langer Zeit ....einfach schnuppe

Danke
A_lein schreibt am 16.09.2008 um 15:52 Uhr:
Lpunkt!
Mein Gott, warum hast du nicht beschrieben, wie ich mich von diesem deinem Buch "entliebe"??? Da hast du echt was angerichtet: bringst die Mit-bis Enddreißigerinnen lust- und leidensmäßig mächtig auf Trab, und dann brauchen die ne Käsenkuchenkur, weil dieses rhetorisch-leidenschaftlich-authentische Wunderwerk auf Seite 347 definitiv zu ENDE ist...

Du bist echt ein Herzchen! - ein geniales noch dazu.

A_lein

PS: Nachdem ich parallel zu der Lektüre des Werkes "Gut gegen Nordwird" vor genau zwei Jahren einen Mann per Mail kennen- und (au weia) lieben lernte..., habe ich ihm endgültig nach dem Genuss deiner Entliebenstheorie den Laufpass erteilt. Puhhhhh.
PPS: Besonders eindrücklich finde ich deine "Hach's"..... wunderbar. Seufz!
PPPS: Danke, danke, danke!
A_lein schreibt am 16.09.2008 um 15:32 Uhr:
Lpunkt!
Mein Gott, warum hast du nicht beschrieben, wie ich mich von diesem deinem Buch "entliebe"??? Da hast du echt was angerichtet: bringst die Mit-bis Enddreißigerinnen lust- und leidensmäßig mächtig auf Trab, und dann brauchen die ne Käsenkuchenkur, weil dieses rhetorisch-leidenschaftlich-authentische Wunderwerk auf Seite 347 definitiv zu ENDE ist...

Du bist echt ein Herzchen! - ein geniales noch dazu.

A_lein

PS: Nachdem ich parallel zu der Lektüre des Werkes "Gut gegen Nordwird" vor genau zwei Jahren einen Mann per Mail kennen- und (au weia) lieben lernte..., habe ich ihm endgültig nach dem Genuss deiner Entliebenstheorie den Laufpass erteilt. Puhhhhh.
PPS: Besonders eindrücklich finde ich deine "Hach's"..... wunderbar. Seufz!
PPPS: Danke, danke, danke!
meiga (Gast) schreibt am 15.09.2008 um 17:58 Uhr:
.. ich habe mich verliebt.. und zwar in curd rock!! :) Herzlichen Glückwunsch, das Buch ist überragende schön!
Auch ich habe so einen kleinen Weggefährten, den ich über alles liebe.. meiner heisst Olivio und ist ein Kindheitsgeschenkt von meinem Bruder.. der Arme, mit seinem Taschengeld hat er ihn mir besorgt, als ich mich traurig im Geschäft von Olivio verabschieden musste, weil ich kein Geld hatte :) ganze 5 DM (!) hat er gekostet und er ist unendlich mehr wert! (kleine Ode an meinen Bettgesellen, hehe) Jaja, weil, aktuell bin auch ich in der Entliebungsphase, und, lasst es mich bitte so und von Herzen sagen: leck mich am Arsch ist das schmerzhaft schwer!! :.( Ich war eine Zeitlang sooo stark und dachte, ich stehe drüber, aber sein Anblick (und zwar täglich, auf Arbeit, mind. 10h!!) zerren doch an den eisernen Mantel in den ich mein Herz gehüllt habe.. und dabei will ich das doch gar nicht, und ihn auch nicht, aber.. bin ich besessen? Gibts eigentlich einen Exorzisten für unserein??? HILFE!!! Ich will dieses Gefühl nicht haben, es macht mich traurig und dazu ist das Leben viel zu kurz.. gestern Nacht bin ich mit dem Buch fertig geworden und dachte heute morgen: HA-HA! Du alter Lutscher bringst mich nicht zum heulen.. aber, nichts anderes tue ich eben vor diesem Gästebuch.. oje.. Verzeiht..ich bin echt bescheuert! Aber, ES MUSS RAUS, ich will meinen Schmerz in die Welt hinausschreien-und wenn es virtuell sein muss, dann soll es so sein: AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
So ihr Lieben.. danke fürs "zuhören" :.) ich glaube, ich mache mich auf dem Heimweg..es regnet, perfekter Tag für eine heisse Schokolade im Bett (allein..mit Oli) ;) Gott ist das toll sich in Selbstmitleid zu suhlen.. uuahah! Auch ich freue mich auf Part II mit Dick+Curd :)Schönes Leben ihr Liebenden!
meiga (Gast) schreibt am 15.09.2008 um 17:57 Uhr:
.. ich habe mich verliebt.. und zwar in curd rock!! :) Herzlichen Glückwunsch, das Buch ist überragende schön!
Auch ich habe so einen kleinen Weggefährten, den ich über alles liebe.. meiner heisst Olivio und ist ein Kindheitsgeschenkt von meinem Bruder.. der Arme, mit seinem Taschengeld hat er ihn mir besorgt, als ich mich traurig im Geschäft von Olivio verabschieden musste, weil ich kein Geld hatte :) ganze 5 DM (!) hat er gekostet und er ist unendlich mehr wert! (kleine Ode an meinen Bettgesellen, hehe) Jaja, weil, aktuell bin auch ich in der Entliebungsphase, und, lasst es mich bitte so und von Herzen sagen: leck mich am Arsch ist das schmerzhaft schwer!! :.( Ich war eine Zeitlang sooo stark und dachte, ich stehe drüber, aber sein Anblick (und zwar täglich, auf Arbeit, mind. 10h!!) zerren doch an den eisernen Mantel in den ich mein Herz gehüllt habe.. und dabei will ich das doch gar nicht, und ihn auch nicht, aber.. bin ich besessen? Gibts eigentlich einen Exorzisten für unserein??? HILFE!!! Ich will dieses Gefühl nicht haben, es macht mich traurig und dazu ist das Leben viel zu kurz.. gestern Nacht bin ich mit dem Buch fertig geworden und dachte heute morgen: HA-HA! Du alter Lutscher bringst mich nicht zum heulen.. aber, nichts anderes tue ich eben vor diesem Gästebuch.. oje.. Verzeiht..ich bin echt bescheuert! Aber, ES MUSS RAUS, ich will meinen Schmerz in die Welt hinausschreien-und wenn es virtuell sein muss, dann soll es so sein: AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
So ihr Lieben.. danke fürs "zuhören" :.) ich glaube, ich mache mich auf dem Heimweg..es regnet, perfekter Tag für eine heisse Schokolade im Bett (allein..mit Oli) ;) Gott ist das toll sich in Selbstmitleid zu suhlen.. uuahah! Auch ich freue mich auf Part II mit Dick+Curd :)Schönes Leben ihr Liebenden!

 

Gästebucheintrag schreiben:


(Gast)


Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.