Anleitung zum Entlieben

Gästebuch:

SamaraGreet schreibt am 20.06.2008 um 09:36 Uhr:
Ich habs, Ich habs. Soeben kam der Postbote und brachte mir das Buch. Wundervoll. Ich freu mich so darauf es zu lesen. Liebe Grüße
M.P. (Gast) schreibt am 19.06.2008 um 11:40 Uhr:
Also ich habe das buch "Anleitung zum Entlieben" aus einer ganz spontenen laune heraus einfach gepackt, als ich gestern in eine buchhandlung gegangen bin. grad mal den laden betreten, und peng! das spricht mich an! absolut untypisches kaufverhalten für mich, normalerweise geht so einer entscheidung ein stundenlanges hin und her mit dem anlesen zick-tausender bücher voran. jetzt nachdem ich schweren herzens einsehen musste, dass gerade die guten bücher viel zu wenige seiten haben, kann ich nur sagen dass ich dieses völlig neue kaufverhalten bei büchern beibehalten werde, wenn es jedes mal -ich weiß, praktisch unmöglich, aber lasst mir meine naive vorstellung- so ein volltreffer wird wie in diesem fall! Nachdem ich selbst vor knapp 3 monaten meinen 119 hinter mich gebracht habe, war es sehr ermutigend zu sehen, dass man mit diesem zeitaufwändigen liebeskummer-gescichten und boeuf-eierlikör zwischenfällen nicht ganz alleine ist. wirklich fantastisch zu lesen! großes lob an den autor und die co-autorin, die hoffnung bleibt dass wir uns auf weitere werke freuen dürfen...

P.S.: curd rock hat nicht zufällig vor sich zu vermehren? so einen gelassenen hausherren würde ich hier auch gut brauchen können ;-)
munkepunke (Gast) schreibt am 18.06.2008 um 19:16 Uhr:
uups ich hab mich selbst ausgetrickst. das sollte nicht zweimal erscheinen. sorry :)
munkepunke (Gast) schreibt am 18.06.2008 um 19:13 Uhr:
wie ich zu diesem blog kam:
vor einigen wochen trennte sich eine sehr gut freundin nach jahrelanger beziehung von ihrem partner, was ja für niemanden schön ist. und da wir nicht in der gleichen stadt wohnen, wollte ich ihr zur ablenkung und verdauung der jüngsten emotionskatastrophe ein nettes büchlein schicken. (als alter germanistikhase verschenke ich in allen lebenslagen gute bücher.)
jedenfalls, beim stöbern entdeckte ich "anleitung zum entlieben". titel und buchcover waren schonmal optimal, als ich dann die ersten seiten las, wars auch schon gekauft!
das buch - liebevoll verpackt samt grußkarte - war unterwegs und ich angesteckt. ich war sogar dermaßen angesteck, daß ich den gesamten blog innerhalb von drei wochen verschlungen habe!
und die ansteckung verläuft, sowohl was buch als auch blog anbelangt, in meinem freundeskreis exponentiell.

danke und viele liebe grüße von deinen fans aus aachen!
munkepunke (Gast) schreibt am 18.06.2008 um 19:11 Uhr:
wie ich zu diesem blog kam:
vor einigen wochen trennte sich eine sehr gut freundin nach jahrelanger beziehung von ihrem partner, was ja für niemanden schön ist. und da wir nicht in der gleichen stadt wohnen, wollte ich ihr zur ablenkung und verdauung der jüngsten emotionskatastrophe ein nettes büchlein schicken. (als alter germanistikhase verschenke ich in allen lebenslagen gute bücher.)
jedenfalls, beim stöbern entdeckte ich "anleitung zum entlieben". titel und buchcover waren schonmal optimal, als ich dann die ersten seiten las, wars auch schon gekauft!
das buch - liebevoll verpackt samt grußkarte - war unterwegs und ich angesteckt. ich war sogar dermaßen angesteck, daß ich den gesamten blog innerhalb von drei wochen verschlungen habe!
und die ansteckung verläuft, sowohl was buch als auch blog anbelangt, in meinem freundeskreis exponentiell.

danke und viele liebe grüße von deinen fans aus aachen!
Susanne (Gast) schreibt am 17.06.2008 um 16:13 Uhr:
Juuuuhuuuuu,
also ich, diplomierte WiWi Perle, die aber nun doch ihrem ersten Job nach geht, nämlich Buchhändler...muss dir sagen. Jaaaaaaaaaaaa, das Buch ist so toll, ich werde das jetzt erstmal an all mein buchhändlerkolleginnen verteilen, denn es ist ja ein muss.

Bedankt für das tolle Elebnis

Susanne
pia (Gast) schreibt am 17.06.2008 um 08:05 Uhr:
conni, wir muessen mit unseren eltern reden und versuchen herauszufinden, was damals wirklich auf der entbindungsstation passiert ist ... als man uns getrennt hat. dein buch ist das beste, was mir in den letzten monaten passiert ist.
Meli (Gast) schreibt am 15.06.2008 um 22:07 Uhr:
Hallo Lchen, hallo Curd Rock,

auch ich bin gestern zufällig auf das Buch gestoßen. Curd hat mich einfach angelächtelt. Ich nahm das Buch in die Hände, blätterte es durch und habe mich direkt in diese putzige Figur verliebt. Buch gekauft, 5 Minuten vor Ladenschluss. Ganz spontan. Auch ich muss mich zur Zeit nicht entlieben, aber nach den ersten Zeilen im Buch habe ich mich trotzdem wiedergefunden. Wer hat es nocht nicht erlebt?? Auf den ersten Seiten musste ich schon so herzhaft lachen, dass ich dieses Buch diese Woche auch noch für eine Freundin kaufen werde. Grandios. Super Kompliment an die Autorin und auch an Curd Rock. Sehr lustiger Schreibstil und Curd ist sehr fotogen!
Schon einmal darüber nachgedacht Curd zu klonen? Ich kann mir vorstellen, dass es auch dafür einen "Markt" gibt. Ich würde mir glatt auch einen kleinen C.R. kaufen, denn "119" bringt mir leider keinen vorbei. :-)

Freue mich schon darauf, gleich im Buch weiterzulesen und zu lachen.

Lieben Gruß
Meli
serah (Gast) schreibt am 15.06.2008 um 19:50 Uhr:
Ich liebe Curd Ruck
Sam (Gast) schreibt am 15.06.2008 um 14:16 Uhr:
Ich bin extrem begeistert. Wirklich, unglaublich! Ich glaube, ich bin eine Version von dir, nur 10 Jahre jünger. Also, wirklich UNGLAUBLICH! Ich dachte, da schreibt jemand über mich… (Ich bin auch Werberin, haha! ;) )

Liebe Grüße, weiter so!

Sam

 

Gästebucheintrag schreiben:


(Gast)


Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.