Lauras Veilchen

28.02.2008 um 04:54 Uhr

Ich habe mein Ohr

von: Laurali

 
 

 

Ein Liebesgedicht

Sprache ist ein Instrument

Leiser Geigenton

 

Laura 

 

 

 

 
 
 
 
Ich habe mein Ohr an das Herz der Erde gelegt.
Sie hat mir von der Liebe zwischen sich und dem Regen erzählt.

Ich habe mein Ohr an das Herz des Wassers gelegt.
Es hat mir von der Liebe zwischen sich und seinen Quellen erzählt.

Ich habe mein Ohr an das Herz des Baumes gelegt.
Er hat mir von der Liebe zwischen sich und seinen Blättern erzählt.

Als ich mein Ohr an das Herz der Liebe selbst gelegt habe,
hat sie mir von der Freiheit erzählt!

Sherko Berkus
 
 
 
 
 

Die schönste Freude
erlebt man immer da,
wo man sie am
wenigsten erwartet hat.

(Antoine de Saint-Exupéry)

 

 

 

"Im Grunde sind es immer
die Verbindungen mit Menschen,
die den Wert des Lebens ausmachen"

-Karl Wilhelm Freiherr von Humboldt-

 

 

ist nicht genug",
sagte der Schmetterling
"Sonnenschein, Freiheit
und eine kleine Blume
gehören auch dazu"

(Hans-Christian Andersen)

 

Jedes Glück
hat einen kleinen Stich.
Wir möchten so viel: haben,
sein und gelten.
Dass einer alles hat.
das ist selten.

(Kurt Tucholsky)

 

26.02.2008 um 13:02 Uhr

So ein leichter Hauch

von: Laurali   Kategorie: Frühling

 
 
 
So ein leichter Hauch
Kann nur der Frühlingswind sein
Kommt duftend daher

© Laura

23.02.2008 um 11:34 Uhr

Manchmal dauert es ganz schön lang

von: Laurali   Kategorie: Frühling

 

 

 

Manchmal dauert es ganz schön lang,

bis der Winter vorüber ist,

und die Flügel wieder wachsen.
Eine sehr schöne Version .
von *Graue Tage*
Wie ein Luftballon, so stieg ich auf,
sehe von oben auf der Welten Lauf.
Ich würde schauen, auch mal nach Dir,
doch so wie es ist, muss ich bleiben hier.
Bis am Ende aller Tage,
ich wieder meine Flügel trage.

 

sternenschein