MEG24

13.08.2009 um 21:36 Uhr

Wozu ein Gästebuch?

von: JanBu   Stichwörter: gästebuch

Unter einem Gästebuch versteht man ein Buch, in dem sich Personen mit Namen eintragen können. Das Buch kann an bestimmten Orten ausgelegt werden. Meist jedoch aber findet man ein Gästebuch in öffentlichen Einrichtungen wie Museen oder aber in der Gastronomie. Auch private Personen führen des Öfteren ein Gästebuch, wobei hier besonders die Studentenverbindungen großen Wert darauf legen. Gästebücher dienen vor allem dazu, eine Liste mit allen Gästen anzufertigen, die die Örtlichkeit jemals besucht haben. Dabei kann man vor allem in manchen Lokalen einsehen, welche Prominente oder historische Persönlichkeiten einst an diesem Ort zu Besuch waren. Neben der klassischen Art des Gästebuchs gibt es noch zwei weitere Varianten. Zum einen wäre da das Kondolenzbuch, in dem sich nach einer Beerdigung alle Personen eintragen können, um ihr Beileid kundzutun. Die andere Variante ist das spezielle Goldene Buch, das in jeder Stadt zu sehen ist. Das Goldene Buch findet eigentlich immer im jeweiligen Rathaus einer Stadt Verwendung und führt alle Ehrengäste auf, die im Laufe der Geschichte die Stadt besucht haben. Heutzutage kennt man Gästebücher vor allem aus dem Internet. Viele Internetseiten bieten auf ihrer Präsenz ein Gästebuch an, auf dem sich alle Besucher verewigen können. Dabei geben die User meistens ihren Namen, ihre E-Mail-Adresse sowie einen kurzen Kommentar zur besuchten Website ab. Das Gästebuch auf den Internetseiten ist zum größten Teil öffentlich einzusehen und kann von jedermann genutzt werden. Dutzende Anbieter für kostenlose oder kostenpflichtige Gästebücher gibt es in den Weiten des Internets mit verschiedenen Funktionen und mit den unterschiedlichsten Techniken realisiert.