Frauen haben mehr vom Leben

12.03.2012 um 08:42 Uhr

Warten und bewerben - Es NERVT!

von: Chew

Oh mann. Seit kanpp 6 Wochen habe ich nun schon meine Diplomarbeit abgegeben und immernoch warte ich auf mein Zeugnis und auf das Ergebnis überhaupt. Hab noch nicht mal ne Mail oder so was. Hmm... ich würde mich nicht wirklich als andauernd ungeduldig beschreiben, aber langsam ist meine Grenze erreicht. Da hilft nicht mal ne neue Handtasche :)

Und dann wartet man, bewirbt sich schon mal ohne Zeugnis und wartet dann wieder... Ich mag die Zeit wirklich nicht und hoffe sehr, dass das bald ein Ende hat.

Der Prüfungsamt-Gott soll meine Gebete erhören und mir endlich mein Zeugnis zusenden. Und wenn er gleich mal am Zuhören ist, dann doch bitte auch noch ein gutes Zeugnis.

So, ich warte dann mal wieder weiter und schreibe Bewerbungen und entsende sie in die weite Welt. Bin schon auf die Rückmeldungen gespannt. Wenn das genau so lang dauert, wie im Prüfungsamt, motte ich mich derweil lieber ein...

13.02.2012 um 13:28 Uhr

Wieder unter den Lebenden!

von: Chew

Ich habe es hinter mich gebracht. Die Diplomarbeit ist abgegeben! Was für ein Gefühl!

Meine erste Amtshandlung (nach dem Feiern mit Freunden natürlich): FRISEUR! Und nun erstrahle ich in einem genialen Silberblond und habe die kürzesten Haare, die ich jemals hatte. Ich hätte NIE gedacht, dass mir das so gut steht! Yippieh! Endlich mal was anderes und .... sich endlich mal wieder gut fühlen. Und nach ein paar Tagen kompletter Abstinenz vom Schreibtisch, fühlt es sich auch wieder gut da dran zu sitzen!

Nur das Wetter ist eklig... kalt und irgendwie nass, matschig und dann wieder viel zu glatt. Wann wird endlich mal wieder Frühling. Außerdem wartet mein Rennrad auf seinen Einsatz. Ich hab die Kleine Rennate getauft.... freu mich schon rieisg auf den ersten Ausflug.

Da ich zur Zeit die einzige Singel-Frau im Freundeskreis bin, wurde ich von D und J gebeten, bei einem Speed-Dating mitzumachen... testweise. Sie wollen so gern mal wissen, wie das so ist. Hm. Mich würde das natürlich auch interessieren. Aber wer geht am Ende wirklich zu einer solchen Veranstaltung? Sind das die ganzen hoffnungslosen Typen, die eh nie jemanden finden? Komplette Idioten, die zu doof sind, wo anders Leute anzusprechen? Oder könnte das eine wirklich interessante Erfahrung werden? Ich bin mir unsicher, ob ich da wirklich hingehen sollte. Spannend wäre es allerdings auf alle Fälle... Und für Neues bin ich ja auch immer zu haben. Vor allem für so lustige Sachen.

Habt ihr Erfahrungen mit solchen Sachen? Würdet ihr zu so einem Event gehen und das mal ausprobieren?

26.01.2012 um 12:02 Uhr

Dominante Körpermitte

von: Chew

Okay. Ich geb es zu, es war ein Fehler, aber ich hab mich heute morgen auf dieses diabolische Gerät namens Waage gestellt. Mach ich NIE WIEDER... zumindest nicht mehr vor Mitte Februar. Das Ding, (und ich hab es überprüft... es ist nicht kaputt) hat doch tatsächlich 66 angezeigt... fünf Kilo mehr!.... Eindeutig... dieses Gerät ist der Hölle entsprungen.

Aber was will ich erwarten... ich sitze seit Wochen nur am Schreibtisch, ernähre mich relativ ungesund und mache keinerlei Sport.
Okay, ich werde nicht dran sterben... bin schon froh, dass es nicht angezeigt hat, dass Gruppen nicht erlaubt sind... Im Grunde genommen bin ich kein Gewichtsfanatiker... überhaupt nicht. Aber in so einer komischen Phase wie der hier, wandle ich mich ein wenig. Wahrscheinlich lenkt sich mein Stress auf banale Dinge, um vom baldigen Abgabetermin abzulenken.

Nun gut. Tief durchgeatmet und erst mal nen Kaffee gemacht. Dann am Spiegel vorbei gekommen... Erschreckt. Letzte Bastion der Weiblichkeit gefallen. Meine Haare glichen eher einem Wischmop, meine Haut ist irgendwie trocken und sieht wirklich komisch aus und meine Augenringe reichen locker bis zu den Knien. Einfach traurig. Bin sofort zum Telefon und hab einen Friseurtermin gemacht.

Nach intensivem Test musste ich feststellen, dass die fünf Kilo leider nicht meiner Oberweite zugute kamen. Ich bin der festen Überzeugung, dass eine dominante Körpermitte alles an sich gerissen hat. Glücklicherweise ist das jetzt nicht so auffällig, bzw. hat sich halbwegs gut verteilt... aber ich weiß es. Und das ist schlimm.

UMSO besser, dass ich mir gestern Schuhe gekauft habe. Die zusätzlichen Pfunde sind nämlich auch nicht an den Füßen zu sehen, und deshalb bin ich wenigstens am unteren Körperende die Weiblichkeit in Person... Wenigstens etwas. 

Und das alles im Dienste der Wissenschaft.

26.01.2012 um 01:10 Uhr

Motivation ist alles!!!

von: Chew

Ich brauch mal ein kleines Päuschen von der Diplomarbeit... Obwohl ich - dank verschiedener aufputschender Tees und Kaltgetränke - noch recht wach bin. Und die Ideen gehen mir auch nicht aus. Das muss ich noch nutzen.

Noch eine Woche, dann hab ich es geschafft. So langsam kommt auch der Stress... Und was hilft da besser, als ein kleiner Motivationsschub.

Das hab ich mir heute auch gedacht, als ich auf dem Weg zum Nahrungsmittelkauf an einem Schuhladen vorbei kam...  Ich habe mich kurzerhand entschlossen, meine Motivation ein wenig aufzupeppen und mir ein kleines Motivationsgeschenk zu machen.

Tattaaaaaaa... darf ich präsentieren.

Weiß zwar noch nicht wann ich die kleinen Schmuckstücke tragen werde, aber angemessene Anlässe lassen sich ja auch unproblematisch schaffen. ;)

Allerdings verschärft diese Art von Schuhen die Auswahlkriterien für eine männliche Begleitung. Dank der hohen Absätze bedarf es beim Mann die Mindestgröße von 185cm. Alles andere ist indiskutabel. Zumindest für mich. Fühle mich an der Seite eines Mannes, der kleiner ist nicht wohl. Also, vorausgesetzt es ist mein Partner. Bei anderen ist mir die Höhe egal ;)

Noch 19 Seiten bis zum Finale... Ich hau mal wieder in die Tasten! Das Ende ist ja in Sicht...

Und meine neuen Schuhe trage ich jetzt gleich. Wieso warten, wenn sie schon so nah sind!

24.01.2012 um 14:01 Uhr

Nicht nur die Stirn liegt in Falten

von: Chew

Oh mein Gott. Ich degeneriere hier gerade vor mich hin. Noch 7 Tage bis zur Abgabe meiner Diplomarbeit und ich hab das Gefühl, ich mutiere zur Hauptdarstellerin im Remake "Die Flodders". Der einzige Unterschied: Ich rauche nicht, trage Wohlfühlhose statt Kittelschürze und dusche regelmäßig.

Verlasse zur Zeit meine Wohnung nur für Notfälle (Nahrung wird knapp, Mangel an Redbull Cola). Nur heute Morgen bin ich 8 Uhr zum Squash gegangen und hab nach Duschen und Umziehen für den Heimweg auf Schminke und Haare föhnen verzichtet... Lediglich Mütze auf und los ging es. Ich hätte vorher mal in den Spiegel gucken sollen... Unter der Mütze guckte irgendwas kalkwandartiges mit Nase und schwarz umringten Augen an... Schreck. Vielleicht war es besser so, dass ich das Elend erst zu Hause gesehen habe.

Hab mich also vorhin ordentlich angezogen und geschminkt, um keine 5 Minuten später mir die Augen zu reiben.... Jetzt klebt ein PostIt hier an meinem Rechner mir der Aufschrift: Achtung! Augenmakeup! Super... so weit ist es schon.

In einer Woche habe ich es hinter mir. Dann bin ich wahrscheinlich wieder ein normales Lebewesen, oder werde es. Allerdings muss ich dann wohl erst mal auf Koffein- und Taurinentzug. Aber auch das bekomme ich hin.

Denke aber, ich werd mir das mit der Promotion noch mal überlegen. ;)