Mein Leben in der Keksdose

18.12.2008 um 17:33 Uhr

>Ohne Worte<

von: Liss

Stimmung: -.-

Manchmal wünschte ich wirklich, ich wäre dumm.. So richtig schön dämlich, dass ich mich für das Nonplusultra halten würde und mir nie Gedanken über etwas machen würde, weil mein Horizont dafür einfach nicht ausreichte. So wie einige Leute es tatsächlich tun. Soll heißen: Allein ihre Meinung zählt, sie haben immer Recht und sind das Perfekteste, das diese Erde je betrat - soviel zu deren Vorstellung. Dass die Realität völlig anders aussieht, geht spurlos an denen vorbei. Sie sind dumm wie Bohnenstroh, aber glücklich. Und es geht hier ja nicht nur um schulische Intelligenz oder Allgemeinbildung.. es ist ja auch die 'soziale Intelligenz', die ihnen völlig verwehrt zu sein scheint. Sie akzeptieren weder die Meinung noch die Einstellung anderer Menschen, geschweige denn dass sie in der Lage wären, ein ordentliches Gespräch zu führen. Ich frage mich, auf was sich diese Leute dann noch was einbilden... auf ihre angebliche Schönheit, die auch nur sie selbst sehen, aber ok, wenn das alles ist, was die zu bieten haben. Deren Leben ist ein Ponyhof und sie sind Wendy. Jedenfalls kann es einem manchmal so vorkommen. Das Tollste ist dann aber auch noch, wenn sie meinen, Schwächere oder Leute, mit denen sie einfach nicht klar kommen, fertig machen zu müssen. Was natürlich nur klappt, wenn sie ihren Hofstaat dafür anrücken lassen können. Nicht auszudenken, wenn die mal ihre Meinung ohne eine Armee von Assis im Rücken kundtun müssten, denn wer würde ihnen dann das Händchen halten? Ist es wirklich verwunderlich, dass mich sowas aufregt? Achja, die meisten von ihnen schnallen ja nicht mal, dass sie im Unrecht sind, wenn man sie direkt mit der Nase drauf stößt. Denn dann kommt wieder irgendein 'Argument', das Welten unterhalb irgendeiner Art von Niveau liegt. Denn sie sind ja perfekt - zumindest in ihrer Barbie-Welt.