*Phantasie ist wichtiger als Wissen....*

28.09.2011 um 01:25 Uhr

Manchmal geht es komisch zu

Wer später einmal jeden Tag mit Tod konfrontiert werden wird, muss heute schon lernen, damit umzugehen.

 

Gestern Nacht, ich wollte grade auf einen Kommentar von sternenschein antworten, passierte es. Einer unserer Hunde ist gestorben. Ich saß in unserer Küche, sie ist zweigeteilt. Vorne ist der Bereich für Mensch und Katze und in der Mitte gibt es eine Abtrennung, sodass sich hinten die Hunde befinden. Man sitzt hier in unserer Küche wie an einem Tresen, der die Abtrennung darstellt und hat direkt beide Küchenhälften im Blick, wenn man will.

Ich hörte ein Husten, ich sah hinten hinein und sah den kleinen Mann wie er sich taumelnt fortbewegte. Ich ging nach hinten, um nach ihm zu sehen. Da hatte ich schon dieses Gefühl. Ich hob ihn hoch und in diesem Moment musste er schon pinkeln. Die Nieren, das ist normal, wenn man stirbt, das weiß ich schon. Als ich ihn hoch hob, legte ich meine Hand um seinen Brustkorb und spürte sein Herz schlagen. Spürte, wie es immer langsamer wurde. Mich überkam Angst und die Frage danach, was ich tun könnte und sehr wenig später die Erkenntnis, dass ich nichts tun kann. Er sabberte. Sabberte meinen Pullover voll. Nicht schlimm. Ich konnte zu sehen, wie sich seine Zunge verfärbte. Ich wusste, was da passierte. Trotzdem ging ich nach oben, um meinen Papa aufzuwecken. Als mein Papa nach unten kam, war es schon vorbei. Er starb. Es ging ganz schnell. Es passierte in meinen Armen. Er war zum Glück nicht allein. Ich glaube, er hat nicht gelitten. Es ist gut, dass es schnell ging. Er schrie auch nicht. Seine Uhr war einfach abgelaufen. Als es vorbei war, hab ich gezittert. Es kam so unerwartet. Ich musste nicht weinen. Ich hab danach fast eine Stunde mit meiner Mama telefoniert. Unser neuer Kater hat mich den ganzen Abend nicht aus den Augen gelassen. Er liebt mich halt und ich ihn auch. Ich bin froh, dass er da ist. 

Unser kleiner Mann, Xandoo war seine Name, hat einen ungeheuren Lebenswillen gehabt. Er war etwas ganz Besonderes mit einer ganz besonderen Geschichte, wie sie bestimmt kein zweiter Hund aufzuweisen hat. Geboren wurde er 2003. Es war das Jahr unseres Umzugs. Er war noch ein Welpe, als geschah, was ihn sein ganzes Leben prägen würde. Er war ein Einzelkind, der ganze Stolz meiner Mama. Meine Eltern und meine kleine Schwester waren grade hier, in unserem neuen Zuhause und ich war mit meiner großen Schwester alleine zu Hause. In der Stube war die Couch ausgeklappt, weil wir dort geschlafen haben. Als es passierte, war ich in unserem damaligen Kinderzimmer und sie in der Stube. Plötzlich kam sie ins Kinderzimmer zu mir, ich war 12 Jahre alt, sie muss 15 gewesen sein, und sagte ich solle in die Stube kommen, sie glaube, es würde ein Hund unter der Couch stecken, weil einer jaulte. Als ich in die Stube kam, war diese halb zusammengefahren. Ich zog sie wieder auf und holte einen Welpen raus. Den einzigen Welpen, den wir zu dem Zeitpunkt hatten. Sein ganzer Schädel war komplett verschoben. Nicht offen oder blutig, nur brutal verschoben. Welpen haben im Kopf eine Art Loch, das mit der Zeit zu wächst - die Fontanelle. Dieses Loch hat dem kleinen Mann das Leben 'gerettet'. Meine Schwester organierste jemanden, mit dem sie zum Tierarzt fahren konnte. Wahrscheinlich hätte ihn fast jeder Tierarzt erlöst von seinem Leid. Doch die Tierärztin, bei der meine Schwester war, tat das nicht. Sie versuchte zu retten, was zu retten war. 

Von da an hatten wir einen Hund mit einer komischen Schädelform und einer krummen Wirbelsäule, der sich nur im Kreis drehte. Doch wer denkt, dass dieser Hund ein Leben lang litt, hat falsch gedacht. Unser kleiner Mann hatte einen ungeheuren Lebenswillen. Er hat sich trotz allem durch andere, ranghöhere Hunde durchsetzen können und wollte immer am Geschehen teil haben. Er war kein unglücklicher Hund. Ich glaube niemand hat damals wirklich gedacht, dass er einmal 8 Jahre alt werden würde. Er war wirklich etwas ganz Besonderes. 

Nun ist er im Hundehimmel. Und ich bin froh, dass er nicht alleine sein musste, als es passierte. 

Natürlich ist es immer etwas anderes, wenn eins deiner eigenen Tiere stirbt. Aber man muss lernen, damit umzugehen. Der Tod wird mir später immer wieder begegnen und nicht immer wird es so 'angenehm' sein, wie gestern Nacht. 

Ich bin mir sicher im Hundehimmel kann er wieder gradeaus laufen. Möge er in Frieden ruhen. Wir haben ihn lieb, unsern kleinen Xandoo-Mann.

 

26.09.2011 um 21:26 Uhr

Wie die Zeit rennt

 

Die Zeit rast förmlich an einem vorbei, wenn das Lebensgefühl gut ist.

Ich bin nun schon eine ganze Weile zu Hause und hatte mir so viel vorgenommen zu tun, zB für die Uni und obwohl die ganzen Tage nix Spektakuläres passiert, rast die Zeit an mir vorbei. Ausschlafen und chillen - so sehen zum Großteil meine Tage aus^^. Ferien eben. Ich mache Ferien.
Beim Frisör war ich die Tage mal und hab mir die Haare EXTREM kurz schneiden lassen, für meine Verhältnisse. Das ist schon krass^^
Bald muss ich dann zum Fotografen, weil ich einen neuen Perso beantragen muss. Aber dafür warte ich noch auf eine neue Geburtsurkunde, die man ja dafür benötigt. Die letzte liegt nämlich beim Prüfungsamt in München. Und dann brauch ich noch einen neuen TAN-Generator, weil die TAN-Listen bei der Sparkasse ja bald abgeschafft werden. 

So richtig viel, worüber ich schreiben könnte, kommt mir momentan auch nicht in den Kopf. 

Mein Papa, meine kleine Schwester und ich waren letztens meine Oma im Heim besuchen. Das war schön :) Es geht ihr gut und das freut mich. Meine andere Oma muss bald ins KH, weil sie an beiden Augen operiert werden soll und der Arzt sagte, dass sie dann besser als jemals zuvor sehen werde ;). Deswegen ist meine Mama heute in die alte Heimat gefahren. 

Tja und bald ist Oktober und dann gehts leider schon wieder nach München :(. Und das neue Semester verspricht jede Menge Stress, leider. Aber das haben die anderen ja auch schon versprochen und gehalten. 

Naja, versuchen wir einfach die Ruhe vor dem Sturm noch ein wenig zu genießen :)

21.09.2011 um 01:37 Uhr

So schlägt mein Herz

Von der Sohle bis zum Scheitel sind die Menschen eitel - Ich weiß.
Und wer nicht gerne schwitzt, vergießt Tränen statt Schweiß - Ich weiß.
Suchst du in mir den Trost, den ich manchmal in Flaschen such?
Oder schnaubst du mich nur voll, wie dein zerknülltes Taschentuch?

Ich kann dich nicht mehr leiden
Und ich kann dich nicht mehr sehen -
Ich kann dich nicht mehr leiden sehen!

Dir steht das Wasser bis zum Hals
Du wirst nasser bis zum Hals
Und den Keller hat's dir schon versaut
Dir steht das Wasser bis zum Hals
Du wirst nasser, jedenfalls
hast du zu nah am Wasser gebaut

Du ziehst den Kümmel aus dem Käse
Du ziehst schon zu Beginn dein Résumée
Und fällt dir ein Stein vom Herzen, fällt er dir gleich auf den Zeh
Selbstmitleid, selbst ohne Leid - es steigt unaufhörlich
Auch in Maßen ist mit dir nicht mehr zu spaßen und das stört mich

Ich kann dich nicht mehr leiden
Und ich kann dich nicht mehr sehen -
Ich kann dich nicht mehr leiden sehen!

Dir steht das Wasser bis zum Hals
Du wirst nasser bis zum Hals
Und den Keller hat's dir schon versaut
Dir steht das Wasser bis zum Hals
Du wirst nasser, jedenfalls
Hast du zu nah am Wasser gebaut

Du quengelst und bemängelst, alle anderen sind dir stets ein Stück voraus
Wer täglich Trübsal bläst, dem geht auch schnell die Puste aus!
Du machst keinen Schritt, weil du dir selber auf dem Senkel stehst
Und kriegst nicht mit, wie du mir dabei auf den Senkel gehst

Ich kann dich nicht mehr leiden
Und ich kann dich nicht mehr sehen -
Ich kann dich nicht mehr leiden sehen!

Dir steht das Wasser bis zum Hals
Du wirst nasser bis zum Hals
Und den Keller hat's dir schon versaut
Dir steht das Wasser bis zum Hals
Du wirst nasser, jedenfalls
Hast du zu nah am Wasser gebaut

Dir steht das Wasser bis zum Hals
Du wirst nasser bis zum Hals
Und den Keller hat's dir schon versaut
Dir steht das Wasser bis zum Hals
Du wirst nasser, jedenfalls
Bist du zu nah am Wasser gebaut
*Jennifer Rostock - Wasser bis zum Hals*

14.09.2011 um 16:54 Uhr

Wenn Altes kaputt geht, muss Neues her.

von: Muffin

Gestern Nacht ist es passiert - Handy kaputt. Warum, kann ich nicht genau sagen. Ich kann nur sagen, dass es scheint, als wäre das Display gebrochen - von innen. Von außen sieht mein Handy nach wie vor top aus. Es war eins zum Aufschieben von Samsung. Aber mein Display wird mir nun nur noch halb oder gar nicht mehr angezeigt. Schade. Aber es bedeutet, dass ein neues Handy her muss. Ich weiß nur nicht welches. Ich wusste ja gar nicht, wiiiie schwierig es sein kann, das perfekte Handy zu finden. Eigentlich will ich damit ja nur telefonieren, SMS schreiben, der Wecker ist mir wichtig, dass es nicht nur polyphone Klingeltöne hat und ab und an mal ein Foto machen. Noch mal ein Samsung-Handy? Kommt glaube ich nicht in Frage. Die Bewertungen für all die neuen Handys sind sau schlecht. Meine kleine Schwester hat auch eins und der Touchscreen geht mir mächtig auf die Nerven. Einmal Finger drauf und schon hat man das Gefühl man ist 500Seiten weiter. Das nervt. Ich glaube, ich möchte lieber eins mit Stift. Und am Besten noch eine Tastatur dazu, QWERTZ-Tastatur find ich gut und solche, die man aufschieben kann. Aber man kann nicht alles haben... sau teuer sind solche Handys auch noch, ohjee. Seitdem ich heute aufgestanden bin, such ich schon nach einem passenden Handy, aber gefunden hab ich noch keins.

Irgendwelche Empfehlungen von eurer Seite?^^

06.09.2011 um 03:15 Uhr

Sternzeichen Typologien

von: Muffin   Kategorie: Esoterik

Gefunden hier -> http://de.astrogeno.com/astrologie/zeichen-typologien/

 

Widder:



Kernsatz
Ich mache mich mit Mut auf meinen Weg.

Stärken

Zu den Stärken dieses Sonnenzeichens zählen ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein, Tatendrang, Zielbewusstsein, Pioniergeist, Tapferkeit und Einsatzbereitschaft, Wachheit und Direktheit.

Schwächen

Voreiligkeit oder Übereifer, Rücksichtslosigkeit gegenüber anderen Menschen, riskantes Verhalten, womit sie sich selbst in Gefahr bringen, gehören zu den Schwächen.

Lebensaufgabe

Nutzen Sie Ihren Elan und Ihre Einsatzfreude für Ziele, die sich wirklich lohnen. Nehmen Sie sich also wenigstens kurz Zeit, innezuhalten und zu überlegen, bevor Sie sich mit voller Kraft ins Zeug legen. Und denken Sie bei aller Begeisterung und Entschlossenheit daran, dass Sie am meisten Erfolg haben können, wenn die Interessen aller Beteiligten berücksichtigt werden.

 

Stier:


Bildquelle: http://www.zastavki.com/pictures/1152x864/Zodiac_signs_Taurus_004080_.jpg

Kernsatz
Ich erwerbe mir Substanz und Werte, um das Leben zu genießen.


Stärken

Hier sind zu nennen Besonnenheit, Gutmütigkeit, Humor, Klarheit, Standhaftigkeit, Ausdauer, künstlerische Veranlagung, Formensinn, Wertbewusstsein, Gestaltungskraft, praktische Talente, Genussfreude.

Schwächen

Genusssucht, Neigung zum konservativen Dogmatismus, Sturheit und überzogene Schätzung materieller Werte sind die Schattenseiten.

Lebensaufgabe

Prüfen Sie, welche Werte von Dauer sind und über genügend Substanz verfügen, um Ihre Selbstentfaltung sinnvoll zu unterstützen und nicht nur Ihre Genussfreude zu befriedigen. Wenn Sie den Prozess von Nehmen und Geben, also den stetigen Austausch von Lebenskräften in Form von materiellen und geistigen Energien und Besitztümern im Fluß und im Gleichgewicht halten, werden Sie Ihren eigenen Talenten gerecht und fördern gleichzeitig die Gaben anderer Menschen.




Zwillinge:


Bildquelle: http://www.josephinewall.co.uk/zodiac/web_gemini.jpg

Kernsatz
Ich kommuniziere, um mich auszudrücken und bewusster zu werden.

Stärken
Geistige Beweglichkeit und schnelles Handeln, Gewandtheit in Ausdruck und Umgang, Lebhaftigkeit, Anpassungsfähigkeit und Freude an Möglichkeiten, sich am Leben zu beteiligen, sind wichtige Stärken.

Schwächen
Schwankende Neigungen und Ansichten, Ruhelosigkeit und Zersplitterung von Aufmerksamkeit und Engagement in zu vielen Angeboten stellen Schattenseiten dar.

Lebensaufgabe
Nutzen Sie Ihr Interesse an Neuem und Ihre natürliche Aufnahmefähigkeit, um sich ein vielseitiges und umfassendes Bild vom Leben zu machen, und kommunizieren Sie mit anderen. Dabei gilt es die Versuchung zur nur oberflächlichen Betrachtung zu vermeiden und tiefer und beharrlicher zu schürfen mit Ihrem Wissensdurst, bis Sie auf wirkliche Weisheit stoßen.

 

Krebs:


Bildquelle: http://bestnewsday.info/wp-content/uploads/2011/03/1300087574-74.jpg

Kernsatz
Ich fühle die schöpferischen Lebenskräfte in mir und in der Welt.


Stärken

Gefühlsreichtum und Gemütstiefe, Feinfühligkeit und Phantasie, Häuslichkeit und Familiensinn, Empfänglichkeit und die Bereitschaft, Menschen zu umsorgen, sind Stärken dieses Sonnenzeichens.

Ob ein Anlehnungsbedürfnis - oder, bei schwieriger Aspektierung die rationale Ablehnung dieses inneren Gespürs - eine Stärke oder Schwäche ist, wird von Fall zu Fall einzeln einzuschätzen sein.


Schwächen

Bequemlichkeit, starke Beeinflussbarkeit, Unentschlossenheit, jähe Stimmungswechsel und launisches Verhalten sowie bei problematischen Aspekten ein karger Gefühlsausdruck tauchen als Schwächen auf.

Lebensaufgabe

Entwickeln Sie Ihre echten emotionalen Qualitäten, mit denen Sie nicht nur eigene, sondern auch die Bedürfnisse vieler Menschen zumindest teilweise stillen und diese Erde zu einem besseren Ort machen können. Sie bedürfen dabei aber der bewussten, auch verstandesmäßigen Unterscheidungskraft, um nicht in (Selbst-)Mitleid aufzugehen und/oder emotionale Verausgabung bzw. Verhärtung aufgrund von Ent-Täuschungen zu erleben.

 

Löwe:


Bildquelle: http://makeyourdiet.com/images/zodiac_sign/zodiac_signs_leo_004074_.jpg

Der Kernsatz des Löwen lautet:
Ich will das ganze Leben souverän und voller Freude genießen.

Stärken

Zu den lichten Seiten zählen Selbstbewusstsein, die ureigene Power zum Aufstieg aus eigener Kraft, Die Fähigkeit zur Selbstbehauptung, ein ausgeprägtes Ehrgefühl und Wahrheitsliebe, Ehrgeiz und natürliche Autorität, Beschützerinstinkt, Sinn für Verantwortung, Herzenswärme und schöpferische Einsatzkraft für andere.

Die diesem Sonnenzeichen oft gegebene Großzügigkeit kann sowohl eine Stärke wie eine Schwäche sein, weil ein gutmütiger Löwe häufig ausgenutzt wird bzw. aus Fülle und Überschwang heraus mehr gibt, als er zurückerhält. Karmisch betrachtet gleicht sich natürlich alles immer aus!


Schwächen

Ungerechtfertigter Stolz, pompöse Selbstinszenierung, Imponiergehabe, manchmal auch (ungewollte) Rücksichtslosigkeit gegenüber den Bedürfnissen anderer Menschen sind Schwächen.

Die Lebensaufgabe für den Löwen:

Nur wenn Sie den Menschen dienen, können Sie Ihre Fähigkeiten und Gaben an schöpferischer Kraft, Organisationstalent und überpersönlichem Mitgefühl (nicht Mit-Leid!) sinnvoll einsetzen. Der beste und wahre Herrscher ist immer nur derjenige, welcher der beste und wahrste Diener ist.

 

Jungfrau:



Kernsatz
Ich analysiere, um die Faktoren im Leben richtig zu bewerten.

Stärken

Sorgfalt, Genauigkeit, methodisches Vorgehen, Ordentlichkeit, tiefschürfender Wissensdurst, Selbstbeschränkung, Fleiß, Unterscheidungskraft, Sparsamkeit und Ernsthaftigkeit sowie die Gabe, mit wenigem zufrieden zu sein, können wir als Stärken ansprechen.

Schwächen

Hier müssen wir Pedanterie, Kritiksucht und Verzettelung in Einzelheiten nennen sowie unter Umständen Kargheit bis zum Geiz.

Lebensaufgabe

Lassen Sie sich nicht von einer Neigung zur ständigen, zwar sachlich-richtigen, aber doch kritisch-analytischen Bewertung Ihrer Umwelt und Ihrer selbst den Blick dafür verstellen, dass Sie von Ihrem Wesenskern her die Aufgabe und die Möglichkeit haben, das schöpferische Licht in allen Lebensformen zu sehen. Sie können und sollten den Schritt zum inneren Menschen, zur Seele vollziehen.

 

Waage:


Bildquelle: http://i688.photobucket.com/albums/vv250/mayanekb/Zodiac%20Signs/Libra_zastavki_com_4070_2.jpg

Kernsatz
Ich gleiche Gegensätze aus, damit alle in Harmonie leben.

Stärken

Wir finden Harmoniestreben, Kunstsinn und ästhetisches Empfinden allgemein, ein charmantes und gewinnendes Wesen, Freude an Geselligkeit, sympathisches Auftreten und die Fähigkeit, sich um Ausgleich zu bemühen als Stärken dieses Sonnenzeichens. Besonders ausgeprägt sind Einsatz für die Partnerschaft und Liebesfähigkeit.

Schwächen

Mangelnde Ausdauer und Beharrlichkeit in der Durchsetzung als richtig erkannter Ziele oder Aufgaben, ein gewisser Hang zum Komfort, ohne den Einsatz zu erkennen, der dafür geleistet werden muss sowie oft Unentschiedenheit bzw. Unentschlossenheit bezeichnen die weniger lichten Seiten des Sonnenstands in diesem Zeichen.

Lebensaufgabe

Partnerschaften, allgemein Beziehungen mit anderen Menschen, dienen dazu, unser Bewusstsein zu entwickeln, eigene Beschränkungen zu erleben und an uns selbst zu arbeiten. Sie haben die Chance, durch Ihre Partnerschaftsbeziehungen in Ihrem eigenen Leben die Gesetze des zwischenmenschlichen Ausgleichs zu erfahren und die Kraft zur Harmonie zu entfalten.

 

Skorpion:


Bildquelle: http://images2.layoutsparks.com/1/157347/zodiac-scorpio-round-inside.jpg

Kernsatz

Ich engagiere mich und kämpfe, um etwas Neues zu schaffen.

Stärken

Furchtlosigkeit, Leidenschaftlichkeit, persönlicher Magnetismus, enorme Einsatzbereitschaft und Leistungskraft, heilerische Fähigkeiten, Zähigkeit und Kampfkraft, um die Existenz zu sichern, charakterisieren dieses Sonnenzeichen.

Schwächen

(Grundlose?) Eifersucht, gelegentliche Selbstüberschätzung und eine Sucht nach ständiger Auseinandersetzung sowie überscharfe (Selbst-)Kritik sind als Schwächen zu nennen.

Lebensaufgabe

Wenn Sie Ihre Leidenschaftlichkeit und Ihre Passion für das Abenteuer Leben zügeln und auf das Ziel der Transformation der Ego-Persönlichkeit zur überpersönlichen Seele ausrichten können, dann erlangen Sie den Zugang zur unerschöpflichen Quelle von Erfüllung und Sinn über alle begrenzten Ichkräfte hinaus. Das Zeichen Skorpion ist ein Doppelzeichen: der verteidigungs- und kampfbereite Skorpion am Boden, der sich durch das reinigende Feuer großer Krisen in den Göttervogel Phönix verwandelt, der aus der Asche zum Himmel emporsteigt.

 

Schütze:


Bildquelle: http://images2.layoutsparks.com/1/157333/zodiac-sagittarius-colorful-bright.jpg

Kernsatz

Ich suche nach Zielen, die sich lohnen, und vertrete sie.

Stärken

Ein weitgesteckter geistiger Horizont, Idealismus, Güte, Begeisterungsfähigkeit, angeblich Liebe zur sportlichen Betätigung, Initiative, Entdeckermentalität, eine ehrenhafte Gesinnung, Freiheitsliebe, Gerechtigkeitsstreben und sowohl beruflicher als gesellschaftlicher Ehrgeiz, Sinn für Philosophie und religiöse Offenheit.

Schwächen

Bisweilen rennen sich diese Menschen fest: die Ideale werden dann zu fixen Ideen, Visionäre wandeln sich zu Dogmatikern. Die Freiheitsliebe kann ausarten in Ablehnung jeder Autorität.

Lebensaufgabe

Versuchen Sie, eine gewisse angeborene Rastlosigkeit von einem irritierenden Faktor umzuwandeln zu einem gezielt eingesetzten Ansporn, Ihren Lebensweg zu finden. Lassen Sie sich von der ungeheuren Weite und den vielen Möglichkeiten der geistigen Dimensionen nicht darin beirren, Ihre Suche nach dem Allerhöchsten fortzusetzen: der Selbsterkenntnis und der eigenen, unmittelbaren Erfahrung der Schöpferkraft, die in allem wirkt, der wahren Religion (Rückverbindung).

 

Steinbock:


Bildquelle: http://www.zastavki.com/pictures/1024x768/Zodiac_signs_Capricorn_004073_.jpg

Kernsatz
Ich leiste etwas, indem ich nutze, was mir zur Verfügung steht.

Stärken

Konzentrationsfähigkeit, Durchhaltevermögen, Wirklichkeitssinn, Festigkeit, Ehrgeiz, Fleiß, Bedachtsamkeit im Umgang mit schwierigen Situationen, Treue; diese Menschen behalten ihre Ziele immer vor Augen.

Schwächen

Vor allem in der Jugend Neigung zur Starrköpfigkeit und im Alter zur Sturheit; mitunter zu nüchtern und zu streng im Urteil; Übergewicht von äußerlich-materiellen Interessen.

Lebensaufgabe

Öffnen Sie sich bewusst auch für die schönen und leichten Seiten des Lebens, und lassen Sie ein Gleichgewicht entstehen zwischen der beruflichen, die Existenz sichernden Arbeit und den erstrebten Erfolgen einerseits und den musischen, gefühlsbetonten und seelischen Aspekten des Lebens andererseits. Sonst laufen Sie Gefahr, in sich zu verhärten.

 

Wassermann:


Bildquelle: http://www.scenicreflections.com/ithumbs/Zodiac-Aquarius_Wallpaper_ishp.jpg

Kernsatz
Ich finde neues Wissen in bislang unerforschten Gebieten.

Stärken

Ausgeprägte Beobachtungsgabe, schöpferische Vorstellungskraft und vielfältige Pläne und Ideen, Drang nach Unabhängigkeit, Intuition, zurückhaltender Selbstausdruck (im Gegensatz zum genau gegenüberliegenden Sonnenzeichen Löwe), dabei jedoch anpassungswillige Geselligkeit; gute Menschenkenntnis.

Schwächen

Zeitweise übertriebene Ablehnung von Grenzen und in der Gesellschaft und im zwischenmenschlichen Bereich üblichen gegenseitigen Abhängigkeiten; eventuell Revoluzzertum und anarchistisch gefärbte Auflehnung.

Lebensaufgabe

Richten Sie Ihren Wunsch nach Unabhängigkeit und Entdeckung "weißer Flecken" auf einen Bereich bzw. eine Tätigkeit, mit der Sie Brücken schlagen können in der Gesellschaft, zum besseren Verständnis von Menschen untereinander, in der Erarbeitung neuer Wissensgebiete oder durch neuartige Ideen und Erfindungen. Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht durch gar zu große Eigenwilligkeit selbst blockieren. 

 

Fische:


Bildquelle: http://images2.layoutsparks.com/1/157334/zodiac-pisces-fish-light.jpg

Kernsatz
Ich glaube an die grundlegende Einheit allen Lebens.

Stärken

Einfühlungsvermögen, ein reiches Innenleben, starke Glaubenskraft, kreative und künstlerische sowie heilerische und dienende Talente und gleichzeitig zurückhaltender Ausdruck dieser Gaben; Sensibilität; mitunter mediale Gaben. Das für dieses Sonnenzeichen charakteristische Mitgefühl kann rasch auch in Mit-Leiden umschlagen und ist daher wohl ambivalent.

Schwächen

Ein Hang zur Bequemlichkeit oder auch Nachlässigkeit; Menschen mit der Sonne im Tierkreisabschnitt Fische träumen gern in den Tag hinein oder verlieren sich womöglich in esoterischen Phantastereien.

Lebensaufgabe

Lassen Sie sich Ihre humanistischen und/oder spirituellen Interessen und Möglichkeiten nicht von anderen, unverständigen Menschen miesmachen. Glauben Sie an sich und Ihre eigene innere Wahrheit, aber legen Sie auch Einsatzbereitschaft und Beharrlichkeit dabei an den Tag, Ihre Wünsche bzw. Ziele zu verwirklichen und es nicht bei Träumen zu belassen!

 

 

05.09.2011 um 12:27 Uhr

Alles wieder gut?

Nachdem ich gestern Morgen eine Unterhaltung mit meinem Papa über die momentane Situation hier hatte, redete meine Mama am Abend wieder mit mir. Ich dachte zuerst, mein Paps hat mit ihr gesprochen, aber offensichtlich tat er das nicht. Es kam von ganz alleine, einfach so. Ich hab nicht mit ihr über die Sache gesprochen und sie nicht mit mir. Ich weiß also nicht, warum sie wieder mit mir spricht, aber ich freue mich drüber. Erstaunt waren alle aus unserer Familie, aber sie alle finden das auch super, dass wir wieder miteinander reden. Ich auch. Auch wenn die Sache mit den Prüfungen noch nicht aus der Welt ist.

 

 

01.09.2011 um 22:25 Uhr

Welt der Wunder

Mein Paps kauft seit einiger Zeit die 'Welt der Wunder'-Zeitung. Da stehen eigentlich immer ganz interessante Sachen drin. Vor allem meine kleine Schwester (12) liebt diese Zeitung. Immer, wenn mein Paps grade eine neue mitgebracht hat, belagert sie mich auch damit. 'Hast du schon gelesen...?', 'Wusstest du eigentlich schon, ...?' und so weiter. Dieses Mal war der Selbsteinschätzungstest ganz interessant, den ich genötigt wurde, zu machen. Als Vorwort stand dabei, dass Menschen in höheren Positionen sich oft überschätzen, da Mitarbeiter nicht so offen mit ihren Bossen umgehen und ihnen lieber Honig um den Mund schmieren und bei Jugendlichen ist das Verhältnis unter einander besser und deswegen auch die Selbsteinschätzung besser. Zuerst musste man sich in so einer Art Tabelle selber einschätzen da gab es immer so Gegensätze und dazwischen die Zahlen von 2 bis -2, z.B.:

schüchtern 2  1  0  -1  -2 offen

Danach musste sie das gleiche über mich machen und am Ende musste man die Differenz berechnen. Sowohl meine kleine Schwester als auch ich haben uns beide gut selber einschätzen können. Wir sind ja auch noch nicht in hohen Positionen tätig, in denen uns jeder belügen muss :D.

Desweiteren gab es ein Extraheftchen, in dem standen Gefahren des Lebens und wie man da wieder heraus kommt. Unter anderem, das fand ich sehr amüsant, stand auch drin, was man tun solle, wenn der Exfreund einen stalked - natürlich ignorieren. Nicht mal was negatives antworten, weil ihm das auch schon genug 'Futter' sei. Alles klar. Merken! :D 

 

 

Ansonsten hab ich heute den Rasen gemäht, gebacken (meiner Mama wurde auch was gebracht, aber ich sagte zu meiner kleinen Schwester sie soll sagen, es wär von ihr, sonst hätte sie es sicher nicht gegessen.), Schach gespielt, Schulfrühstück gebastelt und all die Sachen, die ich eben mache, wenn ich zu Hause bin. Eigentlich ist alles wie immer, außer dieser einen Sachen, die das ganze unabgerundet lassen... Schade drum. Am Wochenende - mein Oller sollte zu mir kommen, ist aber von Mama momentan unerwüscht und ich wollte deswegen eigentlich wieder zu ihm fahren - bleibe ich zu Hause, denn meine Eltern haben am Sonntag ihren 20. Hochzeitstag. Ich werde den Lieblingskuchen meiner Mama backen - Bienenstich. Erstaunlich eigentlich, dass wir noch nie einen gebacken haben, seitdem wir hier wohnen. Höchste Zeit also - vielleicht wird sie ja weich und kann dem ganzen dann nicht mehr widerstehen ;)

Abwarten...

 

 

01.09.2011 um 02:05 Uhr

Wann wird es endlich besser?

Dieses ewige Anschweigen, das nervt mich. Diese blöden Blicke, wenn ich irgendwo bin, wo sie es nicht erwartet, das kotzt mich an. Dieses ganz bewusste Ausschließen geht mir tierisch auf die Eier. Dieses gegenseitige voreinander verkriechen, hab ich satt.