*Phantasie ist wichtiger als Wissen....*

25.07.2013 um 01:58 Uhr

Ich warte nur darauf, dass...

 

...es endlich der 19. August wird!
Denn am 19. August ist erstmal Pause mit den Prüfungen bis zum 01. Oktober. Und ich habe gerade mal eine Prüfung hinter mir, nämlich OSCE Propädeutik. Schriftlich habe ich da ja ganz gut mit einer 2 vorgelegt und am Dienstag folgte dann der mündliche Teil dazu und wenn ich meinem Gefühl vertraue, dann habe ich erst einmal ganz sicher bestanden und hoffe eigentlich mit einer 3. Dann würde nämlich unterm Strich eine 2,5 raus kommen und damit wäre ich absolut zufrieden! Bekäme ich  aber eine 4, dann wär das sicherlich auch okay, aber es würde mich schon ärgern. Und mit einer 2 rechne ich eigentlich nicht, da müsste es schon mit dem Teufel zu gehen.
Jedenfalls bleibt jetzt auch nicht mehr viel Zeit, denn am Freitag ist schon die nächste Prüfung in Tierhaltung und Tierhygiene. Diese Fächer habe ich immer sehr gemocht und auch regelmäßig besucht. Es ist beinahe schade, dass man ihnen nicht mehr Tribut zollen kann, als diese zwei Tage Bulimilernen. Und ich gebe zu, dass ich auch noch gar nicht viel dafür getan habe... Ich werde dafür im Grunde auch nicht richtig lernen können, sondern nur meine Unterlagen durchlesen. Mehr wird es nicht werden und dann heißt es am Freitag hop oder top.
Samstags hab ich dann wieder Tagdienst in der Klinik und darauf freue ich mich ehrlich gesagt schon. Momentan sitze ich nämlich nur jeden Tag in meinem Zimmer, sterbe fast vor Hitze und tue nichts weiter als lernen, schlafen, essen, aufs Klo gehen und Fernsehen schauen. Das ist so furchtbar. Ich fühle mich, als hätte ich in den letzten zwei Wochen 100kg zugenommen vom Nichtstun und faul rumsitzen.
Montag folgt dann eine MC-Klausur über innere Medizin Kleintiere. Die zählt aber nur zu 25% und wird vermutlich überwiegend aus Altfragen bestehen, also sollte vermutlich nicht so das riesen Problem werden - hoffe ich.
Der August wird dann bis zum 19. ein Wechselspiel aus Arbeit und Prüfungen:
3. Tagdienst,
5. MC Geflügelkrankheiten,
6. Nachtdienst,
9. MC Radiologie,
10.+11. Tagdienst,
19. MC Pharmakologie
- Aber dann, dann geht es endlich nach Hause!!! 

Soviel jedenfalls dazu. Allzu verständlich also nur, dass ich momentan nur meine Uni im Kopf habe. Vom Friesen bin ich momentan eigentlich nur angepisst. Nicht, weil er irgendwas gemacht hat oder so, sondern einfach ganz generell von dieser Erscheinung. Wir haben auch kaum Kontakt und das stört mich nicht mal. Ich glaube, ich bin jetzt tatsächlich an einem Punkt angelangt, an dem ich mir denke: Er ist mir egal, soooo egal. Ich habe weder das Bedürfnis mit ihm zu schlafen, noch mit ihm zu reden. Ich will kein Date mit ihm und ich vermisse ihn auch nicht. Er ist mir momentan einfach... egal. Ich habe momentan auch nur ein Ziel - meine Prüfungen packen und ab nach Hause und dann kann mir die ganze Welt auch gestohlen bleiben. Am liebsten würde ich mein Handy dann bis Oktober aus machen und für niemanden erreichbar sein wollen. Mal schauen, vielleicht tu ich das sogar.

Dann habe ich neulich über zwei Tage mit meinem Ex geschrieben... Nicht gerade ein berauschendes Gespräch. Nachdem er versucht hat, mich irgendwie ein bisschen davon zu überzeugen, dass bei ihm viel in einem Jahr passiert sei und das aber alles gar nicht in eine SMS passen würde und es aber irgendwie so aussah, als hätte sich so gut wie gar nichts verändert, wollte er ein bisschen Kritik an mir üben und fragte mich, ebenso wie ich ihn ja auch, was sich bei mir so verändert habe. Auf meine Nachfrage hin, wie er das denn meine, fragte er, ob ich noch immer so kritikempfindlich sei, meinen Spionier- und Kontrollwahn noch immer hätte und man sich in einer Beziehung mit mir noch immer hinten anstellen müsse. Nichts davon habe ich geändert, nichts davon wollte ich je ändern. Und schon war das Gespräch auch schon wieder beendet. Ich finde es sehr erstaunlich, dass er nach über einem Jahr noch immer nicht über die Sache hinweg ist. Vielleicht spricht das aber auch für ihn, keine Ahnung.

Und ich habe heute in der Datingbörse, in der ich bin, einen Typen angeschrieben, 29, Wassermann und Lehrer. Der Friese ist übrigens auch Wassermann und studiert auf Lehramt - sehr witziger Zufall jedenfalls. Aber dieser Lehrer gefiel mir sowohl vom Foto, als auch von seinem Profil her. Er schrieb vorhin auch zurück, dass er mir am Wochenende antworten würde... na immerhin, besser als gar nix :D. Ich vermute mal, dass er keine Zeit hat momentan, da in Bayern ja bald die Ferien anfangen. Aber vielleicht erklärt er mir das ja auch am Wochenende ;).

Ansonsten möchte ich einfach nur, dass diese unerträgliche Hitze aufhört! Ich will Regen und Hagel und Schnee! Das hält ja kein Mensch aus zur Zeit. Mich macht solches Wetter eher depressiv, als tagelanger Regen.

So naja, vielleicht lese ich jetzt noch ein bis zwei Vorlesungen durch und leg mich dann schlafen. Morgen muss ich dann den restlichen Riesenberg an Vorlesungen irgendwie durchlesen... das wird sicher wieder eine lange Nacht, wobei die Prüfung am Freitag erst am Nachmittag sein wird... naja trotzdem.

Ich wünsche euch eine gute Nacht und süße Träume! 

17.07.2013 um 23:29 Uhr

Verzeihung

 

Manche Geheimnisse liegen tief, sehr tief und du weißt heute noch immer nicht, ob es gut wäre, wenn sie jemals ans Licht kommen würden. Nur eine handvoll Leute wissen es und es steckt tief in einem. Es war der ausschlaggebende Punkt damals und die Konsequenz daraus war, einen Menschen lieber auf eine ganz andere Art und Weise so schrecklich zu verletzen, als ihn mit der Wahrheit wehzutun- weil er es nicht verdient hatte. Und weil ich es lieber hatte, dass er mich deswegen hasst, als wegen der Wahrheit. 

Und ich bin mir nicht sicher, ob ich es jemals erzählen sollte, denn ich wüsste nicht, ob es jemals verzeihbar wäre. 

12.07.2013 um 23:45 Uhr

Deal with your own problems

von: Muffin   Kategorie: Die Sache mit dem Friesen

 

Es ist schon ein bisschen komisch... vielleicht ist es auch normal und ich empfinde es nur als komisch. Eigentlich sollte ich hier ja nicht darüber berichten, aber das ist mir jetzt auch pupe.

Seitdem mein Ex und ich Sex gehabt hatten, hat er sich nicht mehr bei mir gemeldet, zumindest nicht richtig. Ich meine, da gab es letzte Woche einmal die Situation, dass ich ihm Freitag viel Erfolg für seine Prüfung gewünscht habe und er hat sich bei mir bedankt und mir ebenso Erfolg für mein Futtermitteltestat gewünscht, welches ich auch bestanden hab. Dann war er letztes Wochenende wieder mit  bei der Rothaarigen zu Hause, dort arbeitet er ja und immer dann scheint es ihm langweilig zu sein, weil sein Pudel dann ja keine Zeit für ihn hat. Er arbeitet, sie macht was mit ihrem Freund und generell ihren Freunden. Und da schrieb er samstags auch und fragte, was ich so am We machen würde... aber ich glaube nicht aus wirklichem Interesse, sondern nur weil sein Pudel eben nicht da war. Und ansonsten - Funkstille.
Das ist nichts, was mich wirklich ernsthaft stören würde - immerhin, ich denke zumindest, dass er so denkt, muss das ganze ja schön unverbindlich bleiben. Das ist auch kein Problem, so will ich es ja auch, aber es ist schon witzig, dass er sich, bevor wir miteinander geschlafen haben, beinahe jeden Tag meldete und wenn es nur ein 'lalalalalala' war und nun eben nicht mehr. Aber auch gut, so komm ich wenigstens gar nicht erst in die Versuchung wieder irgendwelche Gefühle zu entwickeln. Zumal ich sowieso nicht von meiner Meinung abweiche, dass er im Grunde eine Beziehung mit der Rothaarigen führt.
Ich hab da in letzter Zeit so einige Dinge erfahren, bei denen ich mir denke - Ja, die beiden haben eine Beziehung miteinander, vermutlich nur ohne Sex. Sie schlafen wohl desöfteren zusammen und die StuSta-Betten sind wirklich winzig, da kommt man sich zwangsläufig einfach sehr nahe. Sie schauen einander gegenseitig heimlich in die Handys. Sie essen nur zusammen. Sie hängen 24/7 aufeinander - sie hängen sogar so viel miteinander rum, dass sie es wohl selber ungewöhnlich finden, weil sie schon desöfteren beim Lügen erwischt wurden, wenn sie deklarierten, sie würden gar nicht zusammen rumhängen oder hätten andere Pläne für den Tag. Die Rothaarige wohnt quasi bei dem Friesen, weil überall ihre Sachen in seiner Wohnung verteilt sind. Wenn sie nicht zusammen sind schreiben sie die ganze Zeit miteinander und ihr Freund scheint eine richtige Flachpfeife zu sein.
Auf meine Frage hin, warum sie dann überhaupt noch mit ihm zusammen sei, sagte mir der Friese orignal, dass ihr Freund doch sonst keine andere finden würde...das hat die Rothaarige wohl selbst so gesagt. Und als ich meinte, dass doch aber irgendwas Gutes an ihm sein müsse, vielleicht ja der Sex und dass ich sonst nicht verstünde, weshalb sie bei ihm bliebe, meinte der Friese, dass auch der Sex  beschissen wäre, das habe sie ihm gesagt.
Nun, wenn ihr Freund also so ne Pfeife ist und sie im Grunde eh schon eine Beziehung mit dem Friesen hat (denn was anderes ist das nicht), versteh ich nicht so recht, warum sie ihn nicht einfach absägt und mit dem Friesen zusammen kommt. Irgendwie wäre das erträglicher für alle. Alles andere empfinde ich und auch genug andere nur als Kinderkarten und unnötig. Vor allem ist das so fies ihrem Freund gegenüber. Wenn der wüsste, was hier so abgeht... Aber naja, jedem das seine.
Das ist auch gerade nichts, was mit Eifersucht zu tun hat, sondern einfach nur Unverständnis. Ich meine, ich kenne die Rothaarige ja nicht... Ich weiß nicht, wie sie tickt - ob sie ihn einfach nur ausnutzt oder die Situation oder gar nichts davon. Aber ich weiß auch, dass ich von dieser Meinung niemals abrücken werde, dass die beiden im Grunde schon eine Beziehung haben und entweder einfach nur zu blöd oder zu feige sind, es sich einzugestehen. Und ich bin froh, dass ich nicht diejenige bin, die das ganz alleine so sieht. Aber wie gesagt, das kann mir auch alles egal sein - wenn ich den Sex bekomme und sie den Rest ist mir das auch recht :D Ich finde es eben nur nicht so toll, wenn ich nach dem Sex noch unverbindlicher behandelt werde, als vorher. Aber auch damit komm ich klar.

Heute habe ich von der Türkin erfahren, dass es dem Friesen schlecht ginge, weil sein Onkel zusammen gebrochen wäre. Das tut mir wirklich unsagbar Leid für den Friesen und ich wäre gerne auch für ihn da, aber ich werde mich nicht aufdrängen. Neulich gab es mal so eine Situation, das war letzte Woche in der Nacht von Donnerstag auf Freitag - da haben die Türkin und ich die ganze Nacht zusammen gelernt, weil wir beide ja Prüfungen am Freitag hatten und das war eigentlich super, weil wir uns gegenseitig wach hielten und einfach gegenseitig moralische Unterstützung hatten und am nächsten Morgen schrieb sie dann per Whatsapp mit dem Friesen und der fragte sie dann, ob ich sie noch lange genervt hätte. Ich hab das durch Zufall gelesen, weil ihr Handy eben neben dem Bett lag, sie auf dem Fußboden lag und ich auf dem Bett und eben genau den Blick auf ihr Gespräch hatte. Ich weiß auch einfach nicht, woher diese Frage rührte, denn die Türkin machte niiiie den Eindruck, als ob ich sie nerven würde, versicherte mir ebenfalls, dass sie dem Friesen gegenüber nie so etwas auch nur annähernd erwähnt hätte... und mit ihm hatte ich seit unserem Sex keinen Kontakt mehr, also ihn konnte ich eigentlich auch nicht genervt haben. Aber schön zu wissen, wie er so von mir zu denken scheint, obwohl ich nichts dergleichen getan habe. Die Türkin sprach ihn wohl auch darauf und so wirklich erklären konnte er sich nicht. Und daraus ziehe ich meine Konsequenzen - Ich bin da, aber ich dränge mich nicht auf. Da steh ich mittlerweile drüber. Deal with your own problems.

 

02.07.2013 um 11:14 Uhr

Die unerwünschte Kontaktaufnahme

 

Erst gestern lag es in den Karten - eine unerwünschte Kontaktaufnahme, eine Nachricht, die ich lieber nicht bekommen hätte. Eine schlechte Nachricht - naja nicht wirklich bzw je nachdem.

Es ist witzig, dass ich mich auch gestern erst noch mit V. über den Christen unterhielt und sie mich fragte, ob wir noch einmal Kontakt hatten und ich  sagte ihr, dass das seit der Dermavorlesung nicht der Fall gewesen sei und ich auch nicht denke, dass ich jemals wieder was von ihm höre.

Und heute morgen, als hätte V. es gerochen, schrieb mich doch der Christ tatsächlich bei WhatsApp an und fragte, seit wann ich denn WA habe... und ein paar Sätze später schüttete er mir sein Herz aus, dass er seine Traumfrau gefunden habe, mit ihr intim geworden wäre und sie ihn dann aufgrund eines komischen Gefühls abserviert habe. Sie ist übrigens gerade mal 18, er 24. Er war ihr erster Freund, ihr erster Kuss und ihr erstes Mal Intimsein...  Momentan ist da alles in der Schwebe, sie kommt mit der Situation nich so gut klar. Aber ich dachte, sie hätte ihn abserviert? Alles seeeehr spannend - interessiert mich eigentlich nicht die Bohne. 

Ich will auch endlich wieder glücklich verliebt sein! 

02.07.2013 um 02:19 Uhr

Die Suche nach Antworten

von: Muffin   Kategorie: Esoterik

 

Ich habe heute seit einer halben Ewigkeit mal wieder meine Tarotkarten (Lenormandkarten) aus dem Regal geholt und sie mir gelegt. Ich lege sie mir eigentlich nicht oft, nur wenn ich in Situationen komme, in denen es sich anfühlt, als würde ich feststecken und nicht weiter wissen und ich habe heute beschlossen, die Aussagen meines Kartenbildes hier festzuhalten, schon während ich sie deute, damit ich mir besser 'merken' kann, was sie sagen:

- Ich werde eine Nachricht bekommen und es wird keine gute Nachricht sein. Ich werde mir wünschen, dass ich sie nicht bekommen würde. Eine Kontaktaufnahme ist nicht gewünscht.

- Eine Liebe wird unerwartet und plötzlich kommen, muss aber geheim gehalten werden.

- Die Veränderungen rund um die Liebe kommen nur langsam und mühselig und die Karten sagen, dass lieber alles so bleiben sollte, wie es jetzt ist, denn ich bin einem ernsthaftem Betrug ausgesetzt.

- Mein Freundeskreis findet meine Entscheidungen, die ich treffe, naiv.

- Meine männliche Hauptperson drückt sich gerne vor Entscheidungen und er wird einen anderen Mann in Bezug auf mich nicht umgehen können bzw. nicht aus dem Weg gehen können

- Der andere Mann vermittelt Sicherheit, ist nett und lebt in stabilen Verhältnissen

- Ich wohne dort, wo ich wohne, sehr gern

- Ich erhalte eine glücksverheißende Nachricht

- In eine bisher ruhige Angelegenheit kommt Aufregung und Diskussion

- Warnung vor Abhängigkeit auf der Arbeit

- loyale Einstellung gegenüber meiner Arbeit 

- Ich werde von einem Freund enttäuscht werden und das kann dazu führen, dass diese Freundschaft von mir als frustrierend angesehen wird 

- Ich habe unerfüllte Wünsche und meine Hoffnungen werden enttäuscht werden

- Ich sehne mich nach sexuellen Erlebnissen, Harmonie und Frieden

- Eine Krankheit wird vergehen. Schwierigkeiten nehmen ab.

- Geldsorgen

- Sorgen aufgrund einer Beziehung

- Eine Beziehung macht einsam und ich werde eine Trennung vor mir haben

- Ich bin streitsüchtig

- Es wird einen Streit geben, der ein paar Tage andauert, aber danach wird Klarheit herrschen

- Eine Frau wird diese Klarheit bringen und es wird eine sensible, charmante und gefühlvolle Situation werden

 

Und vielleicht noch ein paar Häuser, die für mich interessant sind -> im Haus der Liebe liegt eine Reise

-> die Liebe liegt im Haus der Gesundheit 

-> in meinem Haus liegen Sorgen, Ängste, Kummer

-> Ich liege im Haus der Nerven, Gefühle, Sensibilität  

-> im Haus meiner männlichen Hauptperson liegen materielle Dinge und Alkohol

-> meine männliche Hauptperson liegt im Haus des Neuanfangs, aber auch der Naivität und Unselbstständigkeit

-> das große Glück liegt im Haus der Veränderung

-> Sex liegt im Hause der Partnerschaft, Beziehung, Verbindung

-> und oho, genau in umgekehrter Position liegt im Hause der Sexualität die Beziehungskarte, interessant