*Phantasie ist wichtiger als Wissen....*

31.10.2013 um 18:22 Uhr

Gipfel der Kotbehaftung

Ich glaube, heute ist nicht mein Tag. Vielleicht soll heute auch gar nicht mein Tag sein, vielleicht ist es so vorher bestimmt. Ich habe ja schon gestern erwähnt, dass ich mich auf diesen Tag schon seit über 3 Jahren nicht mehr freue und heute, ja heute dachte ich, könnte ich mich endlich mal wieder auf den Halloweenabend freuen, aber dann kam alles doch ganz anders.

Zunächst mal bin ich heute morgen aufgewacht und meine Erkältung war, abgesehen davon, dass ich mich nicht mehr so krank fühlte, nicht wirklich besser. Alles noch da. Aber egal, ich hatte trotzdem super Laune, immerhin wollte ich heute Abend auf ein Date gehen.

Nach der Uni lagen dann im Briefkasten meine Prüfungstermine für Februar/März. Diese haben mich zutiefst verärgert. Wie kann es sein, dass manche Leute zwischen 2 Prüfungen über eine Woche Zeit haben und ich zwischen zwei wirklich wichtigen und schweren Prüfungen nur 2 Tage? Das ist so unfair! Das hat mich wirklich sehr sehr geärgert. Trotzdem habe ich versucht es auszublenden.

Dann schrieb ich meinem Typen, dass es mir, abgesehen von Halsschmerzen und ein bisschen Husten gut gehen würde und wie es bei ihm aussehe. Daraufhin schrieb er mir dann, dass er beruflich spontan irgendwo in die Nähe von Ingolstadt musste und wir unser Treffen wohl besser verschieben sollten, da er nicht weiß, wann er wieder da ist. Das war der Punkt, an dem ich am liebsten laut 'Scheiße' gerufen hätte. Warum kann er mir das nicht gleich sagen? Hätte ich nix gesagt, hätt ich das vermutlich erst heut Abend erfahren.
Und was sind jetzt meine 2 Optionen für diesen Abend? Zu Hause bleiben und meine Krankheit auskurieren oder auf irgendeine Halloweenparty im Wohnheim gehen und meinem Ex in der Konstellation wie letzte Woche übern Weg laufen - Nein, danke. Also habe ich mich definitiv für zu Hause bleiben entschieden.

Also dachte ich mir, ich bestell mir jetzt fett Essen, leg einen Film ein und lass den Abend Abend sein. Hab mir dann auch gleich einen Tomatensalat mit viiiiel Zwiebeln gemacht, denn ich muss ja heute eh niemanden mehr sehen. Und gerade, wenn du denkst, heute kann es echt nicht mehr schlimmer werden, kommt der Teufel und kackt bekanntlich auf den größten Haufen.

Da schreibt mir meine Mama gerade, dass unser Merl (=unser Zwergkaninchen) gestorben ist. Mein Papa wollte ihn gerade füttern und da lag er in seinem Käfig.

Und dabei hatte der Tag doch eigentlich gar nicht übel angefangen... Für heute bin ich fertig mit der Welt! 

30.10.2013 um 22:36 Uhr

(Schon wieder) zu früh gefreut?

 

Ach, vermutlich ist es immer das gleiche Spiel... Ich hatte mich letzte Woche Freitag das erste Mal seit langer Zeit wieder in der Singlebörse angemeldet, das hatte ich nach Donnerstagnacht einfach gebraucht, aber dazu vielleicht an anderer Stelle mehr.
Irgendwann im Laufe des Tages schrieb mich dann jemand an und ich war tatsächlich überrascht, da es mal kein Copy&Paste Text war. Zugegeben, vielleicht war der Typ nicht der schönste Mann unter der Sonne, aber ich dachte, er scheint ja ganz witzig zu sein. Wir schrieben auch relativ lang und es dauerte wiederum gar nicht lange, bis er mich treffen wollte. Nur ging das am Wochenende leider nicht, weil ich tagsüber in der Klinik arbeiten musste und zwar Samstag UND Sonntag. Ich glaube, er hat mich am Wochenende fast jeden Tag gefragt, ob wir uns nicht treffen wollten und immer hatte ich eine Ausrede. Dazu kam auch noch, dass ich anfing zu kränkeln. Außerdem hatten wir glaube schon am Freitag ausgemacht, dass wir uns diesen Donnerstag treffen. Donnerstag... Halloween also. Der Tag, den ich seit gut 3 Jahren alleine in meinem Zimmer verbringe und immer nur den einen Film schaue - in Gedanken an einen Freund, den ich dieses Jahr nun mittlerweile seit 4 Jahren unendlich vermisse. Und dieses Jahr wollte ich es nun endlich wieder wagen, an diesem Tag auszugehen. 

Mit dem Typen habe ich mich eigentlich sehr gut verstanden. Ein paar Mal kam es so rüber, als wäre er nur auf der Suche nach Sex, aber als ich ihm sagte, dass ich keine Frau für eine Nacht bin, wollte er mich wissen lassen, dass er sowas auch gar nicht suchen würde. Aber ein Mann kann ja viel erzählen, wenn der Tag lang ist. Trotzdem, jedes Mal, wenn ich sowas in die Richtung äußerte, versuchte er es richtig zu stellen.

Nachdem ich dann am Sonntag zum dritten Mal gesagt habe, dass ich mich nicht mit ihm treffen kann, weil ich vom arbeiten komme und ungeschminkt bin und aussehe, wie ein Haufen Elend, weil ich furchtbar erkältet war, hatte ich das Gefühl er sei ein bisschen sauer. Aber ich habe ihn ja auf morgen vertagt. Am Montag hab ich ihn dann angeschrieben, was für mich schon eher zur Seltenheit gehört - Willst du gelten, mach dich selten. Er antwortete auch daraufhin und wir schrieben ein bisschen, also vollkommen normal.
Gestern war ich dann im Wohnheim unterwegs, habe mit der Türkin gegessen und im Nachhinein noch mit ihr und ein paar anderen Leuten Dart gespielt. Da habe ich mich also nicht gemeldet, er sich aber auch nicht. Als ich außerdem am Montag dachte, dass ich meine Erkältung schon so gut wie überwunden hätte, bekam ich gestern dafür die Quittung - Rückschlag auf ganzer Linie. Nachdem ich mich dann heut morgen in die Uni geschleppt hatte und meine Freunde fragte, wie ich denn bis morgen bitte wieder fit werden sollte, empfohlen sie mir Wick MediNait. Soll wohl Teufelszeug sein - Ich lass mich überraschen. Dann dachte ich, weil ich ja gestern nicht mit dem Typ geschrieben hatte, schreib ich ihm heute mal und tat das auch. Fragte nach, wie sein Tag gestern war und fragte auch ihn, was ich tun könne, um bis morgen wieder gesund zu werden. Das war irgendwann gegen Mittag. Ich hab bis jetzt keine Antwort bekommen. Und dafür habe ich mir Medizin für 10€ gekauft - für einen Reinfall? Wobei ich noch nicht wirklich weiß, ob es einer ist. Vielleicht hat er ja auch seine Gründe, weshalb er gestern und heute nicht geschrieben hat, wobei er aber online war. 

Und nun weiß ich absolut nicht, ob unser Date für morgen Abend noch steht oder nicht. Ich schätze, wenn er sich morgen auch nicht meldet, dann muss ich gar nicht hin gehen. Schade eigentlich, denn ich hatte mich wirklich gefreut. Auf der anderen Seite, wenn die Medizin nicht wirkt, ist es vielleicht auch besser so. Vielleicht kommt er sich ja auch veräppelt vor, weil es so klingt, als würde ich ihn versetzen wollen, wenn ich ihn danach frage, wie ich bis morgen wieder gesund werde. Immerhin klingt das nach DER schlechten Ausrede Nr. 1. Nur bin ich wirklich krank. Auf der anderen Seite sind auch das nur wilde Spekulationen und ich weiß nicht, woran ich bin, bis er mir schreibt. Und wenn er mir nicht schreibt, also bis morgen Abend, dann weiß ich vermutlich auch, woran ich bin und dann werde ich auch nicht zu diesem Date gehen.

17.10.2013 um 22:23 Uhr

20 Fakten über mich

von: Muffin   Kategorie: Stöckchen&Tests

 

Habs mal von der Lady mitgenommen, mal schauen ob ich 20 Sachen zusammen bekomme^^

 

1. Mein allererster vernünftiger Traumberuf als Kind war Detektiv. Stripperin war vorher auch schon mal dabei und davon gibt es sogar Beweisfotos :D

2. Ich mag überwiegend kein gekochtes Gemüse, außer Paprika und Tomaten. Dafür esse ich viele Sorten Gemüse roh umso lieber, wie zB Möhren.

3. Mein erstes Wort war 'Hexe' - unsere Katze damals hieß so.

4. Ich war nie im Kindergarten.

5. Ich habe unglaubliche Angst vor dem Tod, dem Einsamsein, Zahnärzten, Krankenhäusern, Spritzen und Spinnen. 

6. Meine Naturhaarfarbe ist Aschblond, seit der 8. oder 9. Klasse habe ich sie aber immer gefärbt, erst schwarz-rot, jetzt schwarz.

7. Mein Lieblingsmärchen ist Schneewittchen.

8. Ich mag überwiegend keine Menschen mit roten Haaren, obwohl einer meiner Exfreunde rote Haare hat.

9. Ich telefoniere nicht gerne.

10. Ich liebe kochen und backen, aber backen kann ich eindeutig besser und es ist für mich tatsächlich eine Art Entspannung.

11. Ich war noch niemals außerhalb von Deutschland verreist.

12. Goethes Faust ist tatsächlich mein Lieblingsbuch, aber als Theateraufführung habe ich es noch nie gesehen.

13.  Immer wenn ich in die Sonne schaue oder andere helle Lichtquellen, muss ich niesen.

14.  Ich mag keine Pferde. Ich finde, es sind unglaublich dumme Tiere.

15.  Ich kann an keiner dicken Buddhafigur vorbei gehen, ohne der Figur den Bauch zu streicheln, weil ich glaube, dass das Glück bringt.

16. Ich glaube an Karma und Wiedergeburt und daran, dass alles aus einem bestimmten Grund geschieht.

17. Es macht mich aggressiv, wenn andere Menschen husten.

18. Ich möchte Tierarzt werden, weil mir Tiere mehr wert sind, als Menschen.

19. Ich habe schon, seitdem ich geboren wurde, Neurodermitis. Ich bekomme es hauptsächlich von Erdbeeren, Citrusfrüchten, Stress und Kälte. Aufgrund der Tatsache mit den Citrusfrüchten kann ich keine Mandarinen oder Orangen ohne Handschuhe schälen.

20. Ich bin zwar ziemlich gut, was deutsche Rechtschreibung und Grammatik anbelangt, aber die größte Niete im Kopfrechnen, was mir oftmals ziemlich peinlich ist. 

13.10.2013 um 20:49 Uhr

Oops, I did it again

von: Muffin   Kategorie: Die Sache mit dem Friesen

 

Es ist wie in einem schlechten Film. Verdammt. In der einen Sekunde denkt man noch, man hat die Kontrolle und im nächsten Augenblick gibt man sie ab, lässt sich von der Situation mitreißen, blenden, verführen... 

Ich hab mir doch so fest vorgenommen, das nicht noch einmal zu tun. Ich habe ihn gemieden, einen Spiegel versucht vorzuhalten, versucht einfach alles im Zusammenhang mit ihm zu umgehen - und wozu hat es geführt? Richtig: nichts. Am Ende landete ich doch wieder mit dem Friesen in der Kiste.

Zurück zum Anfang des gestrigen Abends. Meine Freundin V. ist nun endlich mit ihrem Freund zusammen gezogen in eine wunderschöne Wohnung ein bisschen weiter außerhalb. Gestern haben sie dann Einweihungsparty gefeiert und das war echt ein klasse Abend, recht süffig, aber wahnsinnig spaßig. Ich hatte dann die Wahl, ob ich mit der letzten Bahn wieder nach Hause fahre oder über Nacht dort bleibe. Ich entschied mich für nach Hause fahren, denn ich wusste erstens nicht, ob ich bis zum nächsten Morgen durchhalten würde und außerdem gab es in der StuSta gestern auch noch eine Party, auf die ich von Anfang an gerne gegangen wäre. Ich hab dann mit der Türkin ausgemacht, dass wir da ja noch hingehen können, falls ich es schaffe, mit der letzten Bahn nach Hause zu fahren.

Als ich dann gegen 2:00Uhr hier ankam, war meine Türkin beim Friesen und die beiden haben bei ihm vorgeglüht. Ich bin dann auch dorthin, häuptsächlich wegen der Türkin - Habe eine Umarmung mit dem Friesen zur Begrüßung vermieden und wollte auch auf keinen Fall noch mehr trinken. Eigentlich wollte ich dann auch gar nicht mehr so wirklich auf die Party, war ja schon spät und außerdem war mir auch leicht übel von dem vielen Alkohol. Aber ich bin dann trotzdem noch mit. Der Friese war so lieb und hat der Türkin und mir Getränke spendiert und auch wenn ich eigentlich nichts mehr trinken wollte - Einem geschenktem Gaul schaut man nicht ins Maul. Zwischendurch verliefen sich unsere Wege dann immer ganz unterschiedlich, kleine Neckerein gabs zwischen dem Friesen und mir aber schon den ganzen Abend. Irgendwann kam es dann dazu, dass ich mit einem Stockwerkskollegen von der Türkin draußen stand und der Friese dazu kam und irgendwie war die Spannung zwischen uns... naja, sie war eben einfach da - und dieses Mal kam sie definitiv vom Friesen aus, wo sie doch sonst immer von mir ausging. Aber ich war schwach, ich blieb nicht standhaft. Ein Hauch, ein Kuss, der Alkohol und alle guten Vorsätze waren dahin. Rein sexuell gesehen schmelze ich wie Butter in seinen Händen. Aber ich glaube, zumindest mental ist es mir besser gelungen standhaft zu sein - Es war guter Sex, mehr nicht. Auch wenn es mir natürlich schwer fällt, aber es ist besser, als innerhalb weniger Stunden oder Tage wieder verletzbar zu werden und in Nullkommanichts auf dem harten Boden der Tatsachen zu landen.

Der Friese selbst sah es wohl als eine Auszeit von der Einsamkeit. Ich sagte, dass ich nicht einsam sei - für mich war es einfach nur guter Sex. Ja und dann verlief sich unser Gespräch wieder in eine ganz komische Richtung, die einen faden Beigeschmack hinterließ. Er ist einsam, weil er seine Freunde zu Hause vermisst, okay - das versteh ich ja noch alles, aber dann sagte er, dass er mit der Mentalität hier einfach nicht klar käme. Als ich dann antwortete, dass die meisten Leute gar nicht von hier kämen, außer seinem Lieblingsmenschen (sprich: die Rothaarige) und fragte ihn, was er mir also erzählen wolle. Daraufhin blockte er ab und sagte er sehe schon, das bringe nix. Aha. Naja, dann nicht. Ich habe dann noch einmal versucht zu erklären, warum ich es nicht verstehe, aber darauf habe ich keine Antwort mehr bekommen, was wieder typisch für den Herrn Friesen ist. Aber ich habe ja schon gelernt, mich nicht aufzudrängen. Ist mir dann ehrlich gesagt auch egal.

Ob ich das ganze heute Nacht bereue? - Ich bin mir dessen noch nicht ganz schlüssig. 

10.10.2013 um 22:50 Uhr

Wütend

Der dritte Teil Bridget Jones ohne Colin Firth! Die spinnen doch! ...Vielleicht taucht er mal als Geist auf, oh toll. Die können doch nicht einfach den Guten sterben lassen... und dabei hab ich mich schon SO darauf gefreut und dann lese ich heute morgen, dass sie die Figur des Mark Darcy sterben lassen - U N F A S S A B L E ! ! ! Da können sie den ganzen Film auch gleich in die Tonne treten Wütend

Ihr müsst mich ein bisschen verstehen, Colin Firth ist (neben Tom Hanks) einer meiner absoluten Lieblingsschauspieler und nicht minder deswegen gehören die Bridget Jones Filme auch zu meinen Lieblingsfilmen. Und dann streicht man meinen Lieblingscharakter aus meinem Lieblingsfilm - das ist als würde man mir Spargel anstelle von Pizza servieren!

03.10.2013 um 17:45 Uhr

Der Herbst steht vor der Tür

 

Oh man, ich hab schon wieder so lange nicht geschrieben - aber es passiert momentan auch einfach nichts wirklich Spannendes. Die Ferien zu Hause waren wundervoll. Gut, mein kleiner pubertierender Zombie war anfangs etwas schwierig, aber das hat sich dann zum Glück gegeben. Jetzt bin ich schon ein kleines Weilchen wieder in München und habe festgestellt: Ich wohne jetzt seit einem Jahr wieder im Wohnheim :) Erstaunlich, wie schnell so ein Jahr schon wieder vergangen ist und was währenddessen alles so passierte - letztes Jahr um diese Zeit war ich noch voll aufgeregt wegen des Friesen, denn unser aller erstes Treffen stand bevor - und wie schön alles noch am Anfang war! Und dann innerhalb kürzester Zeit erkennen zu müssen, dass eigentlich gar nichts schön ist, das tat alles wirklich weh. Ganz zu schweigen von der Zeit, die danach kam... immer wieder ein Hin&Her. Zum Glück stehe ich jetzt an einem Punkt, an dem ich vor zwei Monaten schon stand - er ist mir immer noch einfach so scheißegal. Wenn er mir denn mal schreibt, was selten vorkommt, bekommt er meistens keine oder nur ganz kurze und knappe Antworten oder gar pampige, jedoch nicht bösartige, Antworten. Es ist, als würde man ihm einen Spiegel vorhalten - und es fühlt sich so gut an. Was ich damit nur sagen wollte - ich finde es erstaunlich, welche Gefühlswandlungen man innerhalb eines Jahres durchmachen kann. Ein Jahr ist ein Jahr ist ein Jahr...

 

Gestern war ich zur Klausureinsicht in Radiologie. Zuerst wollte ich da gar nicht hin, weil ich abends arbeiten musste, aber dann hat mich ein guter Freund überredet doch hinzugehen, immerhin fehlt mir ja nur ein Punkt und vielleicht könnte ich ja versuchen, mit dem Prüfer zu reden. Aber die Einsicht an sich war eine absolute Katastrophe. Unser Professor kam und ging anhand einer Klausur alle Fragen durch. Es gab keine Musterlösung oder sowas. Aber das Problem war, dass die Fragen in jeder Klausur anders angeordnet waren. Es dauerte also immer, bis man die Frage und die entsprechende Antwort fand. Aber darauf wurde keine Rücksicht genommen. Das fand ich schon Kacke. Dann habe ich gefragt, ob man sich die Klausur abfotografieren dürfte oder Notizen dazu machen - aber nein, das durften wir natürlich nicht, denn dann müsste sich unser Prof ja 60 komplett  neue Fragen für die Klausur ausdenken - welch eine Begründung. Kurz vor Schluss habe ich dann anhand einer anderen Klausur von Einer, die eine 1 bekommen hat und mithilfe dessen, was der Prof sagte, meine Punkte nochmal nachgezählt - und bin auf 38 gekommen. Wenn das stimmt und selbst wenn ich mich um 1 oder 2 Punkte vermacht habe, hätte ich noch immer 36 und das würde genau zum Bestehen reichen. Das fänd ich schon arg klasse, wenn ich die Klausur doch bestanden hätte. Jedenfalls wurde dann zusammen mit ein paar anderen eine Mail von unserem Prof verfasst, die an eine Dame ging, die das Ganze nochmal nachkontrolliert und sobald sie das hat, bekommen wir dann eine Mail von ihr zurück. Dass da heute nichts passiert, ist auch klar, ist ja Feiertag, aber vielleicht ja morgen.

Ansonsten steht das neue Semester vor der Tür und mit ihm das Semesterticket. Ich finde es richtig klasse, dass es das jetzt gibt. Vor allem an solchen Tagen, wie Donnerstag, an denen ich immer weiter raus fahren muss zu meinen Kursen. Apropros Kurse - Ich habe meine Wunschkurse für dieses Semester alle bekommen, aber nicht gleich auf Anhieb. Wir haben so ein Programm, über das die WPF verteilt werden und da kann man verschiedene Prioritäten vergeben und mit ein bisschen Glück bekommt man dann den Kurs, den man haben will. Über dieses Programm müssen wir dann auch immer unsere Pflichtkurse wählen und die stehen in diesem Semester zusammen mit den Biochemiekursen für das 3. Semester. Als es dann Ergebnisse gab, bekam ich zunächst einen kleinen Schock - Man hatte mich wieder für Biochemie eingeteilt :D Dabei wollt ich das doch gar nicht mehr machen, haha. Ich wendete mich dann an unsere Sekretärin und sie hat das Problem für mich behoben und mich in meinen Wunschkurs gesteckt - zum Glück.
Nun freue ich mich über meinen Stundenplan, also so von der Zeiteinteilung. Rein theoretisch werde ich dieses Semester genug Zeit haben, regelmäßig schwimmen zu gehen und wenn der Winter nicht all zu bald vor der Tür steht, kann ich auch noch oft genug Fahrrad fahren zur Uni. Überhaupt kommt jetzt die Jahreszeit, die ich sehr gerne mag. Die Sonne scheint, aber es ist angenehm kühl. Das finde ich super.

Und sonst schauen wir mal, was der Oktober so bringen mag :)