*Phantasie ist wichtiger als Wissen....*

21.11.2013 um 15:53 Uhr

Suboptimal

von: Muffin   Kategorie: Mein Uniwahnsinn

 

Heute kamen sie, die allerletzten Prüfungsergebnisse des ersten Staatsexamens... und schon geht die Geposterei auf Facebook los, dass auch ja alle wissen, wer sein Staatsexamen in der Tasche hat und wer nicht. Natürlich darf man darauf stolz sein. Ich würde es ja genauso posten. Aber es zieht mich noch mehr runter, als so schon. Ich meine, dass ich Radiologie und Pharmakologie nicht bestanden habe, habe ich ja schon erzählt, wenn Radio auch nur knapp war. Aber nun gesellen sich zum Nicht-Bestanden-Haben auch noch Lebensmittelkunde inkl. -hygiene und Fleischhygiene dazu. In Lebensmittel bin ich ja auch mal sowas von durchgefallen. Warum ich Fleisch allerdings nicht bestanden habe, versteh ich nicht. Dafür habe ich mich wirklich intensiv hingesetzt und gelernt. Meiner Mama habe ich es auch gleich gebeichtet und auch, wenn sie noch nichts dazu gesagt hat, höre ich sie jetzt schon im Geiste sagen, dass sie das gar nicht versteht, wie man durch eine Prüfung fallen kann, wenn man doch genug dafür gelernt hat. Ich verstehe es ja selber nicht. Vielleicht lag es ja daran, dass diese beiden Prüfungen wirkliche Multiple Choice Klausuren waren und nicht Single Choice. Und auch wenn mich das jetzt total runter zieht, mal so unterm Strich gesehen, habe ich gar nicht so schlecht abgeschnitten bei den anderen Prüfungen. Hab überall eine 3 gemacht und in Tierhaltung und -hygiene sogar eine 2. Das ist eigentlich ok. Aber in meinem Freundeskreis bin ich gerade die Einzige, die gleich 4 Prüfungen wiederholen muss und das nervt. 

Auf der anderen Seite waren diese Prüfungen auch vor der Zeit, als ich mir vorgenommen habe, mehr zu tun. Das mach ich nämlich tatsächlich seit diesem Semester. Ich habe mir von zu Hause extra alte Schnellhefter schicken lassen, damit ich mehr mitschreiben kann in gewissen Vorlesungen. Habe in anderen Vorlesungen schon die Skripte ausgedruckt, vor allem in denen, die zu schnell sind, um alles genau mitschreiben zu können. Da kommen auf die Skripte dann eben Bemerkungen und Randnotizen. Ich lerne öfter, versuche es kontinuierlich zu tun. Gerade für Radiologie habe ich schon zu Semesterbeginn Karteikarten beschriftet und tu es immer noch, weil das so unglaublich viele Fragen im Buch sind, zur Übung. Aber ich mache es nicht alles auf einmal, sondern eben kontinuierlich, step by step.

Durch Lebensmittel und Fleisch durchgefallen zu sein, ist auch nicht soooo schlimm, da es beides keine 100%-Prüfungen sind und somit der Druck nicht da ist, es jetzt auf Anhieb bestehen zu müssen. Auf der anderen Seite macht es, wie gesagt, die Summe und dass es nur mir so geht. Manchmal glaube ich, ich bin die Schlechteste im ganzen Jahrgang :(. Aber ich lass mich nicht unterbuttern. Ich bin ein Stehaufmännchen! Doppelt hält eben besser! 

20.11.2013 um 21:53 Uhr

Oh mein Gott! Oh mein Gott! Oh mein Gott!

von: Muffin   Kategorie: Die Lieben meines Lebens

Ich habe mir gerade sagen lassen, dass es in München ein Katzen-Café gibt. Das ist also ein Café, in dem man ganz gewöhnlich essen und trinken kann, indem aber auch Katzen herum laufen, die der Besucher streicheln kann und die freiwillig zu einem kommen und sich verwöhnen lassen. Ich bin ganz hin und weg von dieser Idee und ich muss unbedingt in dieses Café. Die Katzen wurden wohl alle gerettet, weil sie eingeschläfert werden sollten, wenn ich das richtig verstanden habe, da sie niemand haben wollte.

Der Clou ist für mich, dass dort nur eine einzige (gewöhnliche) Hauskatze rumläuft. Sie haben dort zwei British Kurzhaar, eine British Langhaar und zwei Siam. Und ja, ich habe zwar 19 BKH zu Hause sitzen, die auf mich warten, aber um mir die Zeit bis zum großen Wiedersehen zu verkürzen, muss ich UNBEDINGT in dieses Café!!! Wer jetzt übrigens denkt, dass das ganze sicher an Tierquälerei grenzt oder das Essen dann bestimmt voller Haare sein muss, der irrt sich. Die Katzen haben einen Raum, in den sie sich zurück ziehen können, ganz ohne Besucher, aber meistens machen sie das wohl sowieso nicht. Wer Katzen hat, weiß, dass sie jede Aufmerksamkeit genießen ;). Zudem gibt es klare Regeln im Umgang mit den Tieren. Auch das Essen wird von der Küche bis zum Platz mit Deckel gebracht. Aber mal ganz ehrlich, wer in so ein Café geht, dem wären ein paar Haare wohl vollkommen egal. Ein weiterer Gesichtspunkt ist, dass es super zentral liegt - Türkenstraße. Da bin ich sowieso öfter mal mit meinen Mädels zum Cocktailtrinken.

Einzig und allein Hunde sind nicht erlaubt. Also, ich möchte ganz ganz unbedingt dorthin! 

pfote.gifpfote.gifpfote.gifpfote.gifpfote.gifpfote.gifpfote.gifpfote.gifpfote.gifpfote.gifpfote.gifpfote.gifpfote.gifpfote.gifpfote.gifpfote.gifpfote.gifpfote.gif  

11.11.2013 um 22:53 Uhr

Der Tiefpunkt der Angelegenheit

 

Als sich bis Samstagabend noch immer keine Nachricht bei mir eingefunden hatte, entschied ich mich spontan mit der Türkin und Blondi feiern zu gehen. Zwar war ich nach meinem Tagdienst echt müde, aber ich war auch frustriert. Während wir uns für das Ausgehen vorbereiteten, kam dann auch der Freund der Türkin und irgendwie fiel die Sprache auf meinen Typen. Als ich berichtete, wie frustriert ich sei, meinte ihr Freund, dass diese ganze Sache mit dem Schreiben doch echt doof wäre und ich ja gar nicht wisse, ob ich ihn mag oder nicht bzw wer er ist und wer nicht, bevor ich mich nicht mit ihm getroffen habe. Darüber habe ich nachgedacht und außerdem hatte ich am Sonntag so gute Laune, dass ich mich einfach bei ihm gemeldet habe.
Ich ließ ihn auch noch einmal wissen, wieder durch die Blume, wie Kacke ich es fand, dass er sich die ganze Woche nicht gemeldet hat. Dann haben wir uns verabredet für 19.30Uhr zum Filmschauen bei ihm. Wir haben gerade noch darüber geschrieben, welchen Film wir uns anschauen wollen und wie mein Samstag war, als er plötzlich sagte, dass ihn sein Handy gerade daran erinnert habe, dass er heute Abend schon zum Essen in seiner alten WG verabredet sei... Mir ist echt alles aus dem Gesicht gefallen! Ich meine gut, wäre ich schon seit Wochen mit meinen Mädels zum Essen verabredet, würde ich das auch nicht ausfallen lassen, aber trotzdem!
Ob ich sauer wäre, fragte er mich. Ich sagte nein, nicht sauer. Er fragte, ob ich enttäuscht sei und ich entgegnete, dass das schon eher zutreffen würde. Er beteuerte daraufhin, dass es ihm Leid täte und er es wieder gut machen würde. Jaja, ist klar - Geh scheißen, Junge. Boar, das hat mich echt sauer gemacht!! Ich glaube daraufhin hatte er dann so ein schlechtes Gewissen, dass er irgendwie versuchte, das Gespräch künstlich am laufen zu halten. Er fragte mich dann danach, wie es in der Uni läuft, aber so richtig Wind kam nicht mehr in die Sache. Um nicht ganz so abweisend zu wirken, habe ich ihn dann auch gefragt, was er in seinem Beruf so genau macht. Seine Antwort war 'Computersicherheit' - Toll, das wusste ich ja schon. Sagte ich ihm dann auch und fügte hinzu, dass ich dachte, er würde mir mehr Details erzählen. Was ich denn wissen wolle? Alles, was er mir erzählen möchte, war meine Antwort. Und dann sagte er ganz plötzlich, dass er darüber nicht reden dürfe, weil das ja alles vertraulich sei und sorry. Meine Güte, ich wollte doch keine hochvertraulichen Informationen wissen, nur ein wenig mehr darüber, was er da genau machen muss, Idiot! Wirklich, ich war pappensatt gestern. 

Ich habs dann auch irgendwann meiner Freundin L. erzählt und sie fragte mich, ob ich ihm denn jetzt noch eine Chance geben würde und klar, ich bin ja schon so ein Naivchen, aber irgendwann ist auch meine Geduld zu Ende. Ich sagte, dass ich meine Entscheidung ganz davon abhängig mache, ob ich merke, dass er sich wirklich bemüht und sich diese Woche mal bei mir meldet. Wenn ja, dann soll er noch einmal eine Chance habe. Wenn nicht und falls er dann am Wochenende ankommt mit einem Treffen oder so, werd ich ihm gehörig die Meinung geigen. Aber Fakt ist, wenn er sich nicht was einfallen lässt - und ich habe wirklich nicht den Eindruck, dass er das tun wird - dann heißt es wohl absolut und ohne jeden Zweifel: Nächster, bitte! 

09.11.2013 um 00:13 Uhr

Oberkante Unterlippe

 

Tja, also, nachdem der Typ und ich vergangenen Sonntag dann doch noch endlich geschrieben hatten und ausmachten, dass wir uns dann jetzt vermutlich dieses Wochenende treffen, war ich ja total aus dem Häuschen. Wir schrieben später noch einmal und ich hab ihm da schon irgendwie versucht klar zu machen, dass ich mir mehr Aufmerksamkeit wünsche. Das war jetzt kein sehr ernstes Gespräch oder so, aber es war mir trotzdem wichtig das zu vermitteln. Mich interessiert nicht, ob er Geld hat oder ob er wunderschön ist - Ich brauch jemanden, der mir zeigt, dass ich ihm wichtig bin und dass er Interesse an mir hat. Ich dachte eigentlich, dass ich das dann letzten Sonntag auch rüberbringen konnte.
Euphorisch schrieb ich ihm dann Montagmorgen noch, dass ich ihm einen schönen Tag wünsche und abends, als ich schon schlief, antwortete er, dass ich aber süß sei und bedankte sich. Seitdem...Funkstille. Ich glaubs ja nicht! Das regt mich so auf. Da hätte ich es im Grunde auch wieder der Wand erzählen können und es hätte genau denselben Effekt gehabt. Nun habe ich mir dieses Wochenende auch noch nichts anderes vorgenommen, außer morgen im Tagdienst zu arbeiten, aber danach bin ich ja theoretisch ab 18Uhr verfügbar. Was mach ich denn jetzt, wenn der Typ sich dann erst morgen Abend meldet oder gar erst Sonntag, das wär ja noch besser. Ehrlich, ich hab da nicht mehr viel Bock mich mit dem noch zu treffen - egal, was er für eine Ausrede hat. Vermutlich schiebt er es dann eh wieder auf die Arbeit, aber deswegen kann man sich doch trotzdem mal kurz melden, oder übertreib ich da schon wieder? Mein Ex meinte, dass ich ihn dann einfach fragen soll, warum er sich die ganze Woche nicht gemeldet hat, aber wie gesagt, am Ende schiebt er es bestimmt auf die Arbeit. Und das bringt mich echt in einen Konflikt, denn auf der einen Seite - wenn das schon so anfängt und er auch einfach kein wirkliches Interesse zeigt und mich jetzt schon so auf die Palme bringt, wer weiß, ob er dann überhaupt ernste Absichten hat? Kann ja jeder sagen, dass er eigentlich gar nichts fürs Bett sucht, nur um die Frauen ins Bett zu bekommen. Pustekuchen! Auf der anderen Seite, ist er wirklich immer verdammt charmant, wenn wir miteinander schreiben und macht auch Komplimente und ich würd ihn echt schon gern kennenlernen. Aber momentan regt mich das nur auf und ich hab keine Lust mein Wochenende alleine zu Hause zu verbringen. 

03.11.2013 um 14:48 Uhr

Kaffee? - Mag ich nicht.

 

Ach gucke an... Ich wollte schon beinahe einen Haken dran machen, da hat sich der Herr doch heute gemeldet :) Das hat mich schon sehr gefreut, irgendwie. Hat gefragt, ob ich bei diesem Wetter Lust hätte, einen Kaffee trinken zu gehen. Ich sagte, dass ich gestehen müsse, dass ich keinen Kaffee mag und dass ich noch immer erkältet bin, allerdings nicht mehr todsterbenskrank, ich ihn aber trotzdem nicht anstecken wollen würde uuund wie es ihm halt lieber wäre, könnten wir es machen. Er sagte dann, dass ich mich erstmal erholen solle und wir es einfach auf nächstes Wochenende verschieben. Also wieder eine Woche warten, hach. Doof, aber Recht hat er schon, ist vernünftiger so, als wenn ich ihn da die ganze Zeit voll rotzen würde. Und bis nächstes Wochenende werd ich ja wohl hoffentlich mal wieder gesund sein. Ich konnte es mir dann nicht verkneifen noch zu fragen, wie sein Wochenende sonst so war. Er sagte, er musste arbeiten... würde natürlich das Nichtmelden erklären. Könnte aber auch ne faule Ausrede sein. Wer weiß das schon? Ist schon komisch bei mir - Entweder bin ich zu naiv oder voller Misstrauen. Die richtige Mischung habe ich noch nicht für mich entdecken können. 

Ich dachte dann, er schreibt vielleicht noch ein bisschen mit mir, aber er sagte, er müsse jetzt erst einmal seine Jalousie im Schlafzimmer aufmachen und "bis dann", und als ich fragte, ob das so lange dauern würde, sagte er, dass es ca 1Std in Anspruch nehme. Da frag ich mich, was der Typ bitte für ein Schlafzimmer hat... oder das Ausreden-Ideenreichtum einer Fliege. Aber wie gesagt: Wer weiß das schon?

Ich glaube jedenfalls, dass es eine laaaaange Woche wird. 

01.11.2013 um 23:11 Uhr

Was ich hass'

 

Tja, also, der Herr hat sich heute auch nicht gemeldet, was ich ehrlich gesagt ziemlich doof finde. Das fängt ja schon gut an. Immerhin hat er gesagt, dass wir unser Date verschieben sollten, da sollte dann auch von ihm ein ausweichender Vorschlag kommen, finde ich. Oder generell einfach mal so die Frage danach wie mein Tag so war. Gut, mein Tag war absolut langweilig. Ich habe den ganzen Tag nur im Bett gelegen, um wieder einigermaßen fit zu werden, da ich ja morgen tagsüber arbeiten muss. Aber das weiß der Herr ja nicht. Warum nicht? Weil er nicht gefragt hat. Das macht mich schon pissig. Ich bin aber vielleicht auch ne kleine Zicke.

Und vor lauter Langeweile war ich dann heute nochmal auf seinem FB-Profil und dort habe ich vermutlich seine Exfreundin entdeckt und aaaalter Schwede, ist die mal scharf. Die ist so ziemlich das ganze Gegenteil von mir. Sie ist blond und schlank und groß und ich bin klein und dick und habe schwarze Haare - so what the fuck? Wie kann es sein, dass ich ihm dann gefalle? Oder tu ich das womöglich doch gar nicht, denn wenn mir jemand gefällt, dann meld ich mich doch bei ihm, nicht? Eigentlich bin ich fast schon froh, dass ich morgen arbeiten muss. Da häng ich wenigstens nicht die ganze Zeit am PC und schaue, wann er online ist und ärger mich dann auch nicht, wenn er mir nicht schreibt.

Zum Glück hat mich dann der, dessen Name nicht genannt werden darf, ein bisschen bespaßt. Wozu hat man denn bitte Exfreunde?^^ Einer zum Reden, einer fürs Bett, haha...