*Phantasie ist wichtiger als Wissen....*

14.07.2008 um 16:57 Uhr

und wer ist hier der Farbige???

Die nachfolgende Geschichte hat sich auf einem Flug von British Airways zwischen Johannesburg und London tatsächlich ereignet.



Eine weiße Frau um die fünfzig setzt sich neben einen Schwarzen.

Sichtlich verwirrt ruft sie die Flight Attendant.

Flight Attendant: «Was haben Sie für ein Problem, gnädige Frau?»
Die weisse Frau: «Ja sehen Sie das nicht? Man hat mich neben einem Neger platziert.
Ich halt’s nicht aus neben einem so ekelhaften Wesen zu sitzen. Geben Sie mir bitte einen anderen Platz!!»

Die Flight Attendant: «Beruhigen Sie sich. Es sind fast alle Plätze auf der Maschine besetzt. Ich schau mal nach, ob noch etwas frei ist.»

Die Flight Attendant geht und kommt nach ein paar Minuten zurück. «Gnädige Frau, wie ich schon vermutet hatte, sind in der Economy-Klasse kein Plätze mehr frei. Ich habe mit dem Captain gesprochen und er hat mir bestätigt, dass auch in der Business-Klasse nichts mehr frei ist. Allerdings hätten wir noch einen freien Platz in der First-Class.»

Bevor die Frau auch nur den kleinste Bemerkung machen kann, spricht die Flight Attendant weiter: «Es ist bei unserer Fluggesellschaft absolut ungewöhnlich, einem Economy-Passagier zu erlauben, in der First-Class Platz zu nehmen.

In Anbetracht der Umstände erachtet es der Captain aber als skandalös, jemanden zu zwingen, neben einer so ekelhaften Person zu sitzen.»

Die Flight Attendant dreht sich zum Schwarzen um und sagt: «Aus diesem Grund, mein Herr, wenn Sie es wünschen, nehmen Sie bitte Ihr Handgepäck, denn es wartet ein Sitz in der First-Class auf Sie.»

Die anderen Passagiere, welche die Szene schockiert mitverfolgt hatten, erhoben sich und applaudierten…


Liebe weiße Freunde:

Als ich auf die Welt, kam war ich schwarz,
Als ich größer wurde, war ich schwarz,
Wenn ich an die Sonne gehe, bin ich schwarz,
Wenn ich Angst hab, bin ich schwarz,
Wenn ich krank bin, bin ich schwarz,
Wenn ich mal sterbe, werde ich schwarz sein..

Während du, weißer Mann...

Als du auf die Welt kamst, warst du rosa,
Als du größer wurdest, warst du weiß,
Wenn du an die Sonne gehst, bist du rot,
Wenn du frierst, bist du blau,
Wenn du Angst hast, bist du grün,
Wenn du krank bist, bist du gelb,
Wenn du mal stirbst, wirst du grau sein...

Und nach all dem

wagst du es noch, mich

einen


FARBIGEN zu nennen?!

 

Wenn du gegen Rassismus kämpfst, dann leite diese Nachricht an deine Freunde weiter!!!

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenRex_et_Deus schreibt am 14.07.2008 um 17:15 Uhr:Ist Farbiger jetzt auch schon nicht meht politisch korrekt? ^^
  2. zitierenMuffin schreibt am 14.07.2008 um 17:30 Uhr:Hmm...ich weiß nicht, ob es politisch korrekt ist^^ aber ist das nicht auch völlig egal? Die Frage ist doch, was ist für einen solchen Menschen okay? Also welcher Ausdruck? Für manch einen scheint es okay zu sein, wenn man ihn Schwarzen oder Farbigen nennt und manch einer findet auch an der Bezeichnung Neger nichts Schlimmes... aber ich denke doch, das es individuell ist^^
    Ich kann mir jedoch auch nicht vorstellen, zu so jemanden hinzugehen und ihn zu fragen:"He, wie soll ich dich ansprechen?" Ich würde es dann doch eher bevorzugen ihn nach seinen Namen zu fragen^^
  3. zitierenRex_et_Deus schreibt am 14.07.2008 um 17:46 Uhr:Nun ja, du kannst aber schlecht eine ganze Rasse nach ihrem Namen fragen - zumindest nicht einzeln. Wie soll ich das schreiben, wenn ich ein Referat über die Sklaveverschleppung halte? Alle Namen der leute kenne ich nicht. ;O)

    Ich erinnere mich an die Schule - und auch hier im Betrieb ist es so - das es den Menschen völlig egal ist, ob sie Neger, Farbiger, Schwarzer etc. genannt werden. Entscheidend für sie ist der Tonfall und die Intention. Was sie damit meinen wird einem bewußt wenn man sich in Japan oder in Holland anhört "Der Deutsche" *lächel*

    ich denke, das wir daraus ein Problem machen -weil wir damit eines haben. Jenseits der Betroffenen . Die Geschichte aus dem Flieger ist wirklich klasse.
  4. zitierenMuffin schreibt am 14.07.2008 um 17:50 Uhr:Hmm... ja ich denke, du hast Recht^^ Im Grunde ist es völlig egal, wie man diese Rasse bezeichnet... auf den Tonfall kommt es an... nur die Sache im Text mit dem Farbigen finde ich auch klasse... sie hat sowas von Ironie und Witz^^ und ja, vielleicht sollte man ja auch die Weißen Farbige nennen^^... aber im Grunde sind wir ja alle eins >>> Menschen^^
  5. zitierencrystal_wings schreibt am 14.07.2008 um 19:03 Uhr:Hey Muffin!
    Danke für deinen Kommentar auf meinem Blog!
    Klar erinnere ich mich noch! Ich habe am Tag bevor ich in den Urlaub gefahren bin meine Favoriten aufgeräumt und habe deinen blog, der dem vorher lange Zeit entkommen ist, dann doch schweren Herzens gelöscht, weil ich einfach nicht mehr dran geglaubt habe, dass du wieder kommst...
    umso mehr freue ich mich, dass du wieder hier bist!
    ein herzliches willkommen zurück von mir!
    *flausch*
  6. zitierenMuffin schreibt am 14.07.2008 um 19:43 Uhr:Hihi...umso besser, dass ich wieder hier bin =) *reflausch* und danke fürs welcome back^^
  7. zitierenShadowfax schreibt am 16.07.2008 um 20:31 Uhr:wie nennt man denn unsere rasse? weiße? ne eigentlich höre ich immer europäer, vielleicht noch ost oder west europäer oder sogar deutsche, da geht keiner hin und sagt "die weißen da" wieso sollte man also afrikaner oder amerikaner so nennen?

    verschicken tu ich nicht so gern, bin ja kein spamer und kettenbriefe mag ich auch nicht, aber ich würde diesen eintrag gerne verlinken wenn es ok für dich ist
    LG shadowfax
  8. zitierenAngelInChains schreibt am 16.07.2008 um 20:47 Uhr:Naja, der Text beruht leider nicht auf einer echten Geschichte, sondern geistert so oder abgeaendert schon seit Jahren durchs Internet ;) Trotzdem interessante Aussage.

    Shadowfax:wie nennt man denn unsere rasse? weiße? ne eigentlich höre ich immer europäer, vielleicht noch ost oder west europäer oder sogar deutsche, da geht keiner hin und sagt "die weißen da" wieso sollte man also afrikaner oder amerikaner so nennen?


    Afrikaner = Mensch aus Afrika
    Amerikaner = Mensch aus Amerika
    Das hat mit Rassen nix zutun ;) Aber wenn mans schon ganz genau nehmen woellte, koennte mans auch nicht einfach nach der Hautfarbe oder dem Geburtsort richten... Korrekterweise muesste man antroprologisch erst einmal die Herkunft der Urahnen bestimmen, um dann genau zu sagen, von welchem der Menschenzweige die Person jetzt genau abstammt. Aber da eine genaue Analyse etwas zu aufwaendig ist, ist fuer die meisten Leute eben doch jeder Mensch mit dunkler brauner Haut ein "Neger" und jeder Mensch mit schmalen Augen und dunklen Haaren ein "Asiat"... ;) Ist aber auch nicht so wichtig. Wen interessieren schon Rassen? Ich beschreibe Menschen lieber mit ihrem Namen, und wenn ich den nicht weiss, dann durch Eigenschaften. Die "offizielle" Bezeichnungen fuer "Weisse" lautet in den USA nach der Rasse uebrigens "kaukasischer Typ". Da steht soetwas mit im Ausweis. Hispanics gelten auch als eigene Rasse, obwohl das ja auch Europaeer sein koennen, nur nebenbei.
  9. zitierenindalo schreibt am 16.07.2008 um 21:06 Uhr:Traumhaft!!

    Ich darf das doch bestimmt verlinken, oder?
  10. zitierenShadowfax schreibt am 16.07.2008 um 21:18 Uhr:ich hab mir ohne die antwort abzuwarten das verlinken mal erlaubt *hüstel* hoffe es ist ok

    @AngelInChains
    stimmt in amerika steht es im ausweis aber die amerikaner sind auch extrem rassistisch
  11. zitierenAngelInChains schreibt am 16.07.2008 um 21:21 Uhr:Rassen festzustellen, finde ich nicht rassistisch. Eine Identifikationshilfe ist es halt schon, wenn man sagt, jemand ist dunkelhaeutig, hellhaeutig, Asiat, oder was auch immer. Rassistisch wirds erst, wenn man behauptet, dass es Rassen gaebe, die besser oder schlechter als andere Rassen seien.
  12. zitierenShadowfax schreibt am 16.07.2008 um 21:25 Uhr:wenn die beschreibung der äußerlichkeit notwendig ist, finde ich es auch in ordnund, doch wozu dient die feststellung der rassen? doch meist um unterschiede zu finden, oder auch nur zu behaupten es wären welche.... und sorry, natürlich kann man nicht ALLE amerikaner über einen kamm scheren
  13. zitierenindalo schreibt am 16.07.2008 um 21:45 Uhr:Eben, man kann sie nicht über einen Kamm scheren. Besonders da du - wage ich mal zu behauten - gerade vergisst, dass Amerikaner auch in Chile und Argentien leben, in Mexico und Canada.
  14. zitierenAngelInChains schreibt am 16.07.2008 um 21:46 Uhr:Naja, ich denk in dem Fall gehts wirklich nur um die Beschreibung von Aeusserlichkeiten... Im Ausweis steht ja zB auch die Augenfarbe. Und in den USA eben daneben/darunter auch noch die Rasse.

    Aber dass es viele Rassisten gibt (in allen Laendern der Welt), ist natuerlich eine traurige Wahrheit.
  15. zitierenShadowfax schreibt am 16.07.2008 um 21:47 Uhr:ja nein, ist eigentlich nicht meine art und ich hasse verallgemeinerung daher .... war nicht durchdacht und auch gar nicht SO gemeint
  16. zitierenindalo schreibt am 16.07.2008 um 22:25 Uhr:Kein Ding, kann das total gut nachvollziehen. Besonders diesen Fehler mit "den Amerikanern" machen sooo viele Deutsche. Gewohnheiten, die sich nur schwer durchbrechen lassen. Also glaube ich dir sofort, dass es so nicht gemeint war, don't worry.
  17. zitierenMuffin schreibt am 17.07.2008 um 17:44 Uhr:Oh^^ ich wusste gar nicht, dass der Beitrag soviel Diskussionsstoff bietet =)
    Gegen Verlinkungen hab ich natürlich nichts... es soll ja auch verbreitet werden^^
    Also das mit dem Medikament nur für Schwarze is schon krass, irgendwie...und hmm... wer sagt einem denn, das diese Geschichte NICHT wahr ist? Ich meine ich kann nicht behaupten, dass sie wahr ist, aber das Gegenteil kann ich auch nicht behaupten...Ich rede Menschen auch lieber mit ihren Namen an =) Aber wie schon erwähnt kann man ja keine ganze Nation nach ihren Namen fragen...macht bei uns ja auch keiner^^ Vllt sollte man mal eine Umfrage durchführen, wie die Menschen dort am liebsten angesprochen werden möchten?^^

    Was die Identifikation angeht, fand ich es letztens cool, als uns in der Schule mal eine Amerikanerin besuchte: Madi. Wir fragten Madi was sie denn nun genau sei, da sie ja auch ziemlich gut deutsch sprechen konnte und sie erklärete uns, dass das in Amerika generell ziemlich schwierig sei, das zu sagen. Denn in Deutschland wäre man dem Land zugehörig, in dem man geboren ist, aber in Amerika ist das nicht so. Da schaut man eher auf die Wurzeln und wenn der Dad nunmal aus Deutschland kommt, die Oma aus Polen und der Opa aus Russland, dann ist hat man eben auch deren Indentifikation. Ich fand das ziemlich cool und beeindruckend. So sollten wir das alle handhaben^^ Aber es löst dennoch nicht die Rassenprobleme... Manchmal da frage ich mich, ob das alles mit den Schwarzen oder Negern auch so schlimm wäre, wenn Adolf nicht gewesen wäre.... aber er war nunmal, von daher... egaaaal^^'
    LG *wink*
  18. zitierenAngelInChains schreibt am 17.07.2008 um 18:20 Uhr:"Also das mit dem Medikament nur für Schwarze is schon krass, irgendwie"

    Wieso? Wenn bestimmte Wirkstoffe bei bestimmten Menschengruppen wirken, und bei anderen nicht... Uebrigens haben ueber 90% aller Asiaten eine Allergie gegen Laktose. Laktose ist in vielen Medikamenten als Traegerstoff drin. Was folgt also daraus? In Asien werden fuer Medikamente oft andere Traegerstoffe verwendet, die laktosefrei sind. So einfach ist das. ;)

    "und hmm... wer sagt einem denn, das diese Geschichte NICHT wahr ist?"

    Leute, die sich mit Kettenbriefen und Texten, die jahrelang durch alle Blogs weltweit geistern, beschaeftigten, beispielsweise...

    "Vllt sollte man mal eine Umfrage durchführen, wie die Menschen dort am liebsten angesprochen werden möchten?^^"

    Definiere 'dort' ;) Ausserdem bringt so eine Umfrage zumindest hier bei Blogigo wenig, weil hier zum Grossteil Weisshaeutige bloggen. Ich bin zwar auch in Foren unterwegs, wo viele Amerikaner und auch Afrikaner sind, unter denen so einige dunkelhaeutig sind, aber da war Hautfarbe nie ein Thema und ich weiss auch nicht, ob man das zum Thema machen sollte. Weil man ja bisher ohne zurecht kam und es einfach voellig sch...egal ist, wie einer aussieht ;) Aber natuerlich koennte man so eine Umfrage schon einmal rein interessehalber beginnen.

    "So sollten wir das alle handhaben"

    Ich persoenlich bin eher fuer eine komplett grenzenlose Identifikation. Eine Frage, die ich als Person mit einem asiatischen und einem deutschen Elternteil immer wieder gestellt bekomme (ich frage mich, wieso) ist: "Fuehlst du dich deutsch oder thailaendisch?" Ich konnte die Frage nie beantworten. Wie fuehlt man sich bitteschoen "deutsch"? Wie fuehlt man sich "asiatisch"?! Ich bin ein Mensch und was anderes interessiert mich nicht. Die Frage geht mir jedes Mal auf die Nerven, weil sie suggeriert, dass man sich nur einem Land zugehoerig fuehlen duerfte.

    "Aber es löst dennoch nicht die Rassenprobleme"

    Rassenprobleme gibts erst keine mehr, wenn alle Menschen als gleichwertig betrachtet werden und man nicht mehr ueber bessere oder schlechtere Rassen redet. Aber dann suchen sich bestimmte Menschen mit geringem Selbstbewusstsein andere Gruende, um andere Menschen auszugrenzen oder kleinzureden... Kleidung, Armut und Reichtum, rote Haar oder sonstwas.

    "Manchmal da frage ich mich, ob das alles mit den Schwarzen oder Negern auch so schlimm wäre, wenn Adolf nicht gewesen wäre.... "

    Da hast du aber im Geschichtsunterricht nicht so wirklich aufgepasst, oder?
  19. zitierenMuffin schreibt am 17.07.2008 um 18:56 Uhr:hmm, ja das mit dem Medikament und den Wirkstoffen kann schon gut sein^^ aber ich finde es trotzdem krass^^ es hat ja nichts damit zu tun, dass ich denke, dass es schlümm ist oder so...manchmal da finde ich auch ein Lied krass *grins*

    hm...naja es kann ja sein, dass die Geschichte falsch ist, aber das müsste mir erstmal jemand beweisen ;) Ich meine klar kann ich auch nicht das Gegenteil behaupten, aber ich kann es zumindest glauben^^. Und für den Fall, dass es wirklich nur ausgedacht ist, ist es zumindest schöne Fiktion^^

    Dort definiere ich übrigens mit: bei den Menschen, also bei allen, die eine andere Hautfarbe haben...egal ob in Deutschland, Afrikanischen Gebieten oder China (naja, die sehen ja auch anders aus^^, wenn auch nich unbedingt die Hautfarbe). Ich meine damit keines Falls Blogigo, denn das würde ja nichts bringen, da man hier ja mehrere Male abstimmen kann - nein ich meine so ne richtige repräsentative Umfrage von Leuten, die das öfter machen.

    Diese grenzenlose Identifikation ist auch genau das, was Madi meinte... die Vorfahren stammen zwar von überall her (oder auch nicht) aber man kann sich nicht richtig einordnen, weil man das ja auch gar nicht will... also von daher, warum nicht?^^

    Ich denke Rassenprobleme wird es immer geben...leider und ja du hast Recht, diese ganzen Problemchen aufgrund der Rasse gab es schon vor Hitler, ja... aber ich weiß ja nicht...seit Hitler haben die Schwarzen ein extremes Problem damit, zumindest einige, wenn ausgerechnet Deutsche sie Schwarze und so nennen... Ich habe den Eindruck, dass das früher nicht gaaaanz so extrem war... falls doch, belehre mich eines Besseren =)
    LG *wink*
  20. zitierenAngelInChains schreibt am 17.07.2008 um 19:09 Uhr:Naja, Deutsche haben seit Hitler aber ueberall auf der Welt mit Problemen zu kaempfen... Lauter Vorurteile, wie es auch Vorurteile gegen Chinesen, Afrikaner, Kanadier, Franzosen oder sonstwen gibt. Und bei Deutschen ist es eben immer das Vorurteil, sie seien Nazis. Da muessen die nicht einmal "Neger" sagen...

    Aber ich glaub, die meisten Afrikaner denken bei Rassismus und Unterdrueckung zuerst nicht an Hitler, der ja relativ wenig mit Dunkelhaeutigen zutun hatte, sondern an diskriminierende Gesetze in den USA oder beispielsweise in Suedafrika. Okay, Deutschland hatte auch afrikanische Kolonien, zur Kaiserzeit, aber das hatten damals irgendwie alle groesseren europaeischen Staaten.
  21. zitierenJugendVonHeute schreibt am 17.08.2009 um 22:20 Uhr:sehr schöne geschichte. kennt ihr "schwarzfahrer"?
  22. zitierenindalo schreibt am 17.08.2009 um 22:34 Uhr:*lach* Wie du wohl hier gelandet bist *gg*

    Nee, sagt mir nix.
  23. zitierenJugendVonHeute schreibt am 18.08.2009 um 18:05 Uhr:durch reinen zufall bin ich hier gelandet ;)

    guck mal bei youtube nach scharzfahrer, ist n ca. 10min langer film, verdammt gut!

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.