Volumetric - Abnehmen ohne Hungern - der Selbstversuch!

16.07.2012 um 13:48 Uhr

Tag 13 - 19 Der Versuchung erlegen...

Stimmung: na ja...

Hallo noch mal!

So, mein 3. und letzter Nachtrag, heute Abend folgt dann wieder ein frischer und aktueller wenn alles glatt läuft ;)

Tag 13 - 15 waren wie immer "normal" unv von Sport begleitet, weil aber meine Hose Größe 44 nun schon verdächtig an vor allem Bauch und Oberschenkeln schlackerte, habe ich meinen Vorsatz, mich nur 1x in der Woche und zwar am Montag zu wiegen am Donnerstag (Tag 15) gebrochen und mich doch draufgestellt. 73,8 Kilo! BMI = 26,8 -> Das wären 2,4 Kilogramm weniger als zu Beginn! Ich war so happy!!!

Hinzu kam, dass von mir bei Bonprix bestellte Hosen/Shorts bereits wieder in einer 42 passten, ich war wirklich stolz auf diese Veränderung, vor allem weil ich meinen flachen Bauch bereits wieder hatte. Obwohl ich natürlich gesehen habe, dass sich an Oberarmen und Beinen noch einiges tun musste. Es war einnfach schön sich im Spiegel zu drehen und von sich selbst zu denken "Hey, die Dellen sind auch schon weniger geworden!"

Leider ist dann das passiert, was nicht passieren darf... ich war so gut drauf und gutgläubigwas gelegentliche Süden betraf, dass ich nachlässig wurde...

An Tag 16 lies ich meine Kids daheim und hab für sie schön Quetschkartoffeln mit Rahmspinat und Rührei gekocht, leckerschmecker sag ich Euch! Aber ich schätze, da waren einige Kalorien drin... zumal ich eine recht große Portion hatte - ich habe aber festgestellt, dass ich größere Portionen gar nicht mehr schaffe und schon vorher voll bin. Das hat mich richitg erstaunt, aber es kann ja nur gut sein ;)

Und dann war es hier mal eine kleine Süßigkeit, ein Frappé oder ein Kinder Pinguin... und dann kam das Wochenende mit Tag 17 & 18. Wir hatten wieder Besuch da und diesmal habe ich es nicht durchweg geschafft gut dazustehen. Tag 17 bin ich zwar ohne Frühstück aus dem Haus wegen einer geplaten Shoppingtour mit meiner Mum und Sis und war auch entsprechend viel auf den Beinen, doch der Abend kam dann dick. Ich konnte der Chipstüte und ein paar Ferrero Küsschen nicht widerstehen... und das nachts! Obwohl ich wusste, was das anrichten kann!

Tag 18 ging dann mit weißen Brötchen ins Rennen, über Spinattagiatelle mit Pesto weiter bis hin zu Eierkuchen mit Apfelmus, Zimt & Zucker am Abend... Und Süßkram war auch mit bei und kaum Wasser...

Heute Morgen, Tag 19 also, das böse Erwachen auf der Waage... zwar nicht ganz nackt und ich war auch noch nicht auf Toilette, trotzdem haben mich die 74,8 Kilo umgehauen... Tja, ich muss sehen, was der Tag und die Woche bringt...

16.07.2012 um 13:22 Uhr

Tag 6 - 12 Sport, Sport, Sport!

Stimmung: motiviert

Halli-Hallo!

Tag 6 war mein erster, richtiger Sporttag. Ein Kurs stand an; der "Fettburner"!

Ehrlich, ich hatte ja erwartet, dass es schwer werden würde, aber das es SO anstrengend ist, war echt eine Überraschung... nicht mal nach der Hälfte der Zeit hatte ich einen hochroten Kopf und war so fix und fertig, dass ich kaum noch in der Lage war der zügigen Schrittfolge der Kursleiterin zu folgen... Überhaupt einer Choreografie zu folgen war an sich schon eine Herausforderung für mich, ich habe zwar Rhytmusgefühl und tanze gern, aber das war echt ein bisschen viel für eine unsportliche Person wie mich. Die Trainerin versicherte mir aber mehrfach, dass das mit den Wochen kommen würde, also bleib ich am Ball!

Völlig erschöpft bin ich nach dieser Stunde heimgefahren, ich hätte wirklich keinen Schritt mehr tun können!

Tag 7 hatte ich Pause und die auch bitter nötig... Tag 8 war dann mein erstes Ausdauertraining, kleines Fahrrad 20 Minuten und Elypsentrainder 20 Minuten, mehr hab ich nicht geschafft aus Zeitmangel bis zum nächsten Kurs. Der war auch fordernd, aber VIEL entspannter als der Fettburner Kurs ;) Weil ich danach noch gut drauf war, habe ich noch eine Runde gerätetraining eingelegt.

Tag 8 - 11 Waren dann ziemlich ruhig und normal, leider fand keine 3. Sportstunde für mich statt, da ich am Wochenende mit meiner Familie beschäftigt bin. Hin und wieder war im Essverhalten mal eine kleine Sünde zu verzeichnen, aber nichts, was ich nicht durch eine Suppe mehr Kalorientechnisch hätte ausgleichen können.

 

Tag 12 war dann wieder Wiegen angesagt und ich bin fast aus den Wolken gefallen: 74,5 Kilo! BMI = 27,2

Schon wieder 1 Kilo weniger auf den Rippen! Sport zahlt sich also aus und kleine Sünden scheinen Ok zu sein ;)

16.07.2012 um 13:20 Uhr

Tag 6 - 12 Sport, Sport, Sport!

Stimmung: motiviert

Halli-Hallo!

Tag 6 war mein erster, richtiger Sporttag. Ein Kurs stand an; der "Fettburner"!

Ehrlich, ich hatte ja erwartet, dass es schwer werden würde, aber das es SO anstrengend ist, war echt eine Überraschung... nicht mal nach der Hälfte der Zeit hatte ich einen hochroten Kopf und war so fix und fertig, dass ich kaum noch in der Lage war der zügigen Schrittfolge der Kursleiterin zu folgen... Überhaupt einer Choreografie zu folgen war an sich schon eine Herausforderung für mich, ich habe zwar Rhytmusgefühl und tanze gern, aber das war echt ein bisschen viel für eine unsportliche Person wie mich. Die Trainerin versicherte mir aber mehrfach, dass das mit den Wochen kommen würde, also bleib ich am Ball!

Völlig erschöpft bin ich nach dieser Stunde heimgefahren, ich hätte wirklich keinen Schritt mehr tun können!

Tag 7 hatte ich Pause und die auch bitter nötig... Tag 8 war dann mein erstes Ausdauertraining, kleines Fahrrad 20 Minuten und Elypsentrainder 20 Minuten, mehr hab ich nicht geschafft aus Zeitmangel bis zum nächsten Kurs. Der war auch fordernd, aber VIEL entspannter als der Fettburner Kurs ;) Weil ich danach noch gut drauf war, habe ich noch eine Runde gerätetraining eingelegt.

Tag 8 - 11 Waren dann ziemlich ruhig und normal, leider fand keine 3. Sportstunde für mich statt, da ich am Wochenende mit meiner Familie beschäftigt bin. Hin und wieder war im Essverhalten mal eine kleine Sünde zu verzeichnen, aber nichts, was ich nicht durch eine Suppe mehr Kalorientechnisch hätte ausgleichen können.

 

Tag 12 war dann wieder Wiegen angesagt und ich bin fast aus den Wolken gefallen: 74,5 Kilo! BMI = 27,2

Sport zahlt sich also aus und kleine Sünden scheinen Ok zu sein ;)

16.07.2012 um 13:17 Uhr

Tag 6 - 12 Sport, Sport, Sport!

Stimmung: motiviert

Halli-Hallo!

Tag 6 war mein erster, richtiger Sporttag. Ein Kurs stand an; der "Fettburner"!

Ehrlich, ich hatte ja erwartet, dass es schwer werden würde, aber das es SO anstrengend ist, war echt eine Überraschung... nicht mal nach der Hälfte der Zeit hatte ich einen hochroten Kopf und war so fix und fertig, dass ich kaum noch in der Lage war der zügigen Schrittfolge der Kursleiterin zu folgen... Überhaupt einer Choreografie zu folgen war an sich schon eine Herausforderung für mich, ich habe zwar Rhytmusgefühl und tanze gern, aber das war echt ein bisschen viel für eine unsportliche Person wie mich. Die Trainerin versicherte mir aber mehrfach, dass das mit den Wochen kommen würde, also bleib ich am Ball!

Völlig erschöpft bin ich nach dieser Stunde heimgefahren, ich hätte wirklich keinen Schritt mehr tun können!

Tag 7 hatte ich Pause und die auch bitter nötig... Tag 8 war dann mein erstes Ausdauertraining, kleines Fahrrad 20 Minuten und Elypsentrainder 20 Minuten, mehr hab ich nicht geschafft aus Zeitmangel bis zum nächsten Kurs. Der war auch fordernd, aber VIEL entspannter als der Fettburner Kurs ;) Weil ich danach noch gut drauf war, habe ich noch eine Runde gerätetraining eingelegt.

Tag 8 - 12 Waren dann ziemlich ruhig und normal, leider fand keine 3. Sportstunde für mich statt, da ich am Wochenende mit meiner Familie beschäftigt bin. Hin und wieder war im Essverhalten mal eine kleine Sünde zu verzeichnen, aber nichts, was ich nicht durch eine Suppe mehr Kalorientechnisch hätte ausgleichen können.

16.07.2012 um 12:59 Uhr

Tag 5 - 9 Wochenendverleitungen & Sport

Stimmung: Supi!

Guten Tag liebe Leser!

Als erstes muss ich mich wohl dafür entschuldigen, dass ich so lange nichts mehr gepostet habe, aber ich war irgendwie ziemlich beschäftigt... deswegen hole ich die Berichte jetzt mal in groben Zusammenfassungen zusammen ;)

Also Tag 5 & 6 waren Wochentage, an denen ich mein Ernährungsprogramm ganz normal durchgezogen habe. Mit viel Wasser und Gemüse ging es durch den Tag und ich war super motiviert!

Tag 7 & 8 hatten wir dann den angekündigten Besuch im Haus, die Lust auf's Mitfuttern hatte ich eigentlich ganz gut im Griff, ich habe allerdings ein paar kleine Sünden zu verkünden. Da hätten wir z.B. 3 Piccolinis "Vier Käse" die ich abends gegessen habe. Danach hab ich mich auf Suppen beschränkt. Ansonsten war ich wirklich gut dabei... einen Abend hab ich z.B. gar nichts gegessen, weil es sich einfach so ergeben hat.

Tag 9 war dann der Tag der "Wahrheit" - hatte ich schon etwas abgenommen, oder nicht?

Und die Waage sagt JA! 75,5 Kilo! BMI = 27,5

Jetzt war ich erst recht happy und hatte richtig Lust weiter zu machen! Also bin ich nach meinem Frühstück gut gelaunt zu meinem 1. Sporttag gefahren (Mit Fahrrad natürlich!)

zuerst erwartete mich die Trainerstunde und eine untersuchung meines gesamten Körpers... die Ergebnisse sind wie folgt:

-> Ich müsste "theorätisch" 17 Kilo abnehmen um das errechnete Idealgewicht von 58,5 Kilo zu erreichen, das ist aber für mich absolut utopisch! Das letzte mal 60 Kilo habe ich mit 13 Jahren gewogen, da war ich noch eine Speiche ohne Brust und Arsch und noch nicht mal in der Pubertät... ich hab bereits mit 65 Kilo eine Kleidergröße von ca. 38-40 bei Hosen, obenrum verändert sich an der 38 eig. nie etwas. Die 58 Kilo sind also für mich nicht erstrebenswert, die Trainerin sah das aufgrund meines Körperbaus auch so.

-> Und ich müsste einen BCM von 22,8 Kilo haben (Fettfreies Gewebe/Muskeln) und bin bei BCM 18 Kg, das fand meine Trainerin aber schon gut, weil mir sozusagen "nur" knapp 3 Kilo Muskelnfehlen, ist also doch nicht alles Fett an meiner Figur *lacht*

-> Mein Fettgewebeanteil liegt bei 24,1 Kg, joar, das kann man reduzieren... einen Grundumsatz von ca. 1272,3 kcal wurde errechnet, so viel Ernergie verbrauche ich also täglich ca. Jetzt weiß ich aber nicht ob im Leerlauf oder im Alltag.

Der Fazit war, dass bei mir über Ernährung wahrscheinlich viel erreicht werden kann, nebenbei soll ich außerdem vor allem meine usdauer trainieren, weil ich einen recht hohen Puls im ruhezustand habe,.. 93 Schläge pro Minute, zwischen 60 - 80 sollten es aber sein :/ Und unter Belastung pegelt sich mein Herzschlag leider auch nicht ein, sondern schießt immer weiter nach oben... aber das habe ich im Alltag mit meinen Kindern ja schon bemerkt. Schnell aus der Puste zu sein und Kreislaufprobleme sind mir nicht fremd... also Ausdauertraining.

Geräte kann ich auch machen, aber Kurse wie "Fettburner" und "Body Style" sowie das Ausdauertraining nehmen schon 2-3 Tage in Anspruch und mehr soll ich anfangs nicht machen... Ok, also Schritt für Schritt.

 

Nachdem alle Tests ausgewertet und meie Trainingspläne geschrieben waren, durfte ich noch 3 Runden Geräte machen und bin dann Richtung Heimat gefahren... Essen an dem Tag blieb wie immer gesund und fettarm.

Der Sport konnte also ergänzend jetzt gerne kommen! ^^