Naturseele

06.02.2018 um 19:38 Uhr

Unrecht verjährt nie!

Stimmung: normal
Musik: keine

 

Im Sommer 1996 war ich auf einer kulturellen Rundreise über Westpreußen, durch Ostpreußen und auf der Rückreise über Danzig. Die Reise führte uns auch durch das kleine Nemmersdorf, das als Mahnmal für die Opfer unseres Volkes auf ewig in die deutschen Seelen und Herzen gebrannt ist!

Zu diesem Erlebnis fiel mir das folgende Gedicht ein:


Unrecht verjährt nie!

Inschrift des sowjetischen Schandmals in Nemmersdorf / Ostpreußen:

"Die rumreiche sowjetische Armee vollbrachte einen großen und ruhmreichen Sieg!"


Hört es, was wir Euch klagen:

"Ihr habt das Land uns genommen, -

doch dies´ wäre allein nicht so schlimm! -

Ihr habt unsere Brüder und Schwestern erschlagen -

dieser Ruf bleibt Euch ewig - habt Ihr es vernommen?

Seid gewarnt vor der Jugend Wut und Grimm!"


Wir standen dort, an jenem Ort,

wo einst deutscher Geist erfüllte das Leben,

in Arbeit und Muse - ein Schöpferwille - ungebrochen!

Doch vergebens suchten wir nach ihrem Mal, ihrem Wort. -

Weder Grenzstein noch Halme im Wind künden von ihrem Streben.

Wegen ihrer Herkunft und Art wurden damals viele erstochen!


Nemmersdorf - der Ort ist klein, doch ist er wohl bekannt,

denn hat er doch erfahren der Sowjets Ruhm und Ehre -

in die Geschichte ging es ein, das wilde Morden!

Deutsches Haus und Gut, Deutschlands kulturelles Erbe wurde verbrannt.

Frauen, Greise und Kinder fanden ihren Tod durch russische Gewehre!

Vergeßt es nie, das Werk von Stalins barbarischen Horden!


Eines Tages ziehen wir wieder ein, in die ostdeutschen Gaue -

und koste es uns noch Ströme von Blut und Schweiß!

Wir holen uns unser Erbe zurück - wir gehen nimmer in die Knie!

Gebt es nie auf, das wertvolle Land - höre auch Du und vertraue

auf den schicksalhaften Lauf der Zeit, auf Deine Kraft, Deinen Fleiß!

Wir schwören den Opfern der bolschewistischen Tat: "Unrecht verjährt nie!"


Naturseele

17. August 1996

(kurz nach meiner Ostpreußenreise)



06.02.2018 um 17:01 Uhr

Kritik an Israel - interessanter SPIEGEL-Artikel von Jakob Augstein

Stimmung: normal
Musik: keine


Ich bin ein Privatmann, der sich für Verschwörungstheorien und Mißstände aufgrund von Ungerechtigkeiten auf dieser Welt interessiert! Dazu führte ich früher einmal einen Internetblog und ich dachte, daß ich hier einen anderen Stil führen könnte - leider wird mir aufgrund einer Clique von politisch korrekten Feinden seit Jahren das Leben zur Hölle gemacht!

Während meines Lebens lernte ich im deutschen Inland und im europäischen Ausland freundliche, liebenswürdige Menschen jüdischen Glaubens kennen, gegen die niemand irgend einen Groll hegen würde, da es anständige und rechtschaffende Bürger dieser Welt sind!

Ich bin jedoch ein freiheitsliebender, politisch interessierter Wassermann, Mitglied der NPD und habe ein hohes Empfinden für Gerechtigkeitsdefizite in dieser Welt! Deswegen schrieb ich vor Jahren bereits einen gemischten Blog mit verschwörungstheoretischen Inhalten. Dies wurde mir zum Verhängnis, weil Gutmenschen nicht differenzieren können!

Anständige jüdische Bürger auf dieser Welt, seien sie in Deutschland, Europa, Israel oder USA - oder sonst irgendwo auf dieser Erde beheimatet, die sind doch kein Problem für unsere Welt!

Exkurs:

Ich bin ein Kämpfer für Gerechtigkeit, seit ich vom Schicksal der Indianer Nordamerikas über die interessanten Bücher Dee Browns erfahren hatte! Die grausamen Schicksale, welche die Indianer unter den europäischen Zuwandern teilweise zu erleiden hatten ("Nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer" / Kopfgeld für jeden Indianerskalp) haben mich sensibilisiert und ich habe seitdem ein Auge auf die Ungerechtigkeiten auf dieser Welt - Kriege für NWO, Globalisierung, Bodenschätze - Unterdrückung und Not der unschuldigen Opfer in den Ländern zu denen der Krieg nur aus wirtschaftlichen Beweggründen heraus getragen wird - Zustände wie Abu Ghraib, Guantanamo Bay, Erinnerungen an die Hinrichtungen von Bagdad, Tokio, Nürnberg nach dem willkürlichem Recht der Sieger, deren Verbrechen, wie Hiroshima, Nagasaki, Dresden und Wounded Knee aufgrund der einzigen Tatsache, daß sie Sieger waren, nie zur Rechenschaft gezogen wurde!"

Am Schicksal der Palästinenser sind nicht die privaten, anständigen Bürger Israels schuld, sondern ein verbrecherisches Regime, welches abgewählt gehört! Eine demokratische Regierung Israels mit guten Intentionen würde meiner Meinung nach die früheren Grenzen Israels wieder herstellen und die Rechte Palästinas achten! Was wir heutzutage jedoch erleben ist eine auf Expansion und Terror ausgerichtete Politik einer menschenunwürdigen Regierung, welche unbedingt gestoppt werden sollte! Warum werden Initiativen der United Nations Organisation immer wieder durch Veto-Mächte, wie die USA, blockiert??!!

Jakob Augstein übte im deutschen Nachrichtenmagazin Der Spiegel Kritik am inflationären Gebrauch des Antisemitismus-Vorwurfes gegenüber Personen aus der ganzen Welt, welche die derzeit inhumane Politik der aktuellen Regierung Israels kritisieren - dazu zähle auch ich!

Mir geht es um meinen verbalen Einsatz für Gerechtigkeit, Frieden und mehr Menschlichkeit auf unserem Planeten - sei es in der großen Weltpolitik, als auch im kleinen Zusammenleben - meine Fürsprache wird immer den Opfern, den ungerecht Behandelten gelten!

Dies an meine Kritiker - können Sie mich nun verstehen?!

Menschenrechte - Meinungs- und Gedankenfreiheit

Naturseele


Hier zum Artikel von Jakob Augstein, Der Spiegel

 

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/kritik-an-israel-inflationaerer-gebrauch-des-antisemitismus-vorwurfs-a-869280.html

06.02.2018 um 14:42 Uhr

Mißverstandene Feindbilder aufgrund mangelnder Differenzierungsfähigkeit meiner Kritiker ...

Stimmung: normal
Musik: keine


Verschwörungstheorien, das Interesse für nationale Politik, für den Erhalt der Völker und Kulturen auf dieser unserer Welt - die Aufklärung der Bürger, meiner Leser über die Ungerechtigkeiten auf diesem Planeten, die Kriege der US-Ostküste um die letzten Ressourcen auf diesem Planeten, um mehr Einfluß, Macht und die Pläne zur Globalisierung und der NWO, die damit in Zusammenhang stehenden illegalen Gebietsannektionen im Raum Palästina, die Folterlager der US-Hegemonialkräfte in Abu Ghraib oder in Guantanamo Bay auf fremden Boden außerhalb, welche auf ihrem eigenem Territorium als vorbildliche Demokratie galt, zumindest bis zum 11. September 2001, dies waren meine Themen in einem früheren Internetblog, der mich aufgrund meines Vertrauens zu persönlich bekannten Dritten in die Hölle auf Erden führte!

Diese Menschen sind USA-Fans, die nicht in der Lage sind zu differenzieren - in Folge ihres unmenschlichen Verbrechen wurden in Spanien und Deutschland über 40 Opfer festgestellt, die nach mir aufgrund meines Vertrauens zu den falschen Menschen zu Opfern wurden! Darunter eine Reihe Verwandter, Freunde, Kameraden aus meiner Partei, SPD-Mitglieder aus meiner Heimatgemeinde, ehemalige Schulfreunde, Deutsche, Spanier, Briten und Franzosen, welche ich aus Deutschland und Spanien kenne! Keiner der Opfer hat den Mut, mir einen Bericht zu geben, mit welchem ich zum Internationalen Menschenrechtsgerichtshof gehen und für alle sprechen könnte, um allen Opfern unterschiedlicher Nationalität zu helfen!

Stattdessen wird die Behauptung aufgestellt, ich sei Antisemit - das ist nicht wahr! Ich stelle aufgrund meiner Erkenntnisse, welche mir durch Forschung anhand von Lektüre und Internet, sowie des damaligen Schreibens meines früheren Verschwörungstheorien-Blogs, meinen Blick auf die Ungerechtigkeiten in unserer Welt dar, versuche meine Leser aufzuklären und eine bessere Wende im Denken und Handeln herbeizuführen, um die Welt zu einem friedlicheren Ort zu machen, der Völker und Kulturen in ihren angestammten Heimatgebieten auf dieser Erde achtet und deren individuelle Lebensrechte anerkennt! Krieg wird geführt, wie bereits oben klargestellt, hauptsächlich um wirtschaftliche Interessen und der Zugriff auf die letzten Ressourcen auf dieser, unserer Erde! Andere Völker und Stämme dieser Welt - schwerpunktmäßig in Afrika, können sich ungehindert bekriegen und abschlachten, ohne daß die US-Ostküste tätig wird - einzig und alleine aus dem Grund, daß dort nichts zu holen ist, was von wirtschaftlichem Interesse wäre!

Aufgrund dieser Kriege kommen die armen Opfer der US-Angriffskriege innerhalb einer modernen Völkerwanderung hin zu den Industriestaaten - hauptsächlich nach Europa, auf einen bereits ausreichend besiedelten Kontinent, um Hilfe zu erhalten - wie lange können wir diesen sozialpolitisch heiklen, täglich an Brisanz gewinnenden Trend in Europa in friedlichen Bahnen halten?!

Eine moderne Kolonialpolitik auf Augenhöhe, mittels der Schaffung von besseren Lebensbedingungen in den Herkunftsstaaten dieser armen Opfer, Ausbau der Infrastruktur, der Bildung, der Arbeitsplätze, Einsatz von Geburtenkontrolle - Hilfe zur Selbsthilfe also - würde die Flucht in europäische Sozialsysteme unterbinden.

Kriegspolitik sollte durch eine friedliche Handelspolitik ersetzt werden, durch Investitionen in den Drittländern könnten Verbesserungen greifen, die diesen Umfang an Völkerwanderung ausschließen würde! Natürlich auch garantierte Mindestlöhne in den Industriestaaten, um Billiglohnkräften Zugang auf die jeweils einheimischen Arbeitsmärkte zu begrenzen und inländischen Arbeitssuchenden den Zugang zu Stellen mit fairen Konditionen zu gewährleisten!

Gutmenschen haben mich aufgrund meiner Kritik an der US-Kriegspolitik und meines Bemühens Leser darüber aufzuklären und zu sensibilisieren an die CIA verraten!

Ich bin kein Feind der USA - im Gegenteil, meine Familie hat selbst in zwei US-Bundesstaaten Verwandte, und ich bin rege an der Geschichte betreffend des Schicksals der Indianer interessiert, mag Country Music, alte Hollywood-Schinken, die Natur und Tierwelt der Staaten! Deswegen bin ich doch sehr enttäuscht über meine Kritiker, welche diese Unterschiede nicht realisieren können - oder sind sie doch Befürworter des ganzen Terrors, welcher durch kleine, einflußreiche Cliquen aus wirtschaftlichen und machtpolitischen Gründen und ihrem Einfluß auf den/die US-Präsidenten, geschürt wird!

Mein Leben richte ich nach idealistischen Zielen aus - andere zerstören mit ihren mammonistischen Zielen unsere Welt!

Als Individuum tue ich das gleiche, was Massen von friedensliebenden Menschen auf dieser Welt tun, um gegen diese inhumanen Bestrebungen zu protestieren - sind dies alle Verbrecher?! Selbst in Washington d.c. gingen riesige Massen auf die Straße, um gegen Kriege zu demonstrieren! Ich besuchte zu jener Zeit mit meiner Schwester, meiner Mutter und meiner Nichte den Friedensring um die Nürnberger Altstadt oder war auch auf verschiedenen Kundgebungen - auch außerhalb meiner Partei - im Nürnberger Zentrum, um Gesicht zu zeigen für den Frieden auf unserer Welt, gegen US-Terror und Ungerechtigkeiten, wie viele andere teils politische, teils unpolitische Menschen über alle Parteigrenzen hinweg!

Muß ich deswegen ins Gefängnis, nur weil deutsche Gutmenschen dies wollen?!

Nix für ungut!

Naturseele  

06.02.2018 um 09:42 Uhr

Freundschaft

von: Wolfsgeheul   Kategorie: Gedanken   Stichwörter: Freundschaft, Gedanken

Stimmung: normal
Musik: keine


Was bedeutet einem schüchternen Menschen wie mir Freundschaft!?

Manchmal kann es passieren, daß mich Menschen aufgrund meines Verhaltens falsch einschätzen - ich bin nun einmal nicht der "Hans-Dampf in allen Gassen" und habe deswegen nicht allzu viele Freundschaften. Diejenigen die ich Freunde nennen kann, sind deswegen umso wertvollere Lebenskontakte, auf die man sich verlassen kann!!

Freundschaft bedingt Beständigkeit, Zuverlässigkeit, gemeinsame Schnittmengen/Interessen, Fröhlichkeit und Zeit, um gemeinsame Dinge miteinander zu unternehmen!

 Gemeinsamkeiten könnten sein das Interesse an:

Geschichte, Politik, Literatur, Schreiben, Sport, Natur, Tiere, Musik & Gesang, Kneipenbesuche, Wissen, Kultur, Sehenswürdigkeiten

Freundschaft steht für folgendes ein:

Zusammenhalt in der Not, Hilfe bei Notwendigkeit, ein offenes Ohr jederzeit, gute Ratschläge, Vertrauen - wenn Andere selbiges untergraben wollen, Treue


Zu mir:


Meine Gesprächigkeit ist nicht diejenige, die man sich vorstellen kann - erstens brauche ich dazu immer einmal ein bis zwei Gläser dunkles Weißbier, ich habe meine Spezialthemen, welche sich auf meine Hobbies und Interessen gründen - wenn man mich näher kennt, weiß man, daß ich jederzeit für idealistische Ziele einstehe und auch für jeden Scherz zu haben bin!

Man findet mich oft in kleinen Kneipen vor - mit Menschen, die noch nicht ihre Bodenhaftung verloren haben, am liebsten Menschen aus dem politischen oder Arbeiterumfeld, ich singe gerne, sehe mir gern in der Kneipe Fußball-Großereignisse an - wie WM, EM.

Für Freizeitgestaltung a la Wandern in Natur, Besichtigung von Museen, altem Gemäuer, Naturdenkmälern und Tierparks, Quiz, Bowling, Billard, gutes Essen, Kneipe u. ä kann ich mich begeistern!

Ein guter Kamerad von mir hat heute Geburtstag!

Alles Gute in die Ferne - danke für Deine Freundschaft!

Naturseele