Naturseele

08.02.2018 um 12:10 Uhr

Trotz technischem Fortschritt - bewährtes Gut erhalten ...

von: Wolfsgeheul   Kategorie: Gedanken   Stichwörter: Technik, Schreibmaschine, PC, Laptop, Dichter, Schriftsteller, Werkzeug

Stimmung: gut
Musik: keine


Vor ein paar Tagen fuhr ich am Nachmittag zu einer Seelenverwandten, die mir immer durch ihre Ausstrahlung und ihre aufmunternden Worte eine große Freude bereitet! Wir saßen zusammen, tranken das eine oder andere Bierchen miteinander und sprachen über verschiedene Themen!

Was uns auffiel, war, daß die moderne technische Entwicklung im Prinzip gegen die Interessen von schöpfenden Autoren verstößt, indem sie immer handlichere, kleinere Formen hervorbringt, die den Gebrauch erschweren, besonders für Jene, welche eine Freude am Schreiben haben.

Wer eine alte Schreibmaschine hat, der kann sich glücklich schätzen, sofern er noch im Schreibwarenhandel die Farbbänder dazu erhält! Wenn ich mich zurückerinnere, wie es vor Jahren war - die Personalcomputer haben sich vom Elefanten in Richtung Maus entwickelt, quasi vom alten Monster Commodore 64 bis zum Tablet im Handyformat. Diese Entwicklung mag zwar den Konsumenten a la Otto-Normal-Verbraucher erfreuen, jedoch all die künstlerisch tätigen Wortakrobaten werden keinesfalls davon begeistert sein!

Was ein richtiger Hobby- oder Profidichter ist, der schwört immer noch auf die gute alte Schreibmaschine, weil sie auch funktioniert, wenn PC-Programme versagen - die mechanischen sogar, wenn der Strom ausfällt - so läßt sich auch bei romantischem Kerzenlicht so mancher Gedanke zu Papier bringen!

Anscheinend will man durch diese Entwicklung die Verbreitung individueller Meinung auf ein Minimum begrenzen - in sprachlich degenerierter Form durch SMS, z. B. in Telegrammform oder durch die Verwendung SMS-tauglicher Abkürzungen, welche immer mehr in Mode geraten! Dem menschlichen Geiste und seiner Förderung, Entwicklung und der Übermittlung von begründeten Gedanken und Ideen spricht diese technische Entwicklung der Gegenwart eindeutig zuwider!


Cui bono?

Wer von der Gilde der Autoren und Blogger sieht es ähnlich wie ich?

Was können wir gegen diese schöpfungsfeindliche Entwicklung unternehmen?


Macht Euch Eure Gedanken und schreibt mir gerne Eure Kommentare,

Naturseele


08.02.2018 um 09:10 Uhr

Mein Geburtstag

Stimmung: fröhlich
Musik: keine


Geburtstagswünsche meiner Mutter


Mein lieber, guter Sohn,


wie schön, daß Du unser "Jüngster"

bei uns bist

und Du uns "Alten" - Deine Eltern,

mit Liebe und viel Ausdauer beglückst!


Zu Deinem "Ehrentag"- 47 Lenze jung,

geht es heute Abend sicherlich recht

lustig und fröhlich um!


Bleib so wie Du bist, treu und wahr -

Gesund aber auch lustig,

noch viele Jahrzehnte da!


Stolz auf Deine Dichterkunst -

wir Alle da!


Alles Liebe und Gute für Dich, wie noch eine schöne Zeit

für Vater und mich,

Deine Dich liebende Mama


Vielen lieben Dank, meine liebe gute Mama, Du hattest in Deinem lieben ausreichend Sorgen mit Deinem "Jüngsten" - ein Wassermann, der stets darauf bedacht war und ist, Dummheiten zu begehen und für seine Freiheit und die Menschenrechte einzutreten!

 

Zum Geburtstag


Du schaust Dich an und denkst dabei,

schon wieder ist ein Jahr vorbei!

Was war getan, was ist vollbracht?

War es das, was Du gedacht?


Es war nicht ganz so wie gewollt -

der Alltag hat Dich überrollt!

Doch irgendwie geht´s doch voran:

Du weißt, Du bist ein kluger Mann.


Verse schreiben, das gelingt -

vielleicht einmal der Lorbeer winkt:

"Mein Leben will ich selbst gestalten.

Es fest in meiner Hand behalten."

Das ist das Ziel für´s nächste Jahr -

mit Mut und Kraft wird es auch wahr!


Alles Gute und Liebe,

Evelin und Achim


Das sind doch tolle Geburtstagsüberraschungen welche dem "Geburtstagskind" die größte Freude bereiten! Etwas, was man sich selbst ausgedacht hat, das kommt vom Herzen - herzlichen Dank von mir an Euch zurück - auch für die leckeren vier Flaschen Weißbier! ;-)


Hier noch zwei Akroteleutons von mir:


Februar


F reie Geister, Lebenskünstler -

E rstanden in des kalten Winters Nacht!

B indet niemals an die Leine -

R eicht dem Wicht doch Eure Hand!

U m zu vergessen, was geschah -

A chtet aller Menschen freies Streben!

R astlos freut sich der Wassermann auf´s Leben!


Naturseele


Wassermann


W ild und ungebunden -

A ußerhalb des falschen Rahmens -

S uchend nach dem Sinn des Lebens -

S uchend nach der Wahrheit Quelle!

E insamkeit ist oft sehr heilsam -

R ichtige Menschen zur rechten Zeit!

M auern der Stille bricht man nicht durch Zwang -

A lles braucht seine Zeit - besonders beim Wassermann!

N ach meiner Uhr verläuft nur mein Leben -

N ur der Schlüssel ohne Schloss erreicht das Herz!


Naturseele