Neues vom Steingarten

21.06.2008 um 14:41 Uhr

Schon fast weg!


Bevor ich mich gleich nach Island verabschiede, hier noch ein paar Bilder von unserem Tümpel!

Dort schlüpfen dieses Jahr Unmengen von Libellen unterschiedlichster Art, dicke und dünne, breite, lange, schmale, grüne, rote blaue und getupfte und jeden Tag kann man neue entdecken. Darum hier eine kleine Auswahl.

Die Schwalben waren auch wieder erfolgreich beim Brüten und ich hoffe, dass kein Kälteeinbruch mehr bis zum Flüggesein kommt.

   

 

13.06.2008 um 16:34 Uhr

Endlich wieder draußen

Nachdem ich jetzt mit Medikamenten so eingestellt bin, dass sich mein Heuschnupfen weniger bemerkbar macht, kann ich auch wieder nach draußen - die letzten drei Wochen war ich mehr oder weniger ans Haus gefesselt!

Heute morgen war der Schmied da und wir hatten unsere kleine Herde schon gestern ans Haus geholt. Tinna und Aldís bleiben auch noch für ein paar Tage hier, aber der Rest durfte eben wieder zurück, ein Grund für mich die neue Kamera auszuprobieren.

Zur Zeit stehen alle Wiesen in voller Blüte, allerdings ist die Grasblüte zum größten Teil schon vorbei. So ein farbenprächtiges Bild bietet sich allerdings nicht mehr überall, die frühe Silomahd sorgt schon dafür, dass die Artenvielfalt auf unseren Fluren drastisch reduziert wurde. Nun ja, wir hoffen wenigstens auf unseren Wiesen durch ein geschicktes Weidemanagement einen, wenn auch klitzkleinen Ausgleich zu schaffen.

 

01.06.2008 um 10:03 Uhr

Unwetter

In der Nacht vom Donnerstag auf den Freitag gab es hier ein Unwetter, von dem wir alle wachgerüttelt wurden. Es fielen innerhalb einer Stunde 54 l/qm und die Straßen sahen hinterher zum Teil aus wie ein Schlachtfeld. Mehr als faustgroße Steine und Geröll wurden einfach so von den Wassermassen mitgespült. Unser Keller hat auch was abbekommen!

 

Ansonsten liegt viel Arbeit an. Zeugnisse müssen geschrieben werden, etliche schulische Veranstaltungen liegen noch an und so ganz nebenbei gibt es auch einen neuen Beinwickelauftrag, den ich unbedingt noch vor meinem Islandurlaub fertig haben möchte.

Ach ja, und dann ist endlich mein Tauschgeschäft eingetroffen. Vor einiger Zeit habe ich ja für Sebastian Krieger einen Stoff gewebt für einen keltischen Klappenrock. Dafür habe ich jetzt die Nachbildungen der Beinreifen von der Beurener Kupp bekommen, genau so wie sie keine 4 km von hier entfernt einer Frau mit ins Grab gelegt wurden - vor 2450 Jahren!

Außerdem hat Sebastian noch zwei Paar Schläfenwendelringe dazugelegt - auch nach einem Fund in Bescheid!