Ein Tannenbaum ist keine Entschuldigung!

31.08.2006 um 11:36 Uhr

Nee!!!

von: Mausekind   Kategorie: The Rest

„Was kann ich gegen den ,Klebkram‘ machen, der mir nach dem Geschlechtsverkehr aus der Vagina läuft?“ Iris (15)

Dr. Sommer: „Vielen Mädchen ist es lästig, wenn all die Flüssigkeit wieder herausläuft. Besonders hinderlich wird es dann, wenn man irgendwohin geht und einem dann alles am Bein herunterläuft. Du wirst Dich mit der Zeit daran gewöhnen.“

Gefunden auf:

www.bild.de

31.08.2006 um 10:31 Uhr

Mein Tagesablauf

von: Mausekind   Kategorie: My life

Dann lass ich Euch mal an meinem spannenden Arbeits-Leben teilhaben! Beschäftigt

Mein Wecker klingelt in der Woche um 6 Uhr. Das stört mich allerdings nicht weiter. Denn vor 6.20 Uhr ist eigentlich nicht viel mit Aufstehen.

*Morgenmuffel bin*

Mein erster Weg führt mich ins Wohnzimmer, Fernseher an, das "Guten-Morgen"-Kippchen angezündet, "Alle lieben Jim" unterhält mich.

Danach schnell in die Küche geguckt, die Butter aus'm Kühlschrank geholt und weiter ins Bad.

Schnell mal unter die Dusche gehüpft (spätestens um 7 Uhr möchte ich eigentlich mit allem fertig sein).

Dann wieder inne Küche, ein paar Brote geschmiert, Tasche gepackt.

7.15 Uhr wieder ins Wohnzimmer, Quiz-Taxi eingeschaltet, "Gut-siehst-Du-aus"-Kippchen angesteckt, über die Mitfahrer im Taxi amüsiert.

7.20 Uhr / spätestens 7.25 Uhr ins Autochen gehüpft und losgedüst.

Um 8 Uhr stehe ich dann meistens auf dem Parkplatz vor meinem Arbeitsplatz, kämpfe um einen guten Parkplatz und renne dann los ins Büro.

Erste Amtshandlung: Tee kochen für Cheffe und seinen Postausgang leeren.

Seine Post bearbeiten, Termine machen, Telefonate führen.

Zwischen 15 und 17 Uhr Feierabend machen, nach Hause kommen, irgendwas im Haushalt machen und mich dann irgendwann zwischen 20 und 21 Uhr auf's Sofa knallen, die Welt verfluchen und gegen 21.30 Uhr so müde werden, dass ich ins Bettchen muss.

Ins Bettchen legen, noch ein bißchen TV vor'm Einschlafen und dann geht's auch schon wieder von vorne los...

31.08.2006 um 08:49 Uhr

Teufel links, Engel rechts

von: Mausekind   Kategorie: My life

Guten Morgen!

Sehr schön heute morgen.

Teufel links, Engel rechts auf meinen Schulter auf'm Weg zur Arbeit.

Bin mal wieder etwas später von zuhause weggekommen, musste dann auch noch tanken und -ach- alles scheiße!

Teufel schreit also:

"Los, jetzt fahr schon, gib Gas!"

Engel:

"Um Gottes Willen, denk doch bitte an Deine Sicherheit. Fahr vorsichtig!"

Ich: Völlig verwirrt wie immer...

Teufel stürzt sich auf Engel, kugeln über meine Schultern. Teufel gewinnt Kampf.

Engel (mit letzter Kraft):

"Na gut, wenn Du schon schnell fahren musst, dann lächel wenigstens, damit das Foto schön wird!"

Setze ja eh immer beim Einsteigen ins Auto mein Foto-Lächeln auf... (seitdem ich dreimal innerhalb von einer Woche geblitzt wurde... *grummel*)

War dann übrigens echt innerhalb von 20 Minuten auf Arbeit.

Ohne Foto...

Guter Teufel!

*tätschelt Wesen auf linker Schulter*

30.08.2006 um 15:18 Uhr

Ode an Julian, den Herren über Blogigo!

von: Mausekind   Kategorie: The Rest

In der Hoffnung, dass er mich auf diesem Wege erhört...

HILFE!!!

Ich hätte gerne eine andere Schrift! Und zwar die, die ich immer hatte.

Tahoma!

Und wenn's geht, dann würde ich die Seite meines Blog's gern mittiger setzen.

Damit's rechts nicht so leer aussieht!

Und wenn wir schon dabei sind, dann würde ich auch gerne die Schrift in meinem anderen Blog ändern lassen oder wenigstens größer werden lassen oder *whatever*

Danke für's Gehör...

 

30.08.2006 um 13:57 Uhr

Werbung in eigener Sache... :)

von: Mausekind   Kategorie: My life

Hab nen zweiten Blog aufgemacht...

Da Störung, kann ich keinen Link einfügen, aber

"Sendung mit der Maus"

heißt er...

Alle gucken gehen -los jetzt! Fröhlich

30.08.2006 um 09:00 Uhr

Ab ins Tal!

von: Mausekind   Kategorie: The Rest

Ich befand mich auf einem Berg, alles war schön...

Nun fahre ich grad wieder ins Tal... Traurig

Bin total erkältet, komme morgens gar nicht mehr aus'm Bett, mir brennen die Augen.

Keine Neuigkeiten von S. Er hatte gestern nochmal mit Nico telefoniert, sich (schon wieder?!) entschuldigt. Diesmal dafür, dass er am Montag nicht zurückgerufen hat. Er wäre auf dem Sofa eingeschlafen.

Dann wollte er gestern vorbeikommen. Allerdings erst nach'm Fußballtraining. Hat sich nicht mehr gemeldet, bedeutet wohl, dass das Training zu lange ging.

Heute will Nico dann zum Rippchenessen und morgen hat er Einschulung!

Einschulung!

Noch so'n Thema!

Bin gestern durch die Stadt gerannt, um Nico noch was für die Einschulung zu besorgen.

Bin jetzt aber stolz auf mich. Habe eine kleine Schultüte gekauft (von Winnie-Pooh -er wird mich hassen! *g*) und die dann gefüllt mit

--> einem Minen-Bleistift

--> ein "bequemer" Kugelschreiber

--> ein Flaschenöffner mit Fußballmotiv

--> ein kleiner Block

--> ein Radiergummi mit "ohne Dich ist alles doof"-Motiv

--> eine Brotdose mit "Abc"-Motiv

--> viele viele bunte Smartie's... Fröhlich

Und als besonderes "Leckerli":

--> Ein Freundschaftsalbum (die von früher mit diesen ganzen witzigen Fragen), wo alle Freunde sich eintragen...

War also fleißig gestern!

Und dann könnt ich mich sowieso noch ärgern, weil ich das blöde Aldi-Waschmittel gekauft hab und unsere Wäsche davon stinkt!

Also muss ich alles, was ich eh schon mal gewaschen hab, jetzt nochmal waschen und weiß gar nicht wann, weil ich wahrscheinlich auch Freitag für ne Kollegin reinkommen muss zum Arbeiten!

Argh!!! Wütend

Nicht zu vergessen, diese dämliche Erkältung, die mich echt zur Verkzweiflung bringt...

Genug gejammert, weiter geht's!

 

29.08.2006 um 12:22 Uhr

S.

von: Mausekind   Kategorie: My life

Aha!

Es geht doch...

Hätte zwar nicht mit gerechnet und ist ja noch gar nichts weiter passiert, aber immerhin!

Worum's geht?

Nun ja...

Nico hat gestern wohl einen Anruf von S. erhalten. Er würde abends vorbeikommen wollen, um sich zu entschuldigen!

Es wäre da mit ihm am Samstag durchgegangen, es würde ihm leid tun... Er würde halt vorbeikommen wollen abends, um in Ruhe drüber zu reden.

Nico hatte ihm dann gesagt, dass er sich meldet, wenn wir vom Einkaufen wieder da sind, wenn's uns passen würde.

Da ist er allerdings nicht ans Handy gegangen.

Na, vielleicht heute abend!

Aber damit hätte ich ja nun gar nicht gerechnet.

Erst so rumbocken und dann doch merken, dass man sich blöd verhalten hat?!

Männer -typisch...

(Hmm... Vielleicht hat er auch die Zeit von Samstag bis heute genutzt, um eine Bombe zu basteln, unter falschem Vorwand in unsere Wohnung zu kommen und uns alle in die Luft zu jagen???? Bombenattentäter sind ja momentan schwer im Trend... *huch* Aber ... Wenn es so wäre, dann hätte er doch eigentlich ans Handy gehen müssen, oder nicht? Vielleicht ist ihm die Bombe ja allein hochgegangen... Nein, dass er es ehrlich meint -das kann doch nicht sein, oder? Es bleibt spannend...)

28.08.2006 um 13:40 Uhr

Mama

Mama…

Ja, schwieriges Thema.  

Ich war 15 oder so, als es mir das erste Mal auffiel. Jedenfalls bewusst wurde.

Aufgefallen ist es mir wahrscheinlich schon viel früher. Nur bewusst geworden erst an diesem Tag. 

Ich war am Wochenende unterwegs und meine Eltern hatten irgendeinen Hochzeitstag, den sie mit ihren Freunden (die überraschend vorbeikamen), feierten.  

Am Anfang war ich noch da und saß mit draußen, aber –wie es in dem Alter nun mal ist- unternahm ich dann was mit Freunden.  

Ich kam irgendwann nachts nach Hause.  

Meine Mama war noch wach, mein Papa schon lange im Bett, weil er am nächsten Tag zur Arbeit musste, eine Freundin von Mama war auch noch da.

Als ich zur Tür reinkam stand meine Mama zwischen dem Türrahmen um sich festzuhalten. Ich fing laut an loszuschimpfen. Wie ein kleiner Rohrspatz.

Ihre Freundin versuchte mich zu beruhigen. Von wegen „Könnte doch mal passieren, gab ja auch Grund zum Feiern, ein Glas Sekt zuviel…“

Leider war mir das ja nicht unbekannt. Aber ab diesem Zeitpunkt war mir dann klar, dass Mama ein Alkohol-Problem hatte.  

Ich verbrachte eigentlich meine ganze Ausbildung damit, abends bei Mama zu sitzen und mit ihr zu sprechen. Jeden Abend das Gleiche, weil sie es ja am nächsten Morgen wieder vergessen hatte.  

Anfangs war es ihr noch unangenehm, wenn ich sie so antraf.  

Aber je öfter ich sie sah, desto weniger spielte das noch eine Rolle.  

Im Laufe der Jahre nahm sie immer mehr ab, baute an Muskeln ab, konnte keine vernünftige Hausarbeit mehr machen, weil sie keuchte und wegen ihrer starken Raucherei und dem Mangel an Bewegung Lungenprobleme bekam.  

Zu dieser Zeit saß ich oft mit meinem Bruder zusammen.

Wir berieten uns, aber irgendwie konnte er es nicht so glauben, dass seine Mutter ein Alkoholproblem haben sollte. Er ist auch 13 Jahre älter als ich und war schon längst ausgezogen.  

Außerdem erwarteten er und meine Schwägerin Zwillinge.  

Meine Mutter machte es sich zum Lebensmittelpunkt, eine gute Oma für die Kinder zu sein.

Mein Bruder und ich versuchten ihr zu erklären, dass es nicht IHR Leben sein könnte, sich um die Kinder zu kümmern. Es wären seine…  

Allerdings stand zu diesem Zeitpunkt auch schon fest, dass Mama nicht in der Lage sein würde, sich allein um die Kleinen zu kümmern. Sie hatte ja nicht einmal mehr genug Kraft, um sich um sich selbst zu kümmern.  

Es passierten viele schreckliche Sachen, die Mama machte oder erzählte oder whatever, bis sich etwas änderte.  

Eines Tages (und das hatte ich Mama schon öfter angedroht), als ich sie wieder betrunken fand, holte ich meinen Bruder hinzu, damit er sich das auch anschauen könnte und endlich realisieren würde, dass Mama Hilfe braucht.

Mama wäre vor Scham fast im Boden versunken. Mein Bruder war ja jemand, der sie so noch nicht erlebt hatte.

Das war die Nacht, in der wir sie endlich überreden konnten, eine Therapie zu machen. (Es ist ja nicht so, als hätte ich das noch nie vorher versucht...)  

Kurz nach der Geburt ihres Enkels (der eine Zwilling hat es traurigerweise nicht überlebt) hat sie ihren „trockenen“ Tag.  

Ihr geht es heute nicht wirklich besser.  

Wir wissen nicht, wann sie angefangen hat zu trinken, geschweige denn warum.  

Sie hatte einfach Selbstmitleid mit sich, ihrem Leben, keine Ahnung…  

Heute ist sie immer noch mager wie sonst was, sie bekommt einfach nichts mehr auf die Rippen, da sie in den Jahren gelernt hat, so wenig wie möglich zu essen (lieber mehr trinken).

Ihre Lungenwerte sind schlecht, sie leidet noch an Kurzatmigkeit.

Ihr Zahnfleisch ist wegen dem Vitaminmangel zurückgegangen, ihr sind die Zähne ausgefallen.

Sie hat Verschleißerscheinungen im Nacken und kann ohne ihr Körnerkissen nicht mehr leben.

Außerdem hat sie beginnende Osteoporose.  

Die Zeit nach der Therapie war ebenfalls nicht einfach.

Jedenfalls nicht für mich.

Sie fing an, mich zu beschuldigen, Schuld an ihrer Trinkerei gewesen zu sein, obwohl ich die Einzige war, die sich um sie gekümmert hat und erkannt hatte, dass sie krank ist.  

Mittlerweile hat sich das gelegt und es geht wirklich bergauf –auch mit unserer Beziehung.

Aber es ist nun mal nicht einfach. Auch nicht für mich.  

Immer hatte ich das Gefühl, für sie verantwortlich zu sein. Und nicht andersrum.

Aber die Zeit liegt nun zurück. Wir haben es geschafft und sie ist über’n Berg.

Aber es war ein langer Kampf (ca. drei Jahre) und ich möchte das nicht noch mal erleben müssen.

28.08.2006 um 08:40 Uhr

Es werde Licht...

von: Mausekind   Kategorie: My life

... in dem von mir geschriebenen Wirrwarr!

Also, ... weiß eigentlich gar nich, wo ich da anfangen soll...

Ich bin ja nun vor drei Jahren zu diesem Freundeskreis hinzugestoßen.

S. war der absolute Draufgänger. Immer am Feiern, immer Geld ausgegeben, immer gelebt. Richtig, keine allzu positive Eigenschaft, das mit dem Geld-ausgeben, aber ihr werdet schon merken: Immer noch besser, als das was dann kam.

Er hatte dann Finchen kennengelernt. (Die besagte Dame, die S. mit der Schwester, blablabla...)

Finchen hat nicht allzu viel Geld, hat schon immer ein Auge auf ihre Finanzen geworfen und jeden Cent dreimal umgedreht. Diese Eigenschaft kann positiv -aber auch mega-negativ sein.

Bestes Beispiel: Wir sind mit den beiden und ein paar anderen mal mit'm Taxi zu einer Party gefahren. Hatten nen Festpreis für die Fahrt ausgemacht, aber der Taxifahrer sagte uns, dass es billiger wäre, wenn die Uhr läuft. Wir würden das mal testen. Er ist dann losgefahren und S. hätte sich fast mit ihm geschlagen, weil er "einen völlig falschen Weg fährt / der ist doch viel länger"... Absolut geizig. Wegen vielleicht 50 Cent so rumzuheulen war echt peinlich. Zumal wir ihn dann vor der Tür noch beruhigen mussten.

Also, die beiden "Sparfüchse" halt...

Wir hatten ne Zeit, in der wir relativ wenig miteinander unternommen haben, da wir (Nico und ich) einfach keinen Bock drauf hatten, uns deren Streitereien (die beiden sind nämlich super-eifersüchtig und streiten sich immer, wenn sie trinken, weil sie der Meinung sind, dass alle männlichen, sowie alle weiblichen Personen im Raum, sich auf ihren Partner stürzen würden...) sowie deren Geizigkeit weiter anzutun.

Irgendwann feierte ein Kumpel, F., seinen Geburtstag. Er wollte aber nur eine Tour mit den Jungs unternehmen. Also hatten Kathi und ich die Idee, dass wir dann Finchen einpacken und auch feiern gehen.

Finchen wollte dann aber unbedingt dahin, wo die Jungs unterwegs sind, damit wir ihnen "zufällig" über den Weg laufen könnten... Kathi und ich wollten aber Weiberabend und nicht den Jungs zufällig begegnen. Das machen wir ja schließlich fast jedes Wochenende.

Ab diesem Zeitpunkt hätten Kathi und ich wissen müssen, dass dieser Abend zum Scheitern verurteilt ist.

Wir sind also inne Disko, es gab Riesenkrach, weil Finchen mit nem 7-Tage-Regenwetter-Gesicht durch die Gegend lief, dann gab's noch einen nicht-weiter-erwähnenswerten Vorfall und das Ende vom Lied war, dass wir Finchen bei den Jungs abgeliefert haben und Kathi und ich zu uns gefahren sind und uns aufgeregt haben. Moral von der Geschicht: Finchen ist wahnsinnig egoistisch und wenn's nicht nach ihrer Nase geht, dann geht gar nichts!

Ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass wir jemals irgendwo waren, wo Finchen uns hingefahren hat. Immer fahren Kathi oder ich. Und wenn wir uns "weigern" zu fahren, dann bleiben wir eben hier.

Jedenfalls entwickelte sich so eine echte Auseinandersetzung, weil ich Finchen's Verhalten an dem Abend einfach nicht billigen wollte/konnte/whatever. Wir sprachen nun 6 Monate nicht wirklich miteinander. Und eigentlich fehlten mir unsere Gespräche, weil wir eigentlich das selbe Schicksal teilten -unsere bekloppten Männer.

In dieser Zeit erfuhr ich viel über S., was ich eigentlich nicht hätte wissen sollen.

Dass er Finchen nicht nur einmal betrogen hat, dass er ihr mehr verheimlicht, als erzählt, etc...

Ich kümmerte mich nicht weiter drum, sagte ihm aber, dass ich sein Verhalten scheiße finden würde. Dass Finchen das nicht verdient hätte.

Nach einiger Zeit war's dann so, dass S. wieder der S. wurde, den ich kennegelernt hatte. Er hatte sich wirklich verändert. Hatte keinen Spaß mehr, wenn Finchen dabei war, unterhielt sich nicht mit Kathi und mir, es war echt alles komisch.

Dann trennten sich Finchen und S. Vielleicht nicht der angemessenste Zeitpunkt (es war Vatertag, S. war betrunken und Finchen hatte einfach die Schnauze voll).

Es begann danach ein langes Hin und Her mit den beiden.

Eigentlich tat ihr leid, dass sie sich von ihm getrennt hat. Aber er vögelte ja nun ihre Schwester (okay, auch wenn's nur einmalig war) und hatte neben ihr noch andere Frauen.

B., der beste Freund von S., wollte ihm schon "ein Denkmal bauen", weil er es so draufhatte, Finchen zu verarschen.

Er schlief nämlich noch mit Finchen, aber hatte nebenbei eine neue Freundin -Sonja.

Hier machen wa'n Cut.

Ich traf mich nun also am Donnerstag mit Finchen.

Ich hatte mir wirklich lang und gut überlegt, ob ich ihr das mit ihrer Schwester erzählen sollte oder nicht.

Entschied mich dann aber dagegen und sagte ihr auch vor unserem Gespräch, dass ich nichts sagen werde, was S. nicht möchte, das sie erfährt.

Natürlich wusste sie, dass es da eine Menge gibt, was sie nicht weiß. Warum eigentlich auch? Eigentlich waren sie ja nicht mehr zusammen, sie schliefen nur noch miteinander.

Er erzählte ihr so dämliche Dinge wie "Nein, ich bin nicht mit Sonja zusammen. Aber sie denkt das. Weil wir uns aus Versehen einmal geküsst haben."

Und meine Reaktion auf diese Geschichte war: "Sorry, aber das glaubst Du doch nicht wirklich, oder?"

Also wurde ihr bewusst, dass S. sie belogen hatte.

Mehr erzählte ich ihr übrigens nicht. Nico erzählte ihr allerdings, dass er definitiv wüsste, dass er mit Sonja zusammen war. Weil er sich mit Sonja darüber (auf Malle) unterhalten hatte.

Finchen sagte, sie müsse jetzt erstmal über alles nachdenken und ihre Konsequenzen daraus ziehen.

Ich dachte, sie würde mit S. sprechen. Aber anscheinend schrieb sie ihm einen Brief, in dem stand, dass sie nichts mehr mit ihm zu tun haben wollte. (Und dabei kannte sie ja nicht mal die Geschichte mit ihrer Schwester)

Nein, ich habe kein schlechtes Gewissen, dass ich ihr das erzählt habe.

Denn er konnte sich einfach nicht entscheiden. Wenn er am Wochenende unterwegs war mit den Jungs, sich betrunken hat und gevögelt hat, ging's ihm gut. Außer die Party war ruhiger, der Pegel erreicht oder er war nüchtern allein zuhause. In diesen Fällen fiel ihm dann auf, dass er Finchen vermissen würde...

Aber er hat nicht gekämpft. Er hat überhaupt nichts gemacht. Er hat sich bei Finchen gemeldet, wenn er vögeln wollte, ist dann wieder abgehauen zu den Jungs, hat gesoffen.

Hat nichts getan, andem man festmachen könnte, dass er Finchen wirklich liebt. Nein, er hat sie stattdessen einfach nur belogen. Und benutzt.

Sorry, aber da bekomm ich kein schlechtes Gewissen, nur weil ich ihr sage, dass er auch andere hatte, während die beiden ja eigentlich nicht zusammen waren.

Außerdem hatte ich ihr nur bestätigt, was sie vermutet hat. Wozu auch für ihn lügen?

Nun dramatisiert er halt die ganze Situation, gibt mir die Schuld dafür, dass seine Beziehung nun endgültig vorbei ist, anstatt die Schuld bei sich zu suchen. Dass er vielleicht hätte ehrlich sein sollen??? Dass er mal etwas hätte tun können, damit sie merkt, dass er es ehrlich meint mit ihr???

Nee, ist natürlich einfacher, mir die Schuld für etwas zu geben, was er verbockt hat.

Sie wollte einfach nur nicht belogen werden.

Und ich bin niemandem irgendwas schuldig...

27.08.2006 um 14:50 Uhr

Die Welt nach dem Aufstehen...

von: Mausekind   Kategorie: Nico

Ebenfalls schnell und kurz, da Nico natürlich wach ist.

Er hat nun die ganze Nacht auf dem Sofa verbracht. Hatte ihm extra die kleine Lampe angelassen, für den Fall, dass er aufwacht und verwirrt das Bett sucht. Hat aber nix genützt. Habe ihn dann heute morgen um 10 Uhr ins Bett geholt.

Da ging's ihm auch besser.

Sind dann erst vor kurzem *Smiley, der sich schämt* aufgestanden, haben viel geredet.

Er hat natürlich auch eingesehen, dass er gestern zu viel getrunken hat.

Ist ja auch eigentlich nichts Schlimmes passiert, bis auf die Tatsache, dass er unsere Küche abfackeln wollte und einfach etwas anstrengend war.

Mich beschäftigt die Story mit S. trotzdem mehr.

Nico hatte gesagt, dass S. am Anfang des Abends (also nüchtern) meinte, dass es ihm egal wäre.

Und als er sich dann weggeschossen hat, mal wieder seine Meinung geändert hat und nun halt einen Schuldigen braucht. In diesem Fall mich.

Gut, bin ich halt der Sündenbock.

Fühle mich trotzdem nicht schuldig, da er es -sorry- nicht anders verdient hat.

Er hätte einfach ehrlich sein können.

Ach, ich erzähl Euch die Langform morgen...

27.08.2006 um 01:43 Uhr

Es ist Wochenende -Nico spielt verrückt!

von: Mausekind   Kategorie: Nico

Stimmung: !!!ARGH!!!

Kurz vorweg, aktueller Stand: Nico liegt auf dem Sofa und komatisiert vor sich hin, wenn er aufwacht, beende ich meinen Bericht genau da, wo er stört, also nicht wundern.

Schnellfassung:

Ich habe mich am Donnerstag mit der netten Dame, deren Ex mit ihrer Schwester, usw und so fort -ihr erinnert euch hoffentlich...

Jedenfalls war ich heute auf dem Rippchenessen, was als Dankeschön gedacht war von Kathi's Eltern wegen dem Ausschenken vor einer Woche.

Danach wollte ich auf eine Party, auf der die Jungs auch schon waren. Kathi, ne Freundin von Kathi und ich sind dann da hingefahren.

Nico wieder lattenstramm. Mehrere Diskussionen gehabt.

"Aber ich habe doch gar nicht viel getrunken!" (Dabei lallend und ausfallschritt-technisch hochbegabt)

"Schatz, es kommt auch nicht darauf an, wieviel Du getrunken hast, sondern dass es definitiv zu viel war, bzw. der Zeitpunkt gekommen ist, an dem Du mal was Anti-Alkoholisches trinken sollst."

"Aber ich habe doch gar nicht viel getrunken!"

"*grummel* Selber Text wie eben..."

"Ich find das ungerecht von Dir. Ich feier hier doch so schön."

"Ja, das kannst Du ja auch -aber vielleicht mit etwas weniger Sprit, bitte?"

...

Keine Einsicht.

Nebenbei hat dann S., der Ex der besagten Dame, mit der ich mich am Donnerstag traf eine ziemliche Wut auf mich, weil ich ihr etwas erzählt habe. Halt, eigentlich nicht mal das. Ich habe lediglich ihre Vermutungen bestätigt!

S. möchte mir jetzt dringend auf die Fresse hauen, möchte, dass ich ihm nie wieder unter die Augen trete und hält mich für die mieseste Schlange auf der ganzen Welt.

Aber knüpfen wir doch mal kurz an Donnerstag an. Ich meine, mich hat das ganze Thema echt lange beschäftigt und ich hatte ihr halt gesagt, dass ich ihr nichts erzählen werde, was S. nicht möchte, das sie erfährt.

Wir hatten dann über ein Techtelmechtel gesprochen, was S. nunmal hatte und sie meinte, dass er ihr gesagt hätte, dass da nie was wäre. Sie aber denkt, dass da was ist. Ich habe ihr das nur bestätigt. (War jetzt die Ultra-Kurz-Fassung; unser Gespräch dauerte 3 Stunden...)

Sind wir also wieder bei heute.

Ich habe S. gesagt, nachdem er mich "aufgefordert" hat, mit ihm zu sprechen, gesagt, dass wir das gern tun können, wenn er wieder nüchtern ist. Weil so hab ich da keine Lust drauf und das würde auch zu nix führen.

Ich weiß sowieso, dass er sich nicht melden wird, um mit mir zu sprechen, wenn er nüchtern ist. Davon mal ganz abgesehen.

Habe also nicht mit ihm gesprochen. Dafür aber Kathi und Nico. Kathi hat mir das dann quasi ausgerichtet.

Soll mich auch nicht weiter belasten, da ich kein schlechtes Gewissen habe.

Einzelheiten in einem späteren Eintrag.

Regt mich nämlich echt auf das Thema. Schon seit Donnerstag.

Also...

Wir sind dann gefahren. Kathi, Tine (die Freundin von Kathi), ich und Nico im Schlepptau.

Nico wollte unbedingt noch was essen und so sind wir zur Tanke gefahren, damit der arme halb-verhungerte Typ sich noch was zu essen kaufen konnte.

Pizza (mit der lustigen Pappe) in den ofen gepackt, Ofen angemacht, sich auf's Sofa gelegt, eingeschlafen.

Ich die Pizza aus'm Ofen befreit, die kokelnde Pappe und versucht ihn zu wecken.

Nee, ist nicht mehr.

Regt sich nicht, bewegt sich nich.

Einzige Reaktion: "Lass mich in Ruhe!"

Großes Tennis.

Also echt einen Scheiß-Abend gehabt, Schuld für etwas bekommen, was so gar nicht gewesen ist und einen Freund, der sich mal wieder betrunken hat.

Ich liebe Wochenenden!

Und da soll er mir nochmal sagen, dass ich nicht mehr mit ihm weggehe!

Ja, wozu auch?

Ist ja eh immer das Selbe.

Und ich stehe wieder als die Blöde da!

Wochenenden ruinieren echt alles bei uns!!!

25.08.2006 um 10:17 Uhr

Süchte und andere Nebensächlichkeiten

von: Mausekind   Kategorie: My life

Ich wusste es ja eigentlich schon immer, aber seit gestern ist es mir wieder absolut bewusst geworden:

ICH BIN SÜCHTIG!

Ich weiß es, seitdem ich mit 13 oder so mal bei einer Inventur mitgemacht hatte. Das war richtig scheiße. Die Leute waren sau-unfreundlich und es hat keinen Spaß gemacht. Wir wurden alle in einen Raum gebracht, wo wir unsere Sachen lassen mussten und dann in den Laden gejagt zum Produkte zählen.

Ich hatte ihn im Raum, in meiner Tasche vergessen und bin eigentlich schon nach den ersten 30 Minuten Amok gelaufen.

Seit diesem Zeitpunkt wurde mir also deutlich, dass ich nicht ohne ihn aus dem Haus gehen kann.

Eigentlich mach ich das ja auch nicht.

Nur gestern.

Und eigentlich auch nur, weil ich nur kurz zum Einkaufen wollte.

Wirklich kurz.

Aber nein, kaum sitz ich im Auto, fahre los, wird mir bewusst, dass ich ihn nicht mithabe.

Fing also schon an, dass ich nervös wurde.

"Bin doch nur kurz weg, bin doch gleich zu hause. Da ist er doch. Halte durch!", hab ich mich selbst motiviert.

Ohne Erfolg!

Hab dann meine zwei, drei Erledigungen gemacht, bin dann schnurstracks Richtung Kosmetik-Abteilung, habe mir meinen Bebe Perlglanz geschnappt, bin anne Kasse gesprintet, bezahlt, Bebe ausgepackt und gleich rauf damit.

Erleichterung.

Scheiße, echt!

Ich bin Koffeinsüchtig, trinke mindestens einen Liter Kaffee auf der Arbeit; bin nikotinsüchtig, darüber brauchen wir gar nicht reden, seit 9 Jahren rauche ich regelmäßig und es wird auch nicht weniger; und Labellosüchtig bin ich auch.

Ja, wie gesagt, ich weiß es schon lange.

Aber es hat mich gestern wieder ganz schön erschreckt, dass ich echt keinen Schritt tun kann ohne das Ding in greifbarer Nähe.

In unserer ganzen Wohnung stehen welche. In jedem Raum einer. (Außer in der Küche und im Gästezimmer)

Kann's mir einfach nicht abgewöhnen.

Wo wir übrigens grad drüber sprechen: Werde mal mit meinem Kaffee das Nikotin genießen gehen und meinen Labello mitschleppen. Man weiß ja nie...

 

24.08.2006 um 19:27 Uhr

Einen hab ich noch... :)

von: Mausekind   Kategorie: Stöckchen

1. Würdest du dich lieber finden oder verlieren?
Finden!

2. Warum lügst du?
Nur aus reiner Not heraus!

3. Was denkt dein Spiegelbild von dir?
Das Gleiche wie ich von ihm: "Ich hoffe, das bin ich nicht!"

4. Selbstgepräche?
Leider ja. Hin und wieder peinlich, weil's mir dann selbst nicht auffällt.

5. Heimlich verliebt? Warum (nicht?)
Heimlich??? Eher nicht...

6. Wie würdest du dich dir selbst vorstellen?
Das arme Ding ist verwirrt! Fröhlich

7.Wann hast du zuletzt in einer anderen Farbe als schwarz oder blau geschrieben?
Hä??? Keine Ahnung. Täglich eigentlich, wenn ich was mit dem roten Kuli korrigiere...

8. Gibt es Umstände, unter denen blauer Lidschatten ok ist?
Definitiv nicht!

9. Beschreibe einem Blinden Dein Aussehen. Würdest Du lügen?
Nein, würde ich nicht. Blinde können sich das wahrscheinlich eh nicht gut vorstellen.

10. Sind dir deine Eltern peinlich?
Ab und an.

11. Lieblingsfeiertag?
Alle, an denen ich nicht arbeiten muss.

12. Welches Holz riecht am besten?
Wenn ich mal einen Holz-Schnüffel-Test mache, seid ihr die Ersten, die das erfahren! Ehrlich!

13. Drei Menschen, die du verachtest?
Ähm... Hitler (muss ich nicht erklären), Paris Hilton (zu billig) und die Nicole Appleton (hat das Baby von ROBBIE Williams abgetrieben -wie kann man nur?! *g*)

14. Welche Tradition würdest du gerne begründen?
Habe mir noch nie wirkliche Gedanken über Traditionen gemacht.

15. Wen müsste man erschießen?
Niemanden. Es hat kein Mensch verdient, erschossen zu werden. Lieber irgendwo im Kerker langsam verrotten.

16. Worüber stehst du?
Über allem, was sich unter mir befindet... Fröhlich

17. Lieblingswort?
Ich habe mich vorhin mit Cheffe unterhalten und ziemlich oft "und" und "ähm" gesagt...

18. Keine Frage. Welche Antwort?
Sehe ich genauso!

19. Wie würdest du lieber heißen?
Ähm... Und... Ähm... Claire Grube!

20. Das letzte Weihnachtslied deines Lebens?
"O Tannebaum"

21. Briefe aufreißen oder aufschneiden?
An der Seite öffnen.

22. Wenn du eine Band hättest, wie würde sie heißen?
Die Unmusikalischen

23. Liebst du jemanden?
Japp.

24. Jemals an Buntstiften gekaut?
Kann mich jedenfalls nicht daran erinnern.

25. Was hast du dir zu deinem letzten Geburtstag gewünscht?
Karten für's Dirty-Dancing-Musical

26. Lieblingsschimpfwort?
Wichser

27. Wovon solltest du mehr Ahnung haben, was hindert dich daran?
Von Entscheidungen, weil's mir schwerfällt sie zu treffen.

28. Was macht dich müde?
Alles, ich bin chronisch müde und kann immer schlafen. Selbst nach Espresso!

29. Mittag oder Mitternacht?
Mitternacht! Da werd ich munter...

30. Langsam oder schnell?
Mittel.

31. Fisch oder Fleisch?
Fisch nur in Form von Stäbchen, Schlemmerfilet oder den Aldi-Hering.

32. Wen vermisst du am meisten?
Eine Ex-Beziehung

33. Wonach riecht dein Atem?
Chese- und Chickenburger

34. Wenn du nicht du wärst, würdest du dich gerne kennen lernen?
Definitiv!

35. Was wirst du nie verstehen können?
Viele Dinge.

36. Kannst du pfeifen?
Ja, sogar durch eine imaginäre Zahnlücke, die ich mal mit 9 hatte! *stolz ist*

37. Worin bist du behindert?
Innen Gang kommen

38. Worin bist du perfekt?
Sachen hinausschieben, freundlich sein

39. Warum fällt die Behinderung leichter als Perfektion?
Versteh ich nicht...

40. Was an der Natur würdest du ändern?
Gemäßigte Temperaturen und keine Temperaturumschwünge von 30°

41. Welche Tierart ist überflüssig?
Alles, was mehr als 4 Beine hat

42. Frage- oder Ausrufezeichen?
Doofe Frage. Situationsbedingt. Gerne auch nur nen Punkt oder mehrere.  

43. Wirst du jemals berühmt sein? Wofür?
Nee, so tolle Talente hab ich nicht.

44. Glaubst du an Gott?
Nein!

45. Siehst du nackt besser aus als angezogen?
Definitiv nicht!

46. Was machen deine Füße gerade jetzt?
Überkreuzt auf dem Boden stehen

47. Und wirst du?
Hä?

48. Was würdest du sofort abschaffen?
Arbeitstage!

49. Welcher Feiertag müsste dringend erfunden werden?
"Wir überweisen dem Mausekind heute 100€"-Feiertag (Bankdaten auf Anfrage Fröhlich)

50. Würdest du auf einem Atlas die Elfenbeinküste sofort finden?
Nein, setz mich aus und ich finde den Weg nie zurück. Riesen-Defizit in Sachen Geographie!

51. Was findest du wirklich nicht zum Lachen?
Wenn andere Menschen sich in Heimvideos auf die Nase packen

52. Kannst du deine Nase mit deiner Zunge erreichen?
Nein, aber Kathi kann das!

53. Hast du es gerade versucht oder wusstest du es auch so?
Wusste ich schon.

54. Liebst du deine Erinnerungen?
Definitiv!

55. Hast du je etwas gefunden?
Klar, Keingeld im Sofa und so was...

56. Wofür schämst du dich noch immer?
Für meine Naivität!

57. Wo würdest du gerade lieber sein?
Im Bett...

58. Mache eine Faust. Wie fühlt es sich an?
Wie eine Faust?!

59. Schläfst du lieber ein oder wachst du lieber auf?
Einschlafen, schönste Zeit am Tag... Verrückt

60. Was ist dein Lieblingsbuchstabe?
S, ich mag Kringel

61. Was nimmst du deinen Eltern immer noch übel?
Ziemlich viele Dinge, die ich besser nicht erwähnen sollte...

62. Was hättest du lieber nicht ausgelassen?
Meine Männergeschichten

63. Welche Frage würdest du dir jetzt stellen? Beantworte sie.
Warum stehe ich nicht in der Küche und mache den Auflauf? Weil ich noch einen Bogen ausfülle.

64. Worüber würdest du dich mit dir streiten?
Über meine Sturheit.

65. Der traurigste Ort der Welt?
Auf dem Friedhof bei meiner Nichte

66. Letzte Frage. Wie sollte sie lauten?

Guten Morgen oder gute Nacht?

24.08.2006 um 15:05 Uhr

Ich wäre...

von: Mausekind   Kategorie: Stöckchen

Die Spielregeln sind simpel: Schreib auf was du wärst, wenn du bspw. ein Monat, ein Wochentag, o.Ä. wärst.

ein Monat: April (der macht, was er will)
ein Wochentag: Samstag
eine Tageszeit: Abends
ein Planet: Mond
ein Meerestier: Arielle! (glaube seit meiner Kindheit fest an sie)
eine Richtung: unten drunter (?!)
ein Möbelstück: Couch oder Bett
eine Sünde: Ein Seitensprung! Fröhlich
eine historische Figur: Cleopatra
eine Flüssigkeit: Hochprozentiges
ein Stein: Ein schöner... Fröhlich
ein Baum: Weide
ein Vogel: Eine Elster
ein Werkzeug: Eine Motorsäge
eine Blume: Gänseblümchen
ein Wetter: Sonne!
ein mysthisches Wesen: Ähm... Kenne keins!
ein Musikinstrument: Triangel
ein Tier: Schaf
eine Farbe: rosa
ein Gemüse: Brokkoli
ein Geräusch: *peng*
ein Element: Wasser
ein Auto: Eos
ein Lied: Ice Ice Baby - Vanilla Ice
ein Film: Dirty Dancing
ein Buch: Vergiss mein nicht (Karin Slaughter)
eine Religion: HEIDE!!!
ein Wort: Orangenlimonadenfruchtsaftgetränk
ein Körperteil: Herz
ein Gesichtsausdruck: *lächel*
ein Schulfach: Deutsch
eine Cartoonfigur: Snoopy

24.08.2006 um 12:39 Uhr

Noch eins...

von: Mausekind   Kategorie: Stöckchen

Fröhlich1.) Wie spaet ist es?
12:44 Uhr
2.) Wuerde es dich nerven, wenn ich dir jetzt noch 87 weitere Fragen stellen würde?
Nee, hab's mir ja selbst ausgesucht, weil doch ein bißchen langweilig Fröhlich
3.) Wie lautet der Name, so wie er auf deiner Geburtsurkunde steht?
Mausekind Maus! Fröhlich
4.) Wie lauten deine Kosenamen?
Kommt auf die Situation an... Maus, Schatz, Nervensäge, Papa holt meistens tief Luft, wenn er mit mir spricht *Kein gutes Zeichen -dann gibt's Ärger*
5.) Mal ehrlich, wie viele Kerzen waren dieses Jahr auf deiner Geburtstagstorte?
Hatte nicht mal eine!!! Aber es hätten 23 sein müssen.
6.) Wann ist der Tag, an dem Du sie für gewöhnlich auspustest?
An meinem Geburtstag! Sonstige
7.) Hast du ein Lieblingstier?
Pinguine und Schafe!
8.) Wie ist die Farbe deiner Augen?
Gucke mir so selten selbst in die Augen. Ähm, Mischung aus grün und blau.
9.) Und deine Haarfarbe?
Gerade neu, gerade frisch! Fröhlich Braun mit blonden und roten Strähnchen.
10.) Hast du ein Piercing/Tattoo – oder möchtest du gerne eins?
Hab eins inna Nase, weil wegen mal akutem Liebeskummer vor ein paar Jahren.
11.) Rauchst du?
Hin und wieder... Sonstige Naja, ein bißchen öfter schon...
12.) Wie sehr liebst du deinen Job?
SEHR!!!
13.) Dein Geburtsort?
Ein kleines Krankenhäuslein in Niedersachsen
14.) Dein jetziger Wohnort?
Nicht mehr in meinem Geburtsort
15.) Warst du schon mal verliebt?
Einmal??? Pah... Schon mehrere Male...
16.) Warst du schon mal in den USA oder in Australien?
Ja, in den USA. War aber zu jung und verstand noch kein Englisch, sind 4 Wochen durch die Gegend gereist und 1 Woche durch die Vergnügungsparks für die Kleine... Fröhlich
17.) Dein schönster Urlaubsort?
Einsame Insel, weißer Strand, Cocktails trinkend unter einer Palme auf einer Hängematte
18.) Hast du jemals einen Menschen so geliebt, das er dich zum weinen brachte?
Siehe Frage 15
19.) Schon mal einen Autounfall gehabt?
Siehe Frage 15 Fröhlich
20.) Zwei oder viertüriges Auto?
2, mehr ist nicht drin...
21.) Magst du lieber Kaffee oder Eis?
Kaffee!!!
22.) Wie ist die Farbe deiner Socken?
Rosa -passend zum Outfit! (Mit Snoopy drauf übrigens...)
23.) Was findet man unter deinem Bett?
Staub, einen Bettkasten mit Staub drin und Staub
24.) Dein Lieblingsfilm?
Lovestory, Dirty Dancing und diverse Horrorfilme
25.) Dein Lieblingsessen?
Spinat und momentan den Aldi-Hering mit Pellkartoffeln
26.) Dein momentaner Lieblingssong?
She's like the Wind, diese neue Coverversion
27.) Welche Art von Musik magst du?
Black
28.) Was ist für DICH der beste Film aller Zeiten?
Ähm... Siehe Frage 24?!
29.) Welche Art von Filmen magst du am meisten?
Horrorfilme und (Psycho-)Thriller
30.) Dein liebstes Salatdressing?
Das Zeug zum Anrühren von Knorr, Gartenkräuter oder so...
31.) Deine Lieblingszeitschrift/en?
Puh... Hab keine.
32.) Welche Art von Büchern magst du?
Böse Thriller (Karin Slaughter, Tess Gerritsen...)
33.) Was ist DEIN Element?
Luft (lt. Horoskop), eigentlich bin ich aber lieber im Wasser (lt. Bauchi-Gefühl)
34.) Was ist deine Glückszahl?
6 (lt. Horoskop), 4 (lt. Bauchi)
35.) Dein Lieblingsobst?
Erdbeeren!!! *jamjam*
36.) Dein Lieblingsspiel egal ob real oder virtuell?
Bohnanza und Siedler
37.) Worauf freust du dich am meisten im Urlaub?
Auf Sonne, Strand und Wasser
38.) Wer bringt dich am meisten zum lachen?
Filme oder Bücher
39.) Kochst du gerne?
*schluck* Gerne?! Ich tu's um zu ÜBERLEBEN!!! Fröhlich
40.) Was machst du am meisten am Wochenende?
Ausruhen!
41.) Bist du oft im Internet online?
Leider (momentan wieder) viel zu oft
42.) Auf welchen Seiten surfst du am liebsten?
Viele, meistens hier oder E-Mails abrufen oder stumpf surfen
43.) Hast du schon mal jemanden aus dem Internet – den du vorher noch nie gesehen hast – getroffen?
Ja, ich war jung und naiv...
44.) Hast oder hattest du einen Online Flirt?
Hatte mal -wer hat das nicht?!
45.) Was denkst du gerade?
Dass ich für Cheffe noch Kollege Detlef B aus Chemnitz anrufen muss!
46.) Beschreibe dich in einem Satz!
Kann ich nicht!
47.) Wenn du an dir etwas ändern könntest, was würde das sein?
Können wir die Frage umformulieren? Wenn ich aufzählen würde, was ich an mir lassen würde, wären wir schneller damit durch... Traurig
48.) Was unterscheidet DICH von anderen?
Dass ich ich bin! Blöde Frage...
50.) Was verstehst du an FRAUEN NICHT?
Das Rumgezicke und die Rivalität
51.) Und was verstehst du an MÄNNERN NICHT?
Siehe Frage 47 oder kurz: Alles!
52.) Bist du ein Gefühlsmensch?
Definitiv!
53.) Kannst du Liebe definieren?
Liebe ist ein Gefühl, dass sich nicht in Worte fassen lässt...
54.) Würdest du jemals jemanden betrügen?
Situationsbedingt...
55.) Glaubst du, das eine Person für eine andere bestimmt ist?
Deckel-Topf-Ding? Nicht unbedingt...
56.) Zufall oder Schicksal?
Schicksal!
57.) Das schönste Gefühl das man haben kann?
Verliebt sein
58.) Das schlechteste Gefühl das man haben kann?
Jemanden verlieren
59.) An was denkst du, wenn du morgens aufstehst?
"Bloß nicht innen Spiegel gucken..."
60.) Welches war der schönste Tag in deinem Leben?
Der kommt noch...
61.) Hast du schon mal geglaubt, du müsstest sterben?
Wegen Steißbein-Schmerzen regelmäßig... Fröhlich
62.) Was war das verrückteste, was du jemals gemacht hast?
Nachts in einem Schwimmbad schwimmen gewesen mit den Jungs...
63.) War dir schon mal etwas total peinlich?
... Party bei Cheffe ... *immer noch kein Smiley, der rot anläuft -ADMIN!!!*
64.) Wonach bist du süchtig?
Nikotin, Koffein, Labello
65.) Typischer Satz von dir?
Ich hab nix gemacht... *unschuldig guck*
66.) Was ist dein grösstes Talent?
Mein Beruf
67.) Zeitreise – wohin?
In die Zukunft
68.) Ist das Glas halb leer oder halb voll?
Halb leer!
69.) Deine Lieblings Tv Serie?
Ich bin ein TV-Junkie!!! Hab nicht nur eine... Die lustigen Hausfrauen, Lost, L-Word, Sex and the City, Verbotene Liebe, Marienhof, CSI, Ghost-Whisperer, 5 Days to Midnight, Profiler, Criminal Intent... Reicht das???
70.) Welche Zahnpasta benützt Du?
Colgate Herbal White
71.) Hast Du ein Lieblingsrestaurant?
Nein!
72.) Lieblingsblume?
Romantischerweise Rosen oder Gänseblümchen...
73.) Dein Lieblingssport?
Zugucken!
74.) Dein liebstes Fast Food Restaurant?
Mc's...
75.) Was trinkst Du am liebsten?
Da leg ich mich nicht fest.
76.) Welche Farbe hat die Tapete in deinem Schlafzimmer?
Weiß
77.) Wie oft bist Du durch die Führerschein Prüfung gefallen?
*schluck* 2mal... *ADMIN, der schämende Smiley!!!*
78.) Wo siehst Du dich in zehn Jahren?
Eigentlich verheiratet mit Johnny von Dirty Dancing! Fröhlich
79.) Von wem war die letzte Mail die Du vor dieser bekommen hast?
Ein Kollege
80.) Bist Du jemals für ein Verbrechen bestraft worden?
Ja -Zigarettenschmuggel... *ADMIN!!!*
81.) In welchem Geschäft würdest Du Deine Kreditkarte bis aufs Maximum überziehen?
In jedem!!!
82.) Was machst Du wenn du gelangweilt bist?
Fülle Stöckchen aus Fröhlich
83.) Welche Phasen sind Typisch für dich?
Selten schlechtgelaunt, aber wenn, dann richtig!
84.) Welcher Freund wohnt am weitesten entfernt?
Ein Kumpel in Hamburg, nee, ein Kumpel, der grad in die USA gegangen ist...
85.) Was wäre das schlimmste was Dir passieren könnte?
Jemanden, der mir wichtig ist zu verlieren
86.) Was ist im Moment das beste in Deinem Leben?
-?-
87.) Wie spät ist es jetzt?
13:24 Uhr, musste zwischendurch noch andere Dinge erledigen...

24.08.2006 um 12:18 Uhr

Geburtstags-Stöckchen

von: Mausekind   Kategorie: Stöckchen

1.) Dein Geburtstag

2.) Link zum Cover der BRAVO aus der Woche Deines Geburtstags
[Quelle: http://www.50jahrebravo.de/online/render.php?render=19318]

3.) Der Song, der auf Platz Eins der deutschen Charts war
[Quelle: http://www.mix1.de/chartsarchiv]

4.) Geburtstag einer prominenten Person (selber Tag, Jahr egal)
[Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Historische_Jahrestage]

5.) Eine Nachricht, die aktuell war (Geburtsjahr egal)
[Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Historische_Jahrestage]

6.) Link der Auswertung von charaktera.de

24.08.2006 um 09:05 Uhr

Zur Abwechslung mal was Positives

von: Mausekind   Kategorie: Nico

Guten Morgen,

heute mal was Positives, denn in den letzten Tagen bin ich sehr Nico-Stress-frei.

Als er vor'm Urlaub Nachtschicht hatte, haben wir ein Ritual gehabt.

Er kam so gegen 6.10 Uhr von der Arbeit, hat mich geweckt, haben uns dann ins Wohnzimmer gesetzt, bis zur Werbeunterbrechung "Alle unter einenm Dach" geschaut, dann schnell ins Bad verschwunden, wieder ins Bettchen gekuschelt, zu Ende geschaut und dann hab ich ihn schlafen gelassen.

Schönes Ritual... Fröhlich

Momentan hat er Spätschicht, wir kommunizieren nur über Telefon oder den Flurtisch miteinander und wenn er abends kommt, dann lieg ich meistens schon im Bett. Aber dennoch wird dann noch bis zum Einschlafen gekuschelt.

Also alles ziemlich positiv momentan.

Im Übrigen ist mir langweilig, also beschäftigt mich! Fröhlich

23.08.2006 um 12:49 Uhr

Aufreger des Tages!!!

von: Mausekind   Kategorie: Stöckchen

http://www.frauen-raus.de

23.08.2006 um 11:10 Uhr

Narben

von: Mausekind   Kategorie: The Rest

--> Total schön...

Eines Tages stand ein junger Mann mitten in der Stadt und erklärte,
dass er das schönste Herz im ganzen Tal habe.
Eine große Menschenmenge versammelte sich, und sie alle bewunderten sein Herz,
denn es war perfekt.

Es gab keinen Fleck oder Fehler in ihm. Ja, sie alle gaben ihm Recht,
es war wirklich das schönste Herz, das sie je gesehen hatten.
Der junge Mann war sehr stolz und prahlte noch lauter über sein schönes Herz.

Plötzlich tauchte ein alter Mann vor der Menge auf und sagte:
"Nun, Dein Herz ist nicht mal annähernd so schön, wie meines."
Die Menschenmenge und der junge Mann schauten das Herz des alten Mannes an.

Es schlug kräftig, aber es war voller Narben, es hatte Stellen,
wo Stücke entfernt und durch andere ersetzt worden waren.
Aber sie passten nicht richtig, und es gab einige ausgefranste Ecken,
genauer gesagt...an einigen Stellen waren tiefe Furchen,
wo ganze Teile fehlten.

Die Leute starrten ihn an: wie kann er behaupten,
sein Herz sei schöner, dachten sie?

Der junge Mann schaute auf des alten Mannes Herz,
sah dessenZustand und lachte:
"Du musst scherzen" sagte er,
"dein Herz mit meinem zu vergleichen.
Meines ist perfekt und Deines ist ein Durcheinander aus Narben und Tränen."

"Ja", sagte der alte Mann, " Deines sieht perfekt aus,
aber ich würde niemals mit Dir tauschen. Jede Narbe steht für einen Menschen,
dem ich meine Liebe gegeben habe.
Ich reiße ein Stück meines Herzens heraus und reiche es ihnen,
und oft geben sie mir ein Stück ihresHerzens,
das in die leere Stelle meines Herzens passt.
Aber weil die Stücke nicht genau sind, habe ich einige raue Kanten,
die ich sehr schätze, denn sie erinnern mich an die Liebe, die wir teilten.

Manchmal habe ich auch ein Stück meines Herzens gegeben,
ohne dass mir der andere ein Stück seines Herzens zurückgegeben hat.
Das sind die leeren Furchen.
Liebe geben heißt manchmal auch ein Risiko einzugehen.
Auch wenn diese Furchen schmerzhaft sind,
bleiben sie offen und auch sie erinnern mich an die Liebe,
die ich für diese Menschen empfinde...und ich hoffe,
dass sie eines Tages zurückkehren und den Platz ausfüllen werden.
Erkennst du jetzt, was wahre Schönheit ist?"

Der junge Mann stand still da und Tränen rannen über seine Wangen.
Er ging auf den alten Mann zu,
griff nach seinem perfekten jungen und schönen Herzen und riss ein Stück heraus.
Er bot es dem alten Mann mit zitternden Händen an.
Der alte Mann nahm das Angebot an,
setzte es in sein Herz.
Er nahm dann ein Stück seines alten vernarbten Herzens
und füllte damit die Wunde in des jungen Mannes Herzen.
Es passte nicht perfekt, da es ausgefranste Ränder hatte.
Der junge Mann sah sein Herz an, nicht mehr perfekt,
aber schöner als je zuvor,
denn er spürte die Liebe des alten Mannes in sein Herz fließen.
Sie umarmten sich und gingen weg, Seite an Seite.

Narben auf dem Körper bedeuten, dass man gelebt hat....

Narben auf der Seele bedeuten, dass man geliebt hat....

23.08.2006 um 10:08 Uhr

Stöckchen (will auch mal... *g*)

von: Mausekind   Kategorie: Stöckchen

"Das Letzte" Stöckchen

01. Letzte Zigarette: Vor ganz genau 10 Minuten
02. Letzte Autofahrt: Heute morgen, um zur Arbeit zu kommen
03. Letzter Kuss: Gestern abend zum Einschlafen! :)
04. Letzter Weinkrampf: Hmmm *schäm* ... Samstag oder so...
05. Letztes Buch: Ist mein Hintern wirklich so dick? (So heißt es wirklich!!!)
06. Letzter Film: Bewusst ist mir nur noch Fluch der Karibik 2
07. Letzte(s) benutzte Schimpfwo(e)rt(er): Vermutlich scheiße
08. Letztes Getränk: Kaffee
09. Letztes Essen: Frühstück, lecker Brot mit Aldi-Aufschnitt und Käse
10. Letzter Anruf: Die Döner-Bestellung beim Türken gestern abend
11. Letzte Sendung im TV: Heute morgen das Quiz-Taxi und Alle unter einem Dach
12. Letzte Dusche: Heute morgen -viel zu früh- nach'm Aufstehen
13. Letzte CD: Höre Radio, letzte CD zu lange her, um mich daran zu erinnern
14. Letzter gekaufter Gegenstand: War einkaufen vor ein paar Tagen, Döner hat Papa bezahlt! :)
15. Letztes Mal aufgeregt wegen: Nico...
16. Letzte Enttäuschung: Auch am Samstag oder so...
17. Letzte sexuelle Phantasie: Sex? Was ist das? Könnte mich bitte jemand aufklären? ;)
18. Letzte Worte: Tschö!
19. Letzte merkwürdige Begegnung: Jeden Morgen, wenn ich in den Spiegel schaue...
20. Letztes Mal amüsiert: Jeden Nachmittag, wenn ich mein Büro verlasse... :)
21. Letztes Mal verliebt: Eigentlich seit drei Jahren
22. Letztes Mal umarmt: Vorhin, als ich gegangen bin
23. Letztes Mal getanzt: Eieiei... Weiß nich mehr.... Zuuu lange her... :(
24. Letztes Konzert: -no comment- (evtl. irgendwann in den 90'ern Caught in the Act *schäm*)
25. Letzte Website besucht: Schussel's Blog
*wirft an Thathie weiter, da Thathie süchtig* Fröhlich