Ein Tannenbaum ist keine Entschuldigung!

19.02.2009 um 13:55 Uhr

Gruppenzwang

von: Mausekind   Kategorie: Stöckchen

Hier mache Test!

13.02.2009 um 09:48 Uhr

Tippsen-Dasein

von: Mausekind   Kategorie: Yes, I'm a Secretary!

Ich knüpfe mal nahtlos an meinen Arbeitsalltag an, mit zwei Schoten:

Chef bat mich (hatte ich es bereits erwähnt?) Fußabtreter für unsere Eingänge zu organisieren.
Nachdem ich ca. eine Woche quer durch die Firma telefoniert und nun 50% der Mitarbeiter meinen Namen kennen, bin ich bei ihm ins Büro, um ihm zu erklären, dass es einfacher wäre, einen Termin mit dem Papst zu bekommen, als einen Fußabtreter.

Gerade mit im Büro:
Kollege T.

Ich: "Chef, also ich habe nun mit xyz telefoniert, der hat mich weitergeleitet an zyx, der wiederum an mno und dann..."

Chef: "Frau Mausekind, kommen Sie auf den Punkt."

Ich: "Fußabtreter zu besorgen ist nicht wirklich einfach und deswegen bin ich auch noch nicht sooooo erfolgreich gewesen..."

Kollege T: *lächelt mich an*

Ich: "Aber, wie ich gerade feststellen durfte, sind T. und ich bereit, uns morgens in die Flure zu legen. ... Is' ja nichts Anderes, als unsere tägliche Arbeit..."

T: *lacht*

Chef: *steht Mund offen*

Frau Mausekind verlässt die Szene.

**********

Frau Mausekind erhielt kurz vor ihrem Geburtstag die sehnsüchtig erwartete Gehaltserhöhung.
Diese Gehaltserhöhung ist nicht nur überfällig, sondern wenn man es mal nüchtern betrachtet, eine wirkliche Unverschämtheit. Normalerweise müsste ich gehaltstechnisch bereits viel weiter sein und dazu müsste meine Stellenbeschreibung auch umgeschrieben werden.
Denn, wenn man das ebenfalls nüchtern betrachtet, bin ich keine echte Sekretärin, sondern nur eine "Bürofachkraft", wobei meine Qualifizierung vorhanden ist.

Aber egal.

Ich erhielt also meine Erhöhung.

Meinen Geburtstag vergaß el Cheffe dennoch.

Und so kam ich am Montag in sein Büro und er fragte mich:

"Und, Frau Mausekind, wie war ihr Wochenende so?"

"Uh... Schwer zu sagen, ohne Sie jetzt bloßzustellen."

"Mich bloßstellen? Wieso könnten Sie mich...? Ach, Sie hatten Geburtstag *völlig nüchterner Ton* Sie hatten Geburtstag *noch immer sehr nüchtern* Ach, Sie hatten Geburtstag! Herrje! Und ich habe ihn vergessen, ich Arsch ich?"

"Aber Chef, sowas würde ich nie laut aussprechen!"

...

Später am Nachmittag bin ich wieder rein, ein weiterer Kollege ebenfalls mit drin.

Herr P.

Wir gerade wieder am Schnacken, sagt Cheffe:

"Aber Frau Mausekind, mir ist aufgefallen, dass Sie da etwas missverstanden haben müssen.
Ich habe doch Ihren Geburtstag gar nicht vergessen.
Erinnern Sie sich an das freudige Ereignis letzte Woche?"

(Gemeint war natürlich die völlig großzügige Gehaltserhöhung...)

"Ach Chef, natürlich erinnere ich mich an das überaus freudige Ereignis.
Ich war fast in Versuchung, diesen Brief zu kopieren und gegen meinen "Pausen"-Zettel auszutauschen. Dann würden die Kollegen um 13 Uhr sagen: Du, Mausekind, geh ruhig nach Hause. Ich mach das selbst."

"Frau Mausekind, Sie haben einen eigenartigen Humor manchmal."

"Komisch, und das obwohl das gar kein Witz war, Chef."

Verdutzter Blick von Herrn P, der nur Bahnhof verstand und eine Mausekind, die natürlich die Szene verlässt.

Olé!

 

12.02.2009 um 11:40 Uhr

Achtung, streng geheim!

von: Mausekind   Kategorie: Yes, I'm a Secretary!

Eiweiß nicht warum, aber:

In letzter Zeit ist in meiner kleinen Wunderwelt alles geheim geworden...

Ich darf bestimmte Termine nicht mehr sehen, Bewerbungsunterlagen werden vershlüsselt oder für dat Tippschen unkenntlich gemacht und so langsam vergeht mir die Lust, ständig jedem hinterherzuhecheln und nach Input zu fragen.

Ich glaube, ich sollte meine Stellenbeschreibung nochmal studieren oder gar abändern, damit ich als Sekretärin nicht mehr als die "rechte" Hand deklariert werde, sondern als der Feind im Vorzimmer.

Olé olé!

I break together langsam, echt...

Und die Motivation schwindet und schwindet und schwindet...

Wo sie hin ist?

Nach Geheim!
Verschlüsselterweise...

 

10.02.2009 um 10:56 Uhr

Ich möchte Euch an meiner unendlichen Weisheit teilhaben lassen...

von: Mausekind   Kategorie: Kann denken

Kurze Impression meines Seminars vergangener Woche.

"jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort -dort treffen wir uns."

(Rumi)