Ein Tannenbaum ist keine Entschuldigung!

30.06.2010 um 09:31 Uhr

Ich nenne mein Magengeschwür Thekla!

von: Mausekind   Kategorie: My life

...
...
...

Dass ich nun urlaubsreif bin, hatte ich gestern schon berichtet.
Ich kenne das: Jedes Jahr vor dem Sommerurlaub befinde ich mich in dem Sommerloch. Ich komme morgens nicht mehr raus, mir gehen gewisse Dinge einfach nicht mehr leicht von der Hand, meine Motivation sinkt...

Dieses Jahr ist es allerdings besonders schlimm.
Aber: Nur noch zwei Tage und der Rest von heute!!!
Und dann ist endlich, endlich Urlaub!

Drei ganze Wochen!

Wobei ich die eigentlich hätte woanders gut gebrauchen können, aber mein Chef hat mir (leider) sehr deutlich zu verstehen gegeben, dass er ohne mich aufgeschmissen ist!
(*argh* Ich brauche einen Assistenten! oder so ähnlich)

Wie dem auch sei; ich lag gestern abend mit dem Mausemann im Bett und er fragte mich:
"Was hast Du Dir denn für Deinen Urlaub vorgenommen?"
(Dem sei hinzuzufügen, dass der Mausemann erst Ende August Urlaub hat)
"Ich habe mir nichts vorgenommen."
"So gar nichts?"
"Nein! Das heißt: Ich muss etwas shoppen für den Junggesellinnenabschied von Freundin A, den ich plane."
"Und mehr nicht?"
"Nein! Was möchtest Du denn von mir?"
"Ich kann nur einfach nicht verstehen, dass Du so überhaupt nichts geplant hast. Ich könnte das nicht; die ganze Zeit nur rumhängen..."
(--> In meinem Kopf entstehen Bilder... Bilder, an denen ich von der Arbeit heimkomme und mein Männe auf dem Sofa liegt und nix tut! Nix, weil er einen Tag Urlaub hat!)
"Liebling", säusele ich "Ich habe wirklich eine anstrengende Zeit hinter mir. Gern würde ich einfach nur völlig relaxt rumhängen, mich erholen und dann irgendwas Deiner Wahl planen."
Anstatt einer Antwort erhalte ich ein *grmpf*
"Du-hu-hu? Bist Du vielleicht ein bißchen neidisch, weil ich Urlaub habe und Deiner noch dauert?"
" ... ... ... vielleicht ... ... ..."
"Okay, ich versuche Dir nicht zu zeigen, dass ich mich entspanne..."

...

Ging vorher ja auch schon nicht.
Ich habe gestern nämlich ein interessantes Telefonat mit meiner Mutter geführt.
Nach ihrer Kur (die jetzt drei Wochen her ist) hat sie ihren neuen Lieblingsspruch entwickelt:
"Das gehört zu meinem Krankheitsbild."
(Ich werde ihr für ihren Geburtstag im August ein T-Shirt drucken. Dann braucht sie sich nicht anstrengen, um den Satz ständig aussprechen zu müssen...)
In unserem 15minütigen Telefonat hat sie besagten Spruch 5 Mal erwähnt. Also eine Quote von alle 3 Minuten 1x... Olé, olé!
Natürlich hat meine Mutter wieder angefangen zu rauchen.
Immerhin hat sie sich ja damals nach ihrer Alkoholkur schon "geopfert" und das Trinken aufgegeben... Das war ja wohl genug! Da muss sie nicht noch das Rauchen aufgeben.
Vor allem nicht, weil Papa ja auch weiterhin isst.
Ach, und ich atme.
Nein, das war übertrieben, das stimmt nicht.
Sie kommt mit einer direkten Art nicht klar...
Es gab da so eine Situation auf der Kur. Da hat sie von einem Mann erzählt, der müffelt. Und Herr Mausekind und ich hatten ihr gesagt, dass sie ihn darauf aufmerksam machen soll. Vielleicht wisse er ja gar nicht, dass er stinkt. Anstatt sich also darüber zu muckieren, einfach mal reden.
Nein, sowas gehöre sich nicht. ...
Und sowieso, das was ich ihr sage, ist nicht in Ordnung.

Gut, ich hatte eh vor, die Konversation zu meiner Mutter einzuschränken.
Das heißt: Nachdem ich ihr nächste Woche die Meinung geige.
Ich habe keine Lust mehr, mich damit zu belasten. Und JA: Es belastet mich!!!

Hatte ich erwähnt, dass ich beim Hautarzt war?
Meine roten Flecken im Gesicht mal durchchecken lassen... Immer, wenn ich einen Termin beim Hautarzt hatte (wegen der Flecken) waren diese natürlich just in dem Augenblick des Termins nicht mehr auffindbar. Diesmal hatte ich allerdings "Glück" und ich war schön fleckig...
Er fragte: "Bekommen Sie diese Flecken so ab Mitte der Woche?"
Ich: "hmmm.... Ich glaube schon."
Er: "Herzlichen Glückwunsch! Das ist ein Stresspilz."
Ich: "Na, vielen Dank auch. Ich taufe ihn Gonzo."

Gonzo, mein Stresspilz und ich werden jetzt noch zwei Tage und den Rest von heute durchhalten und uns auf Thekla freuen!
Denn die kommt bestimmt bald vorbei, mal hallo sagen...

Aber hey: Eigentlich geht es mir ja total gut!
...
...

29.06.2010 um 17:07 Uhr

U R L A U B ! ! !

von: Mausekind   Kategorie: Yes, I'm a Secretary!

Jetzt!
Bitte!
Sofort!

Ich ... Ich ... Ich mag einfach nicht mehr!
Okay?!

25.06.2010 um 02:15 Uhr

Mein liebes Kausemind,

... heute ist es nun bereits ein Jahr her, dass wir die bittere Diagnose erhalten haben.

Ich kann mich noch daran erinnern, als wäre es gestern gewesen.

Du bist nicht vergessen.

Du lebst in meinen Gedanken.

Auch, wenn der Schmerz verblasst, die Erinnerung an Dich wird dies niemals tun.

Es tut mir unendlich leid, dass Du nicht die Chance hattest, die Dir zusteht.

Ich liebe Dich sehr...

21.06.2010 um 14:39 Uhr

Neulich im Gespräch mit der Standesbeamtin...

von: Mausekind   Kategorie: Neulich!

... die wir ja zufällig auch privat kennen.

Man stelle sich folgende Situation vor:

Frau Mausekind, bewaffnet mit Sekt, und Frau Standesbeamtin, bewaffnet mit Sekt, auf dem Weg in den Keller (zum heimlichen Rauchen)...

Die Gastgeberin:
"Bringt ihr eine Flasche Sekt mit hoch?"
"Natürlich..."

Also Flasche Sekt aus dem Kühlschrank geholt, neben uns gestellt, Zigaretten an, angestoßen.
SB (Standesbeamtin): "Und Mausekind? Wann höre ich von Euch wegen der Hochzeit?"
MK (Mausekind): "Ach, SB... Das wollte ich Dir heute sagen. Könntest Du uns bitte streichen?"
SB: "Endgültig?"
MK: "Ja, endgültig."
SB: "Ich hab schon gehört, dass da was im Argen liegt."
MK: "So isses. -und ich erzähle ihr von ZS-" *Prost*
SB: -die gerade selbst ernstzunehmende Eheprobleme hat- "Das ist nicht leicht mit der Ehe und so."
MK: "Nee, ich hab schon gehört, dass da was im Argen liegt bei Euch."
SB: "So iesses. -und sie erzählt mir davon- *Prost*
MK: "Schöne Scheiße. Was machen wir jetzt?"
SB: "Die Flasche Sekt auf..." 

Prost...! 

18.06.2010 um 22:30 Uhr

Kurz mal scheiße brüllen, bitte...

von: Mausekind   Kategorie: My life

Okay, ich weiß ja...
Ich bin momentan echt launisch, reagiere äußerst sensibel und finde alles blöd!
Dafür gibt's allerdings mehrere Gründe...

Zunächst einmal nervt mich die Situation mit den Schwiegereltern enorm. Der Mann leidet stillschweigend, aber ich merke, dass er es eben tut. Er motzt! Was ja nun auch nicht sonderlich ungewöhnlich für ihn ist. Es ist die Art zu motzen, an der ich erkenne, das etwas nicht stimmt...
Ich habe bereits 1000 Überlegungen angestellt, was wir am taktisch Klugsten machen können, um das Beste für uns zu erzielen.
No way...
Mich nervt sogar, dass ich die Zügel nicht in der Hand habe. Wobei ich wahrlich kein Kontrollfreak bin... Aber... Alles getan zu haben und warten zu müssen:
DAS liegt mir nicht!

Apropos warten und so: Natürlich nervt es mich ebenfalls, dass meine Beste nicht an meiner Seite ist; ich nicht in ihrem Garten sitzen und jammern kann. Hatte ich erwähnt, dass ich gewisse Dinge über sie nur aus der Zeitung erfahren würde?! Wo ist der Mensch hin, mit dem ich schon soviel erlebt habe? Bin ich tatsächlich an dem Punkt angekommen, an dem ich mich von meiner Besten "entlieben" muss? Wie trenne ich mich von meiner Freundin? Wer fängt mich und trägt den Schmerz mit mir gemeinsam?...

Arbeitstechnisch gesehen stecke ich im Sommerloch... Seit meines Jobwechsels finde ich keinen echten Halt mehr; Cheffe arbeitet noch mehr und ich habe schließlich kein Gegenüber mehr, das mir Arbeit abnehmen könnte...

Auch ein Punkt, der meinem Zuhause extrem sauer aufstößt... Ich arbeite zuviel, habe nur wenig Zeit für uns; wir leben gerade aneinander vorbei... Morgens verlasse ich um 7.30 Uhr das Haus und komme um 18.00 Uhr wieder. Selbst die Freitage, an denen man sich vorher gegönnt hatte, früher zu gehen, werden bis Anschlag gearbeitet... Ach, verdammt! Das Sommerloch eben! Sprechen wir in 6 Wochen nochmal...

Last but not least: Was habt ihr vor einem Jahr gemacht? Ich habe mich nach Kinderwagen umgesehen...

14.06.2010 um 10:03 Uhr

Wie mir die Schwiegereltern...

... den "schönsten Tag des Lebens" versauten!

Mir steht's hier!
Ich habe soooo einen Hals!

Seit gestern ist es offiziell...

Nachdem wir ja nun seit März keinen Kontakt mehr hatten, ist der Mausemann gestern mittag bei ihnen gewesen, um ggf. die Wogen zu glätten, bzw. überhaupt erstmal rauszufinden, wo eigentlich deren Problem liegt.

Nun haben wir's:

--> Wir heiraten viel zu früh, man hätte auch noch 5, 6 Jahre warten können
--> Wie können wir überhaupt heiraten, wo es ZS doch so schlecht geht?!
--> CK (Cousin Karsten) lässt sich ebenfalls scheiden!
--> Nächstes Jahr wären sie bestimmt dazu gekommen!

UND (!!!) :

--> Sie mögen mich nicht, weil ich eingebildet und arrogant bin!!!

*Futterluke offen steh*

Also ehrlich: Ich habe ja wirklich schon viel über mich gehört, aber das schlägt dem Fass den Boden aus!
ICH??? Eingebildet und arrogant???

Sorry, aber ich bin diejenige, die in Jeans zur Arbeit läuft, obwohl es sich "hier oben" nicht "schickt".

Meine Kolleginnen laufen alle im Stoffhöschen durch die Gegend & tragen Perlenketten.
Aber ich? Ich bin völlig anti!!!

I break together...

Wir werfen also wieder die Pläne über den Haufen.
...

Immerhin das können wir inzwischen sehr gut.