Ein Tannenbaum ist keine Entschuldigung!

24.02.2015 um 10:57 Uhr

Wo therapieren sich eigentlich Therapeuten?

von: Mausekind   Kategorie: My life

Es ist ja schön, wenn man jemandem helfen kann.
Ich mache das sehr gern.
Ich höre gern zu.
Und in der Theorie bin ich Bombe!
Meine Tipps sind Gold wert und wenn ich nicht als Tippse gefangen gehalten wäre, dann würde ich vielleicht umschulen und mich selbständig machen als Therapeutin. Echt jetzt.

Aber was machen Therapeuten, wenn sie sprechen wollen? ... Ihre Patienten stoppen und selbst losquatschen?

Und so werde ich wohl heute mit dem Löffel im Nutellaglas enden und ihm mein Leid klagen...

18.02.2015 um 10:20 Uhr

Mutti hat das Internet gelöscht...

Meine Mutti hat nun ein Schmartfohn.
Nicht, dass meine Mutti mit technischen hochschwierigen Dingen umgehen könnte ... (wie etwa dem Fernseher, dem Receiver oder dem Toaster...) Aber sie hat jetzt eben "auch eins". Basta.

Der Weg dahin war auch echt anstrengend.

Bei jeder Gelegenheit hat sie die gerade geführten Gespräche unterbrochen mit den Worten: "Kannst Du jetzt eigentlich mit Deinem Internet da sehen, was 1812 für Musik im Radio gespielt wurde?"
Familie Mausekind sitzt am Tisch und unterhält sich über die hochpolitische Situation in Südostkinesien und Mutti Mausekind mimt die 3jährige und platzt raus mit: "Kann Dein Telefon eigentlich tanzen?"

Uns blieb also keine andere Wahl.
Wobei: Viel mehr Papa. Denn der durfte solche Diskussionen ja öfter führen.

Mutti hat jetzt also ein Schmartfohn.

Und erstaunlicherweise kann sie damit fast umgehen.
Also so im Entferntesten.

Viel mehr: Sie kann WhatsApp öffnen. Und den Ordner mit den Videos und Fotos.
Aber hey: Das sind immerhin 500% Steigerung in der Technik-Rate! *wuhuu*

Äh... Wo war ich?
Ach ja...

Mutti schreibt jetzt also Nachrichten im Messenger.

Und bevor da Antworten kommen, kann man minutenlang verfolgen wie oben ein "Mutti schreibt..." steht, ehe ein "ok" kommt... Hervorragend!
Problem ist, dass ich auf meine humorvollen Texte schlagfertige Antworten erwarte und kein stundenlanges "Mutti schreibt..."

Letztens also im Chat:
Das Mausebaby kann jetzt die Zunge rollen. Ein Highlight. Foto's geschossen, stolz wie Otze gewesen und verteilt.
Auch an Mutti im Familienchat (Vater und Bruder mit anwesend)
Mutti: *Mutti schreibt...* Was ist *Mutti schreibt* Hat er ein Loch *Mutti schreibt* in der *Mutti schreibt* Zunge?
STEILVORLAGE!!!
Mausekind: Ja, ernsthaft. Er hat einfach zuviel gequasselt und wir wollten dem ein Ende setzen.

Mutti, Papa, Brudi: alle gelesen, keine Antwort.

Ich liebe meinen Humor...

Nicht mal das *Mutti schreibt...*

Fast rechnete ich damit, dass sie sich treffen, um gemeinschaftlich das Jugendamt zu informieren.

Schließlich spät am Abend endlich eine Antwort meines Bruders: "Gibt's da ne Schablone von? Ich hätte da auch so Quasselstrippen zuhause."

(Er versteht meinen Humor! Na eeeeeeeendlich...)

Mutti: *Mutti schreibt...* Haha