Ein Tannenbaum ist keine Entschuldigung!

20.07.2015 um 09:36 Uhr

Das Schneckenhaus

von: Mausekind   Kategorie: My life

Nachdem ich nun also ein paar sehr emotionale Wochen hinter mir habe und nicht mehr wusste, wo ich eigentlich stehe, habe ich es tatsächlich geschafft, mich wieder zu verkriechen.
Unfassbar...

Seit Jahren spreche ich nicht mehr darüber, wie es mir eigentlich geht.
Ich höre mir an, wie es den Menschen in meinem Umfeld geht und versuche ihnen zu helfen.
Ja, ich bin eine Hobby-Therapeutin geworden und laut meines Umfelds sogar eine ziemlich gute.

Doch ich bin verloren gegangen.

Vor drei Wochen ist dann der Knoten geplatzt und ich wollte unbedingt sprechen.
Es hat mich völlig überrollt.
Ich war emotional am Ende. Mit Heulen, Schreien und allem, was eben dazu gehört.
Ich konnte mich nicht halten...

Nun ist es vorbei.

So schnell, wie es kam, ist es wieder weg.

Und ich hatte keine Zeit, mit jemandem darüber zu reden.
Das Bedürfnis, das jetzt zu tun, ist erloschen.

Und einmal mehr frage ich mich, warum ich verlernt habe, dass auch ich wichtig bin...

07.07.2015 um 10:51 Uhr

Vom Weltuntergang und Schnapsideen...

von: Mausekind   Kategorie: My life

Nachdem ich den Vorsatz getroffen hatte, mich dieses Jahr ja völlig erwachsen auf den heutigen Tag vorzubereiten und nicht in die gewohnte schlechte Stimmung zu verfallen, brach es Sonntag völlig über mir zusammen.

Ich saß bei Freunden im Garten und von jetzt auf gleich sprudelten alle Gefühle aus mir raus.
Ohne Vorwarnung. Ich kann es mir nicht erklären...

Den Weltuntergang draußen habe ich nicht mitbekommen, weil ich mich danach so dermaßen betrunken habe, um meinen innerlichen Weltuntergang zu überleben, dass ich auf Petrus' Launen einfach mal keine Rücksicht nehmen konnte.

Als ich mich gestern wieder auf Spur bringen wollte, kam die -mehr oder weniger- glorreiche Idee, dass ich mir aus therapeutischen Zwecken diesen Blog durchlese und mich unglaublich großartig fühle, weil ich mich weiterentwickelt habe. Weil ich soooo viele Krisen gemeistert habe und endlich mal stolz auf mich selbst sein kann.

...

Ich wusste leider nur nicht mehr, dass gefühlte 90% der Beiträge aus Alkoholkonsum bestehen.
(SCHNAPSIDEE)


Daher nun zur Richtigstellung meiner Person:

a) Nein, ich bin keine Alkoholikerin.
b) Ich bin eine gute Nachbarin!!! Ich habe scheinbar immer nur das Pech, dass ich neben Vollpfosten wohnen muss!
c) Ich verurteile immer noch Menschen, die in ihrer Schwangerschaft keinen Feta essen, weil sie sich nicht richtig informieren! *pfffff*
d) Ich bin tatsächlich immer noch gern mit Herrn Mausekind verheiratet.
e) Evtl. neige ich dazu, grundsätzlich auf Abteilungsfeiern etwas mehr trinken zu müssen, ich muss darüber nachdenken!
f) Ich mag meinen Humor. Er rettet mich.

12.03.2015 um 10:40 Uhr

Verdrängen

von: Mausekind   Kategorie: My life

Machen wir uns nix vor:
Ich bin so unsportlich wie ein Teller bunte Knete (wobei, wenn wir jetzt mal ehrlich drüber nachdenken, ist wahrscheinlich selbst diese beweglicher...)
Selbst Sport im Fernsehen finde ich super-mega-uninteressant. Ich bin nicht einmal Pseudo-WM-Fan.

Worin ich aber wirklich mega-super bin: Verdrängen!
Das ist meine Königsdisziplin!

Neulich quasi, so vor 10 Jahren, habe ich eine ehemalige Freundin getroffen. Mit der war ich in der 5. und 6. Klasse echt befreundet. Wir haben alles gemacht.
Bis dann auf einmal "irgendwas" passierte.
In meiner Erinnerung war es halt ein Streit zwischen Drölfjährigen.

Als ich sie dann gefühlte oder gelebte 5 Jahre später in der Stadt sah und mich ernsthaft freute, dass sich unsere Wege erneut kreuzen, trat sie mir noch viel ernsthafter (!) eiskalt gegenüber und würdigte mich keines Blickes. Okay, es schien etwas Schwereres vorgefallen zu sein, als meine Erinnerung zuließ.

Großartig! Ich bin ein Genie im Verdrängen…

 

So geht es mir übrigens öfter.

Quasi bin ich das personifiziert „40 erste Dates“.

Nicht, dass bei mir die Verdrängung über Nacht einsetzt, aber scheinbar innerhalb eines Jahres.

 

So auch jetzt.

 

Angefangen hat es eigentlich ganz harmlos damit, dass ich mich mit meiner Masseurin über die Stadt unterhalten habe, in der sie lebt und in der ich kurzzeitig (fehlgeleitet) mit Nico lebte.

Da hatte ich doch spontan Bilder im Kopf. Von Veranstaltungen, die wir besuchten, Freunde, die wir trafen… Und sie waren alle so … äh …  positiv?!

Da musste ich doch glatt schnell das Blögchen öffnen, um mir wieder bewusst zu werden, wie überaus NICHT positiv diese Bilder eigentlich waren.

 

ICH BIN ÜBERAUS BEGABT IM VERDRÄNGEN!!!

 

Vermutlich sollte ich zukünftig jeden meiner täglichen Schritte festhalten.

Wohlmöglich habe ich in einem Jahr sonst verdrängt, dass ich überhaupt gehen kann!

Pah…

24.02.2015 um 10:57 Uhr

Wo therapieren sich eigentlich Therapeuten?

von: Mausekind   Kategorie: My life

Es ist ja schön, wenn man jemandem helfen kann.
Ich mache das sehr gern.
Ich höre gern zu.
Und in der Theorie bin ich Bombe!
Meine Tipps sind Gold wert und wenn ich nicht als Tippse gefangen gehalten wäre, dann würde ich vielleicht umschulen und mich selbständig machen als Therapeutin. Echt jetzt.

Aber was machen Therapeuten, wenn sie sprechen wollen? ... Ihre Patienten stoppen und selbst losquatschen?

Und so werde ich wohl heute mit dem Löffel im Nutellaglas enden und ihm mein Leid klagen...

21.11.2014 um 14:54 Uhr

Gerade bin ich...

von: Mausekind   Kategorie: My life

... beim Blögge durchstöbern über eine gute Idee gestolpert, die ich aufgreifen wollte.

Nachdem ich durch meinen eigenen Blog gestolpert bin, musste ich die Idee verwerfen.

Ich bin erwachsen geworden.

Diese Einsicht kam gerade wie ein Hammerwurf und scheint mich sogar ernsthaft am Kopf verletzt zu haben.

Ich bin alt.

Diesen Blog gibt es nunmehr seit 8 Jahren (!!!) und obwohl ich ihn in den letzten Jahren sträflich vernachlässigt habe, bin ich überrascht, wie schön ich es finde, meine eigenen Einträge zu lesen.
Mich quer zu lesen durch meine eigenen Worte, durch mein Leben.

In den vergangenen "Novembern" war ich damit beschäftigt, mich operieren zu lassen (2x gleich! Hach...) und mich intensiv an mein Hartz4-Patenkind zu gewöhnen.
(ich feiere mich ja immer noch heimlich für meine unglaublich intelligenten Ideen, natürlich jetzt nur viel erwachsener! Fröhlich)

Und dann kam das Jahr 2009, über das mir gerade die Worte fehlen, weil der Schmerz so präsent ist wie jeden Winter seit 5 Jahren...

03.11.2011 um 16:36 Uhr

Übrigens...

von: Mausekind   Kategorie: My life

... gibt's mich noch!

Mir fehlt das Schreiben, aber auch die Lust!

Ich warte auf Motivation!

...

...

...

...

Gut, heute ist sie nicht da...

29.03.2011 um 19:05 Uhr

So ist das also...

von: Mausekind   Kategorie: My life

... mit meiner vorübergehenden "Freiheit"...

Ich bin müde, chronisch lustlos.

Okay, was müsste ich alles noch tun?

... ... ...

Vielleicht wenigstens mal meine Abrechnungen raussuchen, wegen des Elterngeldes.
Termine mit der Stadt vereinbaren.

Was tu ich stattdessen?

NIX!

Heute ist wieder einer dieser Tage... Ich bin einfach unzufrieden, ungeduldig, habe keine Lust mehr zu warten.

Mir fehlen tatsächlich meine Kollegen, das Gequatsche täglich. Die Schoten, die ich im Büro erlebt habe...

Zuhause ist irgendwie alles öde.

Den ganzen Tag RTL anschauen ist hoch anstrengend. Da kommen doch tatsächlich alle Berichte in Endlosschleife. Bei Punkt6, Punkt9 und Punkt12. Ich bin genervt.

Gestern konnte ich mich kaum bewegen, weil unser Krümelchen sich so blöde hingelegt hat, dass es unter der rechten Brust bei fast jeder Bewegung gezogen hat.

Dann hat Herr Mausekind mich heute nacht verlassen, weil ich ihn vollgeschnarcht habe.

Um kurz nach 8 Uhr wurde ich dann geweckt. Um um kurz nach 9 Uhr verlassen zu werden.
Der Herr ist Richtung seiner Eltern, ich blieb zurück.

Mittags kehrte er zurück, um heute nachmittag wieder verschollen zu sein.

Wozu wurde ich geweckt? Um die Punkt-Sendungen auswendig zu lernen?

Oder um die Hausarbeit zu machen?

Beides erledigt.

Die "wichtigen" Dinge schiebe ich dennoch auf... Immerhin bin ich genervt heute.
Unmotiviert.

Ätzend!

Baby, bist Du bald da?

01.02.2011 um 19:08 Uhr

Bilanz der letzten Woche: 2 Tote, ein Verletzter, ein Vermisster!

von: Mausekind   Kategorie: My life

Unfassable!!!

Dies ist meine dritte Erkältung seitdem ich schwanger bin, die ich natürlich NICHT mit Medi's auskurieren kann. So bin ich erneut ans Haus gefesselt und kämpfe jetzt schon seit über einer Woche mit (der Vermisste!) meiner Stimme!

Sie ist wech...

Jaja, reibt ihr euch nur die Hände und grinst vor euch hin!

Mein Umfeld hat also gerade Ruhe vor mir...

Pünktlich zu meinem Geburtstag hat's mich zerrissen.

I break together!!!

Ansonsten hat es unseren Vermieter dahingerafft (verletzt!!!), der hat sich das Brustbein gebrochen und liegt nun im Krankenhaus.

Außerdem musste ich Abschied von meinen Merrschweinis nehmen.
Die beiden fanden sich eines Morgens sehr leblos in ihrem Käfig. Traurig

Wie dem auch sei: Ich versuche meine Stimme mit allen möglichen und unmöglichen Hausmittelchen wiederzubeleben. Ich habe mir nämlich in den Kopf gesetzt, am Donnerstag meinem Hartz IV-Leben ein Ende zu setzen und endlich wieder arbeiten zu gehen.

I hold it not out!

Für den Fall, dass etwas unglaublich Spannendes passieren sollte (Schenkelklopfer) informiere ich Euch umgehend!
Also dann bis in drei Wochen oder so... *grummel*

27.12.2010 um 19:51 Uhr

Weihnachten im Hause Grinch

von: Mausekind   Kategorie: My life

... um Euch einen kurzen Einblick in das Leben eines Grinchs zu gestatten, folgende Weihnachtserinnerung an die letzten Tage:

Im Hause Mausekind steht weder ein Baum, noch hängt irgendwo eine Kugel am Fenster oder stehen dämlich grinsende Engel in der Gegend herum.
Ergo: Völlig unweihnachtliche Zone -MEINE Zone!

Heiligabend schickte ich Herrn Mausekind arbeiten, eine Freundin und ich machten lustig Mädelsabend...
Mit Pizza selbstmachen, Frauenzeitschriften, Nägel lackieren und -okay, okay, aber verratet es ja niemandem weiter- Prinzessin Fantaghiro auf DVD.
(Das gehört übrigens zu den einzig tollen Traditionen zu Weihnachten, aber Sat1 hat sich die letzten Jahre ja dagegen gestreubt, das weiter auszustrahlen)

Am 1. Weihnachtstag gab's Griechisch vom Lieferservice und den Mann und mich mit Harry Potter auf dem Sofa. In Jogginghose!!!

Und gestern stellten wir uns meinen Eltern zum traditionellen Weihnachtsessen!

Aber immerhin habe ich nur einen Tag von 3 Tagen so erleben müssen.

Ich weigere mich auch noch nächstes Jahr, mich dem beschi**enen Weihnachtshype hinzugeben.
Wenn das Würmchen da und alt genug ist, werde ich immer noch viele fürchterilche Weihnachten verbringen müssen. Bis zur letzten Minute möchte ich meinem Grinchdasein genüge tun!

In diesem Sinne... Fröhlich

16.12.2010 um 11:35 Uhr

Das Mause-Grinch

von: Mausekind   Kategorie: My life

Ich befürchte, ich erwähne es jedes Jahr, aber: ICH HASSE WEIHNACHTEN!

Nein, ich bin kein Freund dieses Fests.

Und nein, ich habe auch noch (fast) keine Weihnachtsgeschenke besorgt.

Außer eines, das wir uns dieses Jahr selbst gemacht haben:

Es ist 12-14 cm groß und wird im Mai "geliefert". Fröhlich

Diesmal wird alles gut...

 

02.12.2010 um 17:12 Uhr

Wenn mich jemand vermissen sollte...

von: Mausekind   Kategorie: My life

... kurzer Zwischenbericht:

Mir ist krank!

*nies*

 

15.10.2010 um 13:43 Uhr

von Veränderungen, Teil 2

von: Mausekind   Kategorie: My life

Wahrscheinlich hast Du aus Versehen vor ein paar Wochen eine meiner SMS beantwortet.

Etwas Anderes kann ich mir nicht vorstellen...

Wie dem auch sei:

Dadurch habe ich erfahren, dass Dich Dein Männe beschissen hat.
Aber (wie hast Du Dich ausgedrückt) es war nichts Ernstes und Du lässt Dir "durch so eine" nicht Deine Beziehung zerstören?

Okay...

Übrigens hast Du mir bei dieser Gelegenheit natürlich nicht alles Gute für meine Ehe gewünscht!

Aber dafür hast Du in einem Verzeichnis gleich nach Deinem Geburtstag die Frage in den Raum geworfen: ... wo ein gutes Ziel für eine Hochzeitsreise wäre...
Er hat also als Geburtstagsgeschenk um Deine Hand angehalten! Schön!

Weißte was?

Wenn Du mir was zu sagen hast: DANN SPRICH DOCH EINFACH MIT MIR!!!

Das wäre ja soooo einfach!
Aber anscheinend zuviel von Dir verlangt, gell?

(Und NEIN: Ich projeziere nicht alles was Du tust auf mich! Aber ich kenne Dich! Und ich weiß, wen Du "damit" erreichen möchtest! Gelungen! Aber rechne nicht damit, dass ich darauf anspringe...
Oder? Vielleicht doch... So von Jungverheiratet zu verlobt könnte ich Dir Rhodos empfehlen! ...)

14.10.2010 um 10:14 Uhr

Ich kann nichts dafür...

von: Mausekind   Kategorie: My life

... Ich habe nur einfach keine Lust diesen Urlaubsbericht fertig zu tippen!

Traurig

Es passieren zur Zeit so unglaublich viele Dinge, über die ich viel lieber schreiben möchte.
Und dann denke ich mir: Nee, erst den Bericht.

Naja... Und dann schiebe ich den doch lieber vor mir her.

Warum habe ich eigentlich keine Lust dazu?

Der Urlaub war wirklich schön!
Und ich meine, es lohnt sich wirklich darüber etwas zu schreiben...

Schon alleine wegen der Touristen, die sich darüber aufgeregt haben, dass der Getränkeautomat so unglaublich gesprudelt hat!
Oder dass der Weg in die Stadt so anstrengend war, dass man ein Wechsel-T-Shirt einpacken musste. ...

Die Touri's eben, die sofort nach Ankunft in Good Old Germany sofort auf holidaycheck surfen und sich über diese ganzen fürchterlichen Dinge beschweren!
Das war aber auch eine Zumutung...
Wer konnte denn auch ahnen, dass es in Griechenland heißer sein wird, als in Deutschland?!

Ich könnte auch über unseren Tagesausflug schreiben.
Wo wir uns ein Auto gemietet haben (was natürlich in typischer Mausekind-Manier fürchterlich anfing) und die Insel auf eigene Faust erkundet haben.

Oder über die Tour mit dem Schiff an die Buchten...

Dennoch: Ich tu mich wirklich schwer damit...
Aber ich gelobe Besserung!

Samstagabend, wenn ich nicht wieder schlafe...

01.10.2010 um 09:41 Uhr

Kränk...

von: Mausekind   Kategorie: My life

... isse...

Total kränk!!! Traurig

Aber wenn ich es schaffe, dann tippe ich heute abend noch den Rest des Berichts zuende...

Oder ich teile einfach! Fröhlich

20.09.2010 um 10:14 Uhr

Von Veränderungen...

von: Mausekind   Kategorie: My life

... ich weiß, dass ich Euch noch einen Honeymoon-Bericht schulde, aber zunächst einmal das:

Menschen sind grundsätzliche Gewohnheitstiere.
Das ist (leider) nicht nur so daher gesagt, sondern trifft den Nagel eben auch auf den Kopf.

"Unser" letztes Treffen ist nun knapp ein Jahr her.
Um genau zu sein sind es fast 11 Monate.
In diesen 11 Monaten habe ich nicht aufgehört, Dir SMS zu schicken. Dich zu informieren, was in meinem Leben passiert.
Doch von Dir habe ich nichts gehört. Nichts, außer irgendwelcher Vorhaltungen, die Du m.E. nach an den Haaren herbeigezogen hast...

Ich wollte es nicht wieder an mich heranlassen.
Aber ...

Wir haben vor knapp 14 Tagen Deine Schwägerin beim Shoppen getroffen.
Und diese hat uns darüber in Kenntnis gesetzt, dass sie unsere Anzeige in der Zeitung gelesen hat und sich für uns freut; hat uns sogar alles Gute gewünscht.

Dies bedeutet, dass Du es ebenfalls weißt.
Und dass Du es nicht für nötig gehalten hast, auch nur irgendwas dazu zu sagen.

...

Vielleicht habe ich meine Erwartungen zu hoch geschraubt?
Vielleicht denke ich, dass durch meine Erfahrungen, andere Menschen ebenfalls "wachsen" müssen...?

Aber vielleicht hängt es auch nur mit "guter Erziehung" zusammen und mit "erwachsen sein", dass es sich gehört, in solch einer Situation über seinen Schatten zu springen.

Eigentlich finde ich mich selbst doof...
Weil es mich doch berührt!
Weil Du mich ignorierst!

Whatever...

Ich werde Dir eine SMS zum Geburtstag schicken.

Ja, ich bin ein Gewohnheitstier!
Und es ist sauschwierig, mich daran  zu gewöhnen, dass Du mich einfach ersetzt hast!
Ich trage eine Karte bei mir im Portemonnaie, auf der steht, dass Du mich nie wieder hergeben wirst.
Natürlich ist das keine Garantie dafür...
Dennoch schmerzt es. Und ich schaffe es nicht einmal, diese Karte wegzuschmeißen.
Ist das nicht unglaublich albern? ...

28.08.2010 um 06:01 Uhr

Bitte nicht stören...

von: Mausekind   Kategorie: My life

... Honeymoon auf Rhodos!

17.08.2010 um 08:36 Uhr

Ich bin eine gute Freundin...

von: Mausekind   Kategorie: My life

... weil ich Deinem Männe zum Geburtstag gratuliert habe, obwohl Du Dich monatelang totstellst und die Konfrontation mit mir scheust und lieber so tust, als hättest Du es mir "so richtig gegeben"

... weil ich Deinen Jungggesellinnenabschied dennoch mitgemacht habe, obwohl mir mehr nach Kopf in den Sand stecken war

... weil ich Dir nicht ständig Deine Fehler aufzeige und einfach mal schlucke

... weil ich gelernt habe, nicht immer das letzte Wort haben zu müssen, obwohl es mir unter den Nägeln brennt, wie nichts Gutes!

... weil ich noch immer an Dich denke und es Dich wissen lasse. Und wenn da 100x nichts zurückkommt -ich steh drüber!

... weil ich Dir  nicht sage, dass Deine Entscheidungen nicht immer richtig sind und mein Alter raushängen lasse. Ich möchte, dass Du Deine eigenen Fehler machst und fange Dich, wenn Du fällst.

... weil ich Dir nicht sagen werde, dass Du nicht im Recht bist. Es dreht sich nicht immer alles um Dich! Ich kann warten, bis Du es gelernt hast...

*an den Ohrläppchen reib*
*wusa*

05.08.2010 um 22:59 Uhr

Führerschein mit 17, man kann auch mit 100 den Berg hochfahren... Verkehrserziehung eben!

von: Mausekind   Kategorie: My life

So, heute war es mal wieder soweit...

Als ich gerade nach Hause fuhr, konnte ich mit einem Ohr kurz den Nachrichten zuhören.
Führerschein mit 17 also... Der Modellversuch ist beendet und nun soll's tatsächlich ins Gesetz aufgenommen werden?

Okay...

Aber schon jetzt haben doch die Autofahrer in meiner Region Schwierigkeiten mit dem Kreisel!

(Am Rande übrigens, auch gerade erlebt: Eine Autofahrerin, die vor dem Kreisel "links" blinkte. Ehrlich, ich hatte einen Augenblick Angst, dass sie jetzt auch einfach nach links fährt...)

Nächste Stunde der Verkehrserziehung:

Ein Auto ist auch in der Lage 100 zu fahren, wenn es einen Berg hochgeht!
Nein, liebe Autofahrer, man muss nicht automatisch auf 80 runterfallen...

*Kopfschüttel*

Wenn das mit den 17jährigen greift, dann habe ich ganz schön zu tun...

04.08.2010 um 09:43 Uhr

Eisgekühlter Bommerlunder vs. eisgekühlte Füße

von: Mausekind   Kategorie: My life

Ich darf zur Zeit einen Junggesellinnenabschied planen.

Für Samstag.

Nicht, dass ich andere Dinge zu tun hätte.

Aber: Ich mache das wirklich gerne!

Gerade bekomme ich einen Anruf von einem der Mädels, die mitkommen.
Gestern hat sich die Braut bei ihr ausgeheult, dass sie das ja eigentlich alles gar nicht will und sowieso und überhaupt.

...

Ich fühle mich angepisst.

Weil ich die Dinge mit ihr besprochen habe und sie mich durch diesen Anruf jetzt darstehen lässt, als hätte ich dem JGA meine Ideen aufgedrängt, anstatt Rücksicht auf ihre Gefühle zu nehmen.

Ich weiß, dass es nur daran liegt, dass sie jetzt kalte Füße bekommt und der Stress überhand nimmt.
Dennoch: Ich bin angefressen!

03.08.2010 um 11:19 Uhr

Drücken...

von: Mausekind   Kategorie: My life

... wird inzwischen zu meiner Lieblings-Freizeitbeschäftigung.

Ich drücke mich vor etwas.

Heute ist es allerdings so weit.
Ich muss...

Und ich hatte selten solches Bauchweh.