Reise zu den Sternen

16.12.2017 um 18:14 Uhr

Innere Dämonen ...

von: mijoni   Stichwörter: PandorasBox, Monster, DerFeindImInneren

Stimmung: Minimi ... 💀

Die Reise zu den Sternen war und ist auch der Vergleich, das Synonym dafür, mich wieder zu finden und mir nah zu sein. Das dies nicht immer angenehm sein würde, war mir klar, als ich mich auf den Weg machte. Ich habe allerdings unterschätzt, wie stark manche Dämonen und Ängste sein können.

Jeder hat wohl seine Leichen im Keller, Monster, die im Dunkel lauern und Dämonen, die hinter gut verschlossenen Türen warten und kratzen. In letzter Zeit hatte meine Reise etwas davon, Pandoras Box geöffnet zu haben ...

Momentan bin ich physisch, psychisch und emotional am Ende. Am Nullpunkt angekommen und das brachte mir ja, wie schon erwähnt, die rote Karte vom Arzt ein. Und inzwischen kann ich ihm zustimmen und sagen, ja, ich schaff es nicht allein und ich brauche Hilfe, dem Herr zu werden.

Das ist schon schwierig ... Ich brauche Hilfe? ... Das zu formulieren, wenn es um ureigene Sachen geht, ist schon schwierig. Habe ich doch nie mein Inneres nach draußen getragen. Zumindest nicht das, was mich wirklich belastet oder das, was ich wirklich dachte. Das blieb immer schon tief versteckt und verborgen. Und jetzt das ...

Damit nicht genug, das ich es eingestehen muss, werde ich sie auch auf verschiedenen Ebenen annehmen müssen. Das funktioniert dort ganz gut, wo es sich um medizinische, therapeutische Maßnahmen handelt. Schwieriger ist, wenn einem Hilfe zuteil wird, aus dem Grund heraus, daß man mich mag, an mir gelegen ist ... Das trifft unter anderem einen Nerv, der eben zur Zeit stark angegriffen ist.

Nächste Woche habe ich ja den erneuten Termin beim Arzt und werde mit ihm durchsprechen, was jetzt Priorität hat und wie sich Erfolge erzielen lassen. Ab Januar wird es dann soweit sein, es wird eine Auszeit geben, in der ich mich um kümmern werde ... 

Mich um mich kümmern ... Mir gut tun ... Das wird ein hartes Stück Arbeit und ein ganz schön langer Weg zurück.

 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenmadeinheaven schreibt am 16.12.2017 um 18:49 Uhr:Bist doch schon so viele Wege gegangen.
    Auch diesen wirst du schaffen. Den ersten Schritt hast du doch schon geschafft. Jetzt geht es seinen Weg und wenn du angekommen bist sagst du: gut, dass ich ihn gegangen bin.
  2. zitierenmijoni schreibt am 16.12.2017 um 20:04 Uhr:Ja, Heaven, das stimmt. Aber keiner erschien so ... mühsam? Zumindest nicht einfach.

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.