Reise zu den Sternen

02.05.2018 um 21:09 Uhr

Resümee

Stimmung: Minimi .... 🦄

Im eigenen Rhythmus sein. Das hat so lange gefehlt. Immer hat es irgendwo geruckelt und war extrem holprig. Und das ohne für mich erkennbaren Grund. Der Grund war simpel, ich war nicht ganz dabei, das war nicht mein Rhythmus, das waren die von anderen, die mich stark beeinflusst haben.

Egal ... Alle abgeschaltet und alles unnötige entsorgt. Dafür kommen stille Momente ... Da steh ich am Wohnzimmerfenster und schau in die Gegend. Und da ist es wieder, das Gefühl wie am ersten Morgen, als ich hier ankam. Es war halb sechs, die Wohnung völlig leer und da war diese Aussicht, dieser zarte Sonnenaufgang. Dieser Blick auf den Berg. Und ich stand da, war hin und weg, total müde und doch völlig überdreht und war einfach nur glücklich.

Dieser Fleck Erde ist schon besonders. Ich habe noch nie so perfekte Regenbögen gesehen, wie hier. Sowohl in der Farbe, als auch tatsächlich als kompletter Bogen. Oder wenn der Vollmond über den Berg hoch steigt ... Oder weißer Wattenebel, der langsam vom Tal hochkriecht und es so aussehen lässt, als wäre da gar nichts mehr ...

Und dann war da noch das Gefühl von Überwältigung, als ich die Wohnung das erste Mal besichtigte. Besichtigte und den Mietvertrag unterschrieb ... 😂😂😂 ... Da stand ich und dachte nur immer, Wahnsinn, so viel Platz. So viel Raum ... Und alles nur für mich. Es war so, als würde der kleine Raum innen sich nun im äußeren ausbreiten können.

Widerstände sind aufgelöst worden oder habe ich sie losgelassen? Egal was, sie sind weg. Es entspannt ungemein, wenn man aufhört "dagegen" zu sein. 

Ob das so bleibt? Woher soll ich das wissen? Aber es wird einfacher, da wieder hinzukommen. 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenindalo schreibt am 02.05.2018 um 21:31 Uhr:Jetzt bin ich aber sowas von verwirrt. Das ist ein Rückblick - doch warum? Ziehst du jetzt auch um? Oder überlese ich gerade irgendwas - meine Konzentration ist heute nicht mehr die Beste...
  2. zitierenSweetFreedom schreibt am 02.05.2018 um 21:51 Uhr:Ich habe immer das Gefühl, mijoni zieht permanent um... ;-)
  3. zitierenmijoni schreibt am 03.05.2018 um 03:28 Uhr:😂😂😂 ... Sweety, im Innern gefühlte 100 mal!
    Indalo ... Noch nicht 😁 ... Wird wohl auch noch dauern oder auch ganz schnell gehen, je nachdem, wie gut das Universum es mit mir meint ...
    Ein Rückblick ... einfach um sich selbst anzuschauen, wohin man doch gekommen ist, trotz oder gerade wegen der Widrigkeiten.
  4. zitierenmijoni schreibt am 03.05.2018 um 03:47 Uhr:Weißt du, indalo, es war und ist die erste Wohnung nach der Trennung. Vom Mann, der nun Ex ist, den Kindern.
    Das war schon ein ganz besonderer Moment für mich.
    Ein innerer Rückblick.
  5. zitierenindalo schreibt am 03.05.2018 um 14:43 Uhr:Das muss wirklich etwas Besonderes sein. Ich glaube, mich verwirrt, dass du davon schreibst, als wär es weg. Einerseits die Wohnung, der Ort, die Regenbögen und andererseits das Gefühl - trotzdem schreibst du, dass du so weit gekommen bist. Aber wenn es doch weg ist, bist du ja nicht mehr an dem Punkt, an dem du sagst "ich bin soweit gekommen".
  6. zitierenmijoni schreibt am 03.05.2018 um 16:39 Uhr:Noch ist dieses Fleckchen mein Ort, der Ort wo ich wohne, aber ich schrieb ja, ich suche aus rein vernünftigen Gründen was anderes, was mir verdammt schwer fällt
    Als ich hier ankam, war ich ... überhaupt nicht ich selbst. Da gab es viele Sachen zu verarbeiten, anzunehmen und andere einfach liszulassen. Oft hatte ich für mich das Gefühl, ich wäre nicht richtig "hier", als würde ein Teil sich weigern, hier anzukommen.
    Das meinte ich mit weit gekommen 😊
  7. zitierenindalo schreibt am 03.05.2018 um 17:04 Uhr:Hmm, okay.
    Und hey, wer braucht schon Vernunft? Ums Gefühl geht es!
  8. zitierenmijoni schreibt am 03.05.2018 um 19:42 Uhr:Deswegen bin ich ja auch noch hier 😊
    So total weit weg von der Arbeit, der Möglichkeit einzukaufen ...
    Auf einer Anhöhe mit gerade 300 Einwohnern ...
    Eine Gegend wo Fuchs und Hase sich nicht nur Gute Nacht sagen ...
  9. zitierenindalo schreibt am 03.05.2018 um 19:44 Uhr:Klingt traumhaft!
  10. zitierenmijoni schreibt am 03.05.2018 um 20:52 Uhr:Das ist 😊 ...

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.