Roter Faden - The Central Seam

28.02.2007 um 12:47 Uhr

Pfff...

von: Bloomsbury   Kategorie: Spiele und Stöckchen

Für so ein Websudoku brauche ich 15 Minuten. Das ist laaange und ich liege mit dieser Zeit unter dem Durchschnitt. 94 % der Spieler sind schneller. Pfff... ich spiel's trotzdem. Es würde mich aber mal interessieren, wie lange andere brauchen Fröhlich.

27.02.2007 um 00:10 Uhr

Gehen

von: Bloomsbury   Kategorie: Zeitschriften und Bücher   Stichwörter: Pu

"So schnell gebe ich die Hoffnung bei dir nicht auf, Ferkel", fuhr ich fort.

"Ich verstehe ja, dass du Angst vor dem Ungestümsein hast -

das ist mehr was für den Tieger-Typ als für deinen. Aber ich habe noch

eine andere Übung für dich, die genauso unterhaltsam ist wie das Ungestümsein,

aber bei weitem nicht so beängstigend."

"Ich höre", sagte Ferkel, blickte jedoch dabei genauso drein, als hätte

ich ihm gerade erzählt, dass Eicheln an Regenschirmen wachsen.

"Ich hätte auch gern eine andere Übung", sagte Pu.

"Schließlich habe ich noch nicht mal eine."

"Kommt, wir gehen zu I-Ah", sagte ich.

Als wir gemessenen Schrittes durch den Wald schlenderten,

machte ich Pu und Ferkel darauf aufmerksam, dass wir drei uns,

auch wenn es ihnen nicht bewusst war, just in diesem Moment sportlich betätigten.

"Gehen ist eine der einfachsten Übungen überhaupt", sate ich.

"Es macht Spaß, und es ist nützlich."

"Mir gefällt gehen, weil ich gern gehe", sagte Ferkel,

"nicht weil es eine sportliche Übung ist."

"Wenn Gehen eine gute Übung ist", sagte Pu, "wieso bin ich dann mollig?

Gestern bin ich zum Nordpol gegangen."

"Warum, Pu?" fragte Ferkel.

"Weil ich nachsehen wollte, ob er noch immer an derselben Stelle ist wie damals,

als ich ihn entdeckt habe." Er wandte sich an mich. "Wenn ich den weiten

Weg zum Nordpol und wieder zurückgegangen bin, müsste ich doch

eigentlich schon ein Bär von großer Kraft sein. Oder nicht?"

Ethan Mordden: Fit mit Pu - des starken Bären natürlicher Weg zu Schönheit und Kraft, dtv 1999

23.02.2007 um 22:11 Uhr

Die bloße Schönheit

von: Bloomsbury   Kategorie: Natur pur

 

 

 

Wenn im Frühjahr die Sicht

noch nicht durch Blätter verstellt ist,

kommt die bloße Schönheit des

Waldes zur Geltung.

Grün und silbrig schimmernde Stämme.

 

 

23.02.2007 um 12:53 Uhr

Kino

von: Bloomsbury   Kategorie: Film und Musik

Den Film "Die Farbe der Milch" würde ich gerne sehen.

Hoffentlich kommt er zu einer Zeit in die Kinos,

wo ich auch Gelegenheit habe, ihn anzusehen.

Als nächster, schon angekündigter Film,

steht aber "La Vie en Rose" auf dem Programm.

Der ist auch schon im Kino der besonderen Filme angekündigt.

Ich freue mich.

22.02.2007 um 08:26 Uhr

Ungestümsein

von: Bloomsbury   Kategorie: Zeitschriften und Bücher   Stichwörter: Pu

Risiken des Ungestümsein

Nun ja, jede Sportart birgt Risiken, und ich muss zugeben, dass das

Ungestümsein etwas umstritten ist, aber heutzutage längst nicht mehr

so heftig wie damals, als Tieger mit seiner Angewohnheit, andere durch Ungestümssein

freundschaftlich zu überraschen (im Buch gibt's dazu eine Grafik) im Wald auftauchte.

"Wie bist du denn hineingefallen, I-Ah?" fragte Kaninchen.

"Ich bin nicht hineingefallen", sagte I-Ah.

"Aber wie..."

"Ich wurde sehr ungestüm gestoßen."

"Oha", sagte Ruh aufgeregt, "hat dich jemand geschubst?"

"Ja, und zwar sehr ungestüm. Ich stand am Fluss und dachte nach - denken,

falls einer von euch weiß, was das bedeutet -, als ich plötzlich sehr

ungestüm gestoßen wurde."

"Ach, I-Ah!" sagten alle.

"Bist du sicher, dass du nicht ausgerutscht bist?" fragte Kaninchen weise.

"Natürlich bin ich ausgerutscht. Wenn man auf dem rutschigen Ufer

eines Flusses steht und jemand einen voller Ungestüm von hinten stößt,

rutscht man aus. Was hattest du denn gedacht?"

"Aber wer hat das getan?" fragte Ruh.

I-Ah antwortete nicht.

"Ich nehme an, es war Tieger", sagte Ferkel nervös.

"Du hast mich voller Ungestüm gestoßen", sagte I-Ah schroff (zu Tieger).

"Eigentlich aber nicht. Ich musste husten, und ich war zufällig gerade

hinter I-Ah, und da habe ich 'Grrr - oppp -ptschschschz' gesagt."

Diese letzte Bemerkung ist eine einigermaßen zutreffende,

wenngleich etwas unzulängliche Beschreibung dessen,

wie man ungestüm ist, so gefährlich es auch sein mag.

(to be continued)

Ethan Mordden: Fit mit Pu - des starken Bären natürlicher Weg zu Schönheit und Kraft, dtv 1999

19.02.2007 um 23:24 Uhr

Blogreisen

Photobucket - Video and Image Hosting

Auf einer Blogreise gefunden: how to become a famous blogger . Vielleicht nimmst du dein Blog auch mal einen Tag aus dem Netz, um die Reaktion der Leser zu testen, aber jammer dann nicht, wenn du ihn nicht wieder rein kriegst Fröhlich .

Und wer ob mangelnder Wintersportmöglichkeiten etwas Aktivität sucht, kann sich hier mit Fit mit Pu Fröhlich halten (kommt leider erst später). Oder wer kennt schon Rotkäppchen einmal anders? (muss leider ganz entfallen)

19.02.2007 um 05:49 Uhr

Noch einmal: von A - Z

von: Bloomsbury   Kategorie: Spiele und Stöckchen

A - Available or Single? Married
B - Best Friend? Wie ist das jetzt gemeint Verrückt?
C - Cake or Pie? Gerne
D - Drink of Choice? Kirschsaft, verdünnt
E - Essential Item? Zettel und Stift
F - Favorite Color? Weinrot
G - Gummi Bears or Worms? Lakritz
H - Hometown? Na, Town wäre zuviel gesagt!
I - Indulgence? Ähm, ja .
J - January or February? Januar, wegen der Ruhe
K - Kids and names? Yes

L - Life is incomplete without… ? einem eigenen Zimmer
M - Marriage Date? ...

N - Number of Siblings? Drei

O - Oranges or Apples? Äpfel, weil man sie nicht schälen muss
P - Phobias/Fears? Mit dem Auto von einer Brücke zu stürzen und nicht wissen, wie komm ich raus, bevor das Wasser im Auto drin ist ;).
Q - Favorite Quote? Da fällt mir auf die Schnelle nichts ein..
R - Reasons to smile? Momentan - meine Katze, die, bevor sie auf meinen Schoß sprang, durch den Holzaschehaufen auf Nachbars Kompostplatz gelaufen ist
S - Season? Frühling und Herbst
T - Tag 3 people? Wer möchte, kann sich das Stöckchen holen
U - Unknown Fact About Me? Gibt's bestimmt
V - Vegetable You Hate? Blähendes

W - Worst Habit? Ich putze nicht gern
X - Xrays You’ve Had? Beim Zahnarzt im Kieferbereich
Y - Your Favorite Foods? Kartoffeln. Kartoffeln mit Butter, Kartoffelsuppe, Salzkartoffeln, Kartoffelbrei, Kartoffelkroketten...
Z - Zodiac? Waage. Gerechtigkeitssinn, Harmoniebedürfnis..
ich frage mich nur, was eine Waage mit zwei Skorpionen macht Sonstige.

17.02.2007 um 17:49 Uhr

So kann ein Faschingssamstag aussehen

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen

Heute vormittag war ich im Stoffgeschäft, um etwas Bügelvlies zu kaufen. Wider Erwarten kam ich nicht gleich wieder raus, denn der Laden war voller Leute. Und das, obwohl eine Viertelstunde später Geschäftsschluss sein würde. Mein anfänglicher Versuch, auf die Schnelle an die gewünschte Ware zu kommen, schlug beim ersten Versuch fehl und so mischte ich mich in die verharrende Menge der übrigen Kunden. Ich übte mich in Geduld. Und was soll ich sagen? Es tat mir gut! Ich sollte das öfter machen!

Zum Verständnis: ich beobachtete beim Warten zwei Pärchen (ein unverheiratetes und... zwei junge Männer, die einen Walkstoff kauften). Das gab (für mich) einigen Stoff für Spekulationen!

Heute ist übrigens Faschingssamstag. Rosenmontag und Faschingsdienstag ist der Laden geschlossen. Ich habe den Anruf einer Kundin mitbekommen, die nach den Öffnungszeiten fragte, und die um Verständnis gebeten wurde, dass diese freien Tage gebraucht würden, um u.a. die Faschingsstoffe wegzuräumen. (Wahrscheinlich hat die Inhaberin früher an diesen Tagen auch noch Kunden angenommen. Sie arbeitet sich wirklich auf. Ich kenne sie aus der Zeit, als sie die Stoffe noch in ihrem Keller verkaufte)

Ein etwas wirrer Eintrag heute. Ich bitte um Verständnis.


15.02.2007 um 12:35 Uhr

Have a Game?

Hangman

14.02.2007 um 16:38 Uhr

Durchhänger

von: Bloomsbury   Kategorie: Natur pur

In diesem Winter hat der Schnee... Photobucket - Video and Image Hosting

eindeutig einen Durchhänger Fröhlich.

Edit: Das ist wirklich NUR Schnee, der da durchhängt. Er lag zunächst auf dem Gestänge (was ja auch normal ist), ist dann gefroren und allmählich vom Gestänge gerutscht. Aber aus irgendeinem Grund nicht gerissen und runtergefallen. Erst später. 

 

12.02.2007 um 19:01 Uhr

Neuer Stoff

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen

Photobucket - Video and Image Hosting

Und zugeschnitten ist er auch schon. Aber was daraus entsteht wird noch nicht verraten Fröhlich.

11.02.2007 um 21:33 Uhr

Verspätet...

... wegen des Ausfalls von Blogigo: unser Wetterfrosch.

Liegt er auf der Stirn bedeutet das schlechtes Wetter.  Photobucket - Video and Image Hosting

In diesem Fall Regen, den wir heute auch hatten Fröhlich.

06.02.2007 um 11:52 Uhr

Splitter

von: Bloomsbury   Kategorie: Zeitschriften und Bücher   Stichwörter: Roger, McGough, In, the, Glassroom

Im Rahmen der heutigen Vorlesung wurde ein Beispiel für lehrerzentrierte Lektürearbeit aufgezeigt: die Schüler bekommen ein Arbeitsblatt mit der Abbildung eines Schulhauseinganges darauf, wobei die Eingangstür selbst mit einem Blatt abgedeckt ist und somit eine weiße Fläche in der Bildmitte entstanden ist. In diese weiße Fläche können Schüler ihre Erinnerungen an den 1. Schultag schreiben (homework, in english of course).

Im Vorfeld waren einige kurze selbstverfasste Texte besprochen, ein Gedicht von Shakespeare vorgestellt und der Unterschied zwischen den Texten herausgearbeitet worden (Absicht des Autors, subjektives Empfinden, etc.).

Zum Abschluss haben wir ein Gedicht von Roger McGough gelesen. Ich fand Teile davon so nett, dass es mir diesen Eintrag wert ist.

First Day at School

A millionbillionwillion miles from home

Waiting for the bell to go. (To go where?)

Why are they all so big, other children?

So noisy? So much at home they

Must have been born in uniform

Lived all their lives in playgrounds

Spent the years inventing games

That don't let me in. Games

That are rough, that swallow you up.

 

And the railings.

All around, the railings.

Are they to keep out wolves and monsters?

Things that carry off and eat children?

Things you don't take sweets from?

Perhaps they're to stop us getting out

Running away from the lessins. Lessin.

What does a lessin look like?

Sounds small and slimy.

They keep them in the glassrooms.

Whole rooms made out of glass. Imagine.

I wish I could remember my name

Mummy said it would come in useful.

Like wellies. When there's puddles.

Yellowwellies. I wish she was here.

I think my name is sewn on somewhere

Perhaps the teacher will read it for me.

Tea-cher. The one who makes the tea.

Roger McGough

Der Autor stammt aus Süd-England, wo die Sprache "weicher" gesprochen wird, deshalb "glassroom" statt "classroom" Fröhlich.

02.02.2007 um 13:10 Uhr

Different Kinds of Inspiration

von: Bloomsbury   Kategorie: Inspiration   Stichwörter: Quilt

Ich lese gerne Blogs, die in einfachem Englisch geschrieben sind, nicht nur, weil ich diese einfachen Texte leichter verstehe, sondern auch, weil ich mir vorstellen kann, diese einfachen Formulierungen selbst zu verwenden. Dabei stoße ich immer wieder auf interessante Dinge, von denen ich mir vor einiger Zeit noch gar nicht hätte vorstellen können, dass sie mich J E M A L S interessieren könnten.

Diesmal sind es die herrlichen Quilts , auf die Moonstitches verweist. Ich werde wohl auch irgendwann einmal quilten – in hundert Jahren oder so. Dabei gefallen mir immer wieder die einfacheren Quilts, die, die erlauben, dass man sieht, wie sie gearbeitet wurden. Außerdem lese ich gerne: All the small things und MiniMona - das sind die neuesten Blogs, die bei meinen Links stehen. Lotus Martini ist eine Künstlerin… Und über That nice library lady und ihren Eintrag über Satsumas habe ich mich wieder einmal in den Weiten des Webs verloren Fröhlich

Dieser Quilt gefällt mir am besten.

Photobucket - Video and Image Hosting

This one is my favourite.

I like to read blogs that are written in easy english, not only because I can easily understand the texts but also because I can imagine to use these easy words and expressions myself. By doing this I have often found interesting topics which I have never thought possible to get interested in. This time it is the lovely quilts moonstitches is referring to. I’m absolutely confident of making quilts myself – in a hundred years or so. And again I like the simpler quilts which give you an imagination of how they are made.

I also like to read: All the small things and MiniMona – these are the newest blogs belonging to my collection of links. Lotus Martini is an artist… And about reading That nice library ladies’ entry about satsumas I have lost myself in the depths of space one more time...

01.02.2007 um 21:03 Uhr

Soll ich?

 

Ich überlege, ob ich dem Blog ein neues Outfit verpasse. Hier kann man schon mal einen Blick drauf werfen. Soll ich es riskieren?