Roter Faden - The Central Seam

30.04.2007 um 08:35 Uhr

Die Fabel vom emsigen Hühnchen

Musik: James Last - Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung

Ein kleines Hühnchen kratzte im Sand und fand ein paar Weizenkörner. "Wer hilft mir", rief es, "den Weizen zu pflanzen, damit wir dann alle genug zu essen haben?" Aber Kuh, Ente, Schwein und Gans hatten dazu keine Lust. "Dann mach' ich das eben allein!" sagte das Hühnchen.

 

Als die Halme sprießten, wuchsen und zu goldenen Ähren reiften, da war das Hühnchen wieder mit dem Vorschlag da: "Helft mir doch bei der Ernte. Es ist ja genug da." Aber die Ente wollte wegen prinzipieller Bedenken nicht, das Schwein meinte, das sei nicht seine Aufgabe, die Kuh sagte wegen des hohen Dienstalters ab, und die Gans empfand das Ansinnen des Hühnchens schlicht als unsozial.

 

Also macht sich das Hühnchen an die Erntearbeit, schuftete, dass die Federn klebten, und freute sich auf die Zeit, in der aus dem geernteten Weizen Brot gebacken werden könnte. Und wieder fragte es die Hofgenossen: "Wer hilft mir beim Brotbacken?" - Da müsste ich ja Überstunden machen", brummte die Kuh. Die Ente jammerte: "Ich würde nur meine Sozialhilfe verlieren." - "Ich bin eine Niete und habe nie etwas gelernt!" grunzte das Schwein, während die Gans verlegen schnatterte: "Wenn ich als Einzige helfen würde, dann schlösse ich mich selbst aus der Gesellschaft aus."

 

Da buk das Hühnchen eben allein fünf knusprige Brote, die es voller Stolz den anderen zeigte. Die staunten zuerst - und dann wollte jeder davon haben. Aber das Hühnchen meinte:"Nun kann ich sie auch allein essen."

"Das ist Profitwucher!" schrie die Kuh. "Kapitalistische Schweinerei!" protestierte die Ente. Die Gans forderte: "Gleiches Recht für alle!" Und das Schwein hatte inzwischen Volkszorn-Tafeln gemalt, die sie nun hochhielten und im Protestmarsch um das kleine Hühnchen herumtrugen.

 

Da kam ein Regierungsverwalter des Tierreichs und ermahnte das Hühnchen, doch nicht so geizig zu sein. Es sollte sich doch lieber darüber freuen, dass es in einem System des freien Unternehmertums so viel verdienen kann, wie es will. Da darf man sich dann auch nicht der sozialen Verpflichtung gegenüber allen anderen entziehen.

Das kleine Hühnchen schluckte ein paarmal, und auf dem Bauernhof zog wieder eitel Friede ein.
 

Nur die Nachbarn wunderten sich, dass das Hühnchen nie wieder Brot buk.

S.

 

 

29.04.2007 um 19:49 Uhr

Schürzen

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen

Ein Geburtstag im April bescherte der jungen Jubilarin zwei Schürzen.

Als Vorlage dazu diente eine meiner kurzen Küchenschürzen.

Um die Bänder in der Länge verstellen zu können, habe ich an die Armausschnitte

Tunnel genäht. Das ging beim grauen, dehnbaren Stoff ganz leicht,

beim roten, nicht dehnbaren musste ich wieder trennen

und den Tunnelstoff verbreitern.

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Die Buchstaben entstammen der PC-Schrift „Alien Encounter“ und sind

in den Größen 250 bzw. 300 ausgedruckt. Auf einseitig haftendes Bügelvlies

gebügelt wurden sie erst mit geraden Stichen auf der fertigen Schürze befestigt

und dann im Zickzackstich umrandet.

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Das Schürzenband ist 3 m lang.

Genäht habe ich auf einer alten Schranknähmaschine.
Die ersten beiden Einträge dazu gibts hier und hier.
 
Passend zu den Schürzen gibt es ein Buch zum Thema:
"Maria, ihm schmeckt's nicht" von Jan Weiler.
 
Edit: Die Schürzen sind übrigens gut angekommen.
Die beiden kochen zusammen Fröhlich.
Und die leichte Lektüre dazu war auch willkommen.

29.04.2007 um 08:28 Uhr

Tannöd

Gestern Abend war ich mit B. in einer Lesung in einem Dorfstadel. Die Autorin A.M. Schenkel las aus ihrem Krimi Tannöd, einer Geschichte, die auf einem wahren, unaufgeklärten Fall beruht. Die Bewohner eines Einödhofes waren alle in einer Nacht ermordet worden, selbst die Kinder.

 

Die Buchhandlung, die diese Lesung organisiert hatte, bietet immer sehr schöne Abende mit Sekt und Musikbegleitung. Diesmal erzählten die Musiker in den Lesepausen eine eigene musikalische, in unaufdringlichem Witz vorgetragene Mords-Geschichte.

 

Die Leseabende dieser Buchhandlung gehören für mich zu den Sternstunden.

 

 

Wen die Mords-Geschichte der Musikanten interessiert:

Zu der Melodie von "King of the Road" erzählten, sangen, lallten, zupften und schlugen die beiden Gitarristen die Geschichte von Kathie, die tragischerweise in ebendiesem Stadel, in dem wir uns befanden, zu Tode gekommen war. Dem Bauern war sie besonders am Herz gelegen, hatte er doch ihre Körperwärme so sehr geschätzt und eine besondere, seelische Beziehung zu ihr gehabt.

 

Kathie war seine erste Milchkuh gewesen Fröhlich.

 

27.04.2007 um 12:58 Uhr

Grrr

von: Bloomsbury   Kategorie: Stolpersteine

Unsere Nachbarin ist gestorben. Sie war 87 Jahre alt. Das heißt, ich werde heute noch eine Blumenschale bestellen und morgen zur Beerdigung und evtl. zum Leichtrunk gehen.

Zwischendurch müssen noch Blumen besorgt werden, um meinen Hof mit Pflanzen zu bestücken, damit mich das leerstehende Haus nicht so anglotzt.

Mittag soll etwas Eßbares auf dem Tisch stehen, nachmittags bin ich weg, abends Blumen bestellen bzw. besorgen. Eine Schürze harrt noch ihrer Fertigstellung. Bis Sonntag vormittag muss ein Buch bearbeitet sein.

Ich hasse das.

22.04.2007 um 09:31 Uhr

Mensch! Katze

von: Bloomsbury   Kategorie: Felines

Der Kater ist wieder da. Ich wähnte ihn schon für immer verloren, nachdem er sich fünf Tage nicht mehr gezeigt hatte und klagte gestern der Vorbesitzerin mein Leid. Falls er bei ihrer Katzenfamilie auftauche, so meinte ich, solle sie ihn doch nach Hause schicken. Kingston, heiße er, wie die Hauptstadt von Jamaica (das erwähnte ich, damit sie ihn PERSÖNLICH ansprechen konnte).

 

Heute Morgen war er wieder da Fröhlich.

Das hatte selbst ich nicht erwartet, dass die Kommunikation Mensch-Katze so gut klappt.

19.04.2007 um 15:55 Uhr

April, April

von: Bloomsbury   Kategorie: Stolpersteine

Eigentlich sollte ich eine zweite Schürze nähen, denn am Donnerstag hat die Besitzerin in spe Geburtstag. Aber ich mache alles andere (internettern, Ehrenamtliches, Englischübungen und Haushalt), nur nicht nähen. Gerade sind die Schokocrossies fertig geworden. Ein paar Bilder davon gibt es in den nächsten Minuten ...

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Ein Osterhase hat die Geschmacksprobe nicht bestanden...

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

...aber was so ein echter Schmunzelhase ist, der gibt nicht so schnell auf...

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

...noch lächelt er, doch bald schon ist er ein Schokocrossie...

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Ciao, Elvis...

 

Rezept für Schokocrossies

2 Tafeln Vollmilchschokolade (à 100g)

3 Tafeln Zartbitterschokolade (à 100g)

(oder 500 g Osterhase Fröhlich)

1 P. Vanillinzucker

20g Butter

170g Cornflakes

130g Mandeln (grob)

20g  Kokosflocken

 

Oh, die Butter hab ich vergessen  Beschäftigt.

 

14.04.2007 um 15:51 Uhr

Herzensangelegenheiten

Heute war ich mit dem Auto meiner Tochter unterwegs. Im Nachbarort kam mir ein in Farbe und Aussehen vertrautes Fahrzeug entgegen. Ich vermutete darin die Mutter einer Schulkamerdin meiner Tochter. Als wir uns begegneten, winkte die Fahrerin heraus. Ich war verduzt. Auf diese Art grüßten wir uns für gewöhnlich nicht. Dann erst erkannte ich die Fahrerin. Es war die Tochter, die mit dem Auto ihrer Mutter unterwegs war. So hatte jede von uns das Auto der Anderen erkannt, aber mit dem Gruß nicht die Fahrerin gemeint (weil jede von uns mit dem "falschen" Fahrzeug unterwegs war) *g*.

Eine weitere Herzensgeschichte zum Osterferien-Ausklang findet sich
auf dem Blog von Margit
- Die Legende vom Osterei.

 

Viel Spaß beim Lesen!

 

 

09.04.2007 um 00:01 Uhr

Landschaf, geduldig

Pünktlich zum Osterfest lag am Samstag morgen ein kleines Päckchen im Briefkasten. Nach dem Mittagessen habe ich es endlich ausgepackt und zum Vorschein kamen meine Trostpreis-Geschenke vom ElfenundKampfzwerge-Silvesterrätsel.

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Als da wären:

- eine Grußkarte (mit Beschreibung der Abbildung, die auch gleich als Überschrift für diesen Blogeintrag diente)

- eine der berüchtigten Broschen von yours truly. Diese hier, "Old Nemo", ist für eine schwarze Jacke gedacht.

- und ein Nadelkissen aus Filz in Form eines Spiegeleies. Dieses Stück kann ich sehr gut gebrauchen, bin mir aber noch nicht ganz sicher, ob es tatsächlich in den Tiefen der Nähmaschine verschwinden wird.

Ich könnte es nämlich auch als Brosche tragen Sonstige.

Dankeschön!

Edit: Der Zwiespalt, was mit dem Spiegelei passieren wird, ist natürlich darin begründet, dass es mir so gut gefällt Fröhlich.

01.04.2007 um 23:38 Uhr

Osterei

von: Bloomsbury   Kategorie: Spiele und Stöckchen

Hol Dir jetzt auch kostenlos ein virtuelles Osterei für DEINE Homepage! Hol Dir jetzt auch kostenlos ein virtuelles Osterei für DEINE Homepage! Hol Dir jetzt auch kostenlos ein virtuelles Osterei für DEINE Homepage!Hol Dir jetzt auch kostenlos ein virtuelles Osterei für DEINE Homepage! Hol Dir jetzt auch kostenlos ein virtuelles Osterei für DEINE Homepage!

Dies ist ein virtuelles Osterei.

Wenn ich Glück habe, malt es sich von selbst an.

Dieser Eintrag verfolgt keinen tieferen Zweck Fröhlich.