Meine Gedanken

29.07.2005 um 15:46 Uhr

Gedanken 3

Stimmung: glaub war Nachdenklich..ja sehr Nachdenklich

 

ADHS

 

Kribbelig,

Zappelig,

Mal extrem glücklich

Mal extrem unglücklich

Plötzliche Bewegungen

Ohne Vorwarnung jemanden Umarmen

Plötzlich aufspringen,

Sich schütteln.

 

Laute von sich geben,

die sonst nie zu hören sind

Lautes Lachen,

egal ob etwas komisch ist

oder nicht

 

Keine Konzentration

Sich nicht auf eine Sachen

konzentrieren können

Immer auf Achse

Und doch manchmal

ganz in sich gekehrt.

 

Ungeduldig

Quengelig

Aufmerksamkeit erregend

Zuneigung brauchend

Lebhaft

 

Und doch so

liebenswert,

freundlich,

nett,

charmant,

tierlieb,

kreativ,

liebvoll.

 

 

 

 

„ADSler sind nicht böse oder schlecht,

sondern einzigartig,

da sie Eigenschaft haben,

die nur sie besitzen.“

Unbekannter Wissenschaftler

 

Rotzbeutelchen 22.06.2005

 

 

27.07.2005 um 21:25 Uhr

Gedanken 2

Stimmung: Nachdenklich, Traurig

 

Gedanken 2

 

*frage mich,

warum sie so ist

Warum sie

eifersüchtig

auf mich ist

Nehme ihr doch

ihren Enkel

nicht weg

Er bleibt doch

immer noch

ihr Enkelkind

Egal,

ob ich ihn liebe

oder nicht

 

Warum reagiert sie

so kalt auf mich

Redet zwar mit mir,

jedoch nur

das nötigste

Spüre diese Kälte

Mir gegenüber

 

Warum geht sie

auf Distanz

und weicht

mir aus?

Was habe ich

ihr getan?

Ich will ihr

doch nichts

wegnehmen

Nur teilen

will ich

dich mit ihr

Mehr nicht!

 

Warum?

Die anderen

kommen doch

auch mit

mir zurecht

Mutter,

Bruder,

Vater,

Stiefvater,

alle

 

Warum nicht

auch sie?*

 

Rotzbeutelchen 26.07.2005

27.07.2005 um 10:39 Uhr

Gedanken 1

 

Gedanken 1

Was ist los?

Warum sind alle,

die ich kenne

zur Zeit so komisch drauf?

 

Haben

keine Lust

mehr.

Wollen nichts

mehr tun

Und hängen

nur rum.

Langweilen sich,

nur weil sie

zu faul sind

etwas zu tun.

Merken nicht,

wie sie

einsam werden

und immer

weniger Freunde

haben.

 

Andere sitzen da

Und überlegen,

bauen

Luftschlösser.

 

Leben nur

noch in

ihrer Scheinwelt.

In der Realität

sind sie

nicht mehr

vorhanden.

Nur noch

ihr Schatten

geistern durch

die Gegend.

 

Ihr Körper,

ihre Seele,

ihr Herz

sind in

der eigenen Welt.

 

Wieder andere

gehen fort,

um sich da

zu saufen

zu können.

Ihr ganzes Leben

besteht nur noch

aus dem

scheiß Alkohol.

 

Meinen es

sei cool,

man wäre dann

mit dabei

bei den „Coolen“.

 

Merken

jedoch nicht,

wie sie sinken

und immer

weiter sinken.

 

 

°Rotzbeutelchen 22.06.2005°