Boys don´t cry

30.04.2004 um 13:50 Uhr

In der Luft hängen

von: Ryan

Ich hab zu nix mehr Lust. Schrecklich.

Eigentlich bin ich extrem unternehmungsfreudig. Deswegen rufen mich auch immer alle an, sobald was ansteht. Aber jetzt ... ne Freundin schreibt ne SMS ob ich mit shoppen komme - keine Lust, meinem Bruder hab ich grade abgesagt.

Ich weiss nix mit mir anzufangen. Ich häng quasi in der Luft und ich weiss nicht wieso. Gott, nervt mich das.

Leichte Abneigungen gegen alles ...  

Es gibt soviele Dinge, die ich sonst gern tue. Vielleicht ändert sich das, wenn ich bissle draussen war. Die Sonne scheint immerhin einmalig schön. Schaun wir ma.

30.04.2004 um 11:09 Uhr

Heute ist die Welt ganz okay

von: Ryan

Ich glaub es war ganz gut, dass ich die letzten Tage soviel um die Ohren hatte, auch wenn ich abends in der Bahn fast eingeschlafen bin und dann auch zu nix mehr fähig war. Es ist immer sehr seltsam, wenn man abends mit dem Gedanken einschläft, ob man morgens wieder aufstehen kann. Aber es war ja soweit alles ganz okay, ich hab Spaß gehabt.

Und dann kommt man nach Hause, hat kaum eine freie Minute seit Tagen gehabt und mein Vater muss das Bad renovieren ... der hat auch nix mehr zu tun. Und weil ich gestern gemeckert hab, dass ich seit 8 Uhr morgens unterwegs bin und mir dann um 17 Uhr nix sehnlicher als eine Dusche wünsche, heisst es von Mom,  ich hätt nen Waschzwang. Die sieht schon wieder weisse Mäuse.

Ich war dann auch nicht länger als ne halbe Stunde zuhause, hab nur meine Duschsachen eingepackt und frische Wäsche und bin zu meiner Freundin gefahren. Der Abend dort hat mir auch wahnsinnig gut getan. Alleine dass ihr Mitbewohner zu mir meinte: "Du siehst kaputt aus, du springst jetzt unter die Dusche und ich mach Kaffee und dann rauchen wir ganz in Ruhe eine zusammen." ist Balsam für die Seele.

Heute wird auch nen ganz ertragbarer Tag. Der ganze Abikram wird nachher fertig gemacht - ein großes Stück Arbeit, was mir seit Wochen schwer im Magen liegt. Und danach hol ich nen Kasten Bier, werd von meinem Bruder abgeholt und dann machen wir Videoabend mit den gesamten Brüdern.

Zur Erklärung: Ich hab insgesamt 5 Geschwister, eine kleine Schwester und 4 ältere Brüder. Das ist schon ziemlich cool. Ich versteh mich mit allen auch super gut, wir sind uns alle menschlich sehr ähnlich - und sehr gegensätzlich zu unseren Eltern.

Weihnachten war auch irgendwie so ein "Geschwister müssen zusammenhalten"-Abend. Die Therapeutin meiner Mutter hatte ihr nen schlechtes Gewissen gemacht, dass sie wegfahren wollte über Heiligabend zu unseren Verwandten väterlicherseits. Tja, und dann ging das los. Eine Flasche Rotwein beim Essenmachen (um 14.30), eine Flasche Wein beim Essen, eine Flasche Wein zum Verdauen, eine Flasche Wein vor der Bescherrung, eine Flasche Wein nach der Bescherrung - Mom konnte schon nachm Essen nicht mehr vernünftig sprechen. Und ich hab natürlich immer schön mitgetrunken, denn alles was ich trinke, trinken meine Eltern nicht. Irgendeie logisch aber saublöd. Und als ich dann um 21:30 los wollte zu meiner Freundin, meinte meine Schwester sie wolle nicht bei Mom und Dad bleiben wenn die soviel getrunken haben. Also großen Bruder angerufen und gefragt ob sie bei ihm schlafen kann, und der meinte nur: "Kein Problem, kommt vorbei, wir machen grade Essen und der Rest der Bruderschaft kommt auch noch."

Das ging dann so, dass wir noch alle zusammen gegessen haben, meine Schwester, meine Schwägerin und Kiddies haben noch zusammen fernsehngeguckt und die Jungs waren aufm Kiez, Bier trinken und Döner essen. Der Teil von Heiligabend hat mir dann ganz gut gefallen.

Das war´s soweit mit meinem ersten Eintrag hier.