Boys don´t cry

01.03.2009 um 01:31 Uhr

Apokalypse

von: Ryan

Musik: Finkenauer

Meine Freundin ruft an: "Du, weisst du wen ich auf der Party gestern getroffen habe? Mirja*, aus der Funktionsabteilung bei euch ausm Krankenhaus!" (*Namen geändert aus Gründen der Diskretion) Ich sag sowas wie: "Oh schön, wie gehts ihr denn? Ich hab sie lange nicht getroffen." Bla bla bla ... Schatzi erzählt und irgendwann der Satz: " ... und ich hab sie schon mal zu unserer Einweihungsfeier eingeladen und sie fragt ob sie jemanden mitbringen darf?" - "Hat sie nen neuen Freund?" -

"Nein, sie erzählte, dass in der Funktionsabteilung ein neuer medizinischer Assistent arbeitet ... (mir rutscht das Herz in die Hose) ... und der soll total gut aussehen und schwul sein ... und außerdem wohnt der noch gar nicht so lange in Hamburg, genau bei uns um die Ecke, im gleichen Haus wie Mirja und sie wollte den mitbringen. Du hast doch nichts dagegen? Immerhin kommen deine schwulen Freunde auch, vielleicht können die den gar mal mitnehmen, damit der wen kennen lernt oder so (es fällt gar nicht auf, dass ich sprachlos bin, sie sabbelt und sabbelt). Und es kommen ja eh schon sooo viele Leute und einer mehr oder weniger ... der soll auch ganz nett sein. Ich hab Mirja schon gesagt, sie kann den mitbringen."

SUPER!!! - "Aha." *schluck* 

"Haste den schon mal gesehen?" - "Ja, der hat mal nen Medikament bei uns abgeholt." -  "Und?" Sie ist richtig euphorisch ... - "Ja, ähm, wirkt nett." - "Und das Beste" sie ist kaum zu bremsen. "Mirja wird ihm sagen, dass das ne Einweihungsfeier von ner Freundin von ihr ist, die mit ihrem Freund zusammen gezogen ist - das wird ne Überraschung, wenn rauskommt, dass DU der Freund bist und auf der Nachbarstation arbeitest - genau so machen wir das!" Sie jauchzt. "Ähm, soll ich ihn nicht lieber einladen?" frage ich.

"Nee nee, Mirja nimmt ihn mit, sag ihm mal nix! (Das kann sie aber voll knicken!) Das wird ne Überraschung, wenn der merkt, dass ganz viele von seinen Kollegen auch kommen. Hui, ich freu mich so, noch ein schwuler Mann." Ich freu mich auch ... scheisse ...

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierentrinidad schreibt am 01.03.2009 um 09:27 Uhr:oh kacke. am besten du warnst ihn vor und er soll mit irgendeiner ausrede einfach absagen. sonst wird der abend zu kompliziert. ausser natürlich, ihr seid nur noch freunde. murphy ist schon ein verdammtes arschloch.
    was ich nicht kapiere ist, warum die mirja so euphorisch ist wegen ihm? wenn er schwul ist, kann sie sich ja nicht an ihn ranmachen. oder gilt die euphorie eben seinem schwul sein? na egal. hoffentlich überlebst du den abend. frage am rande: hast du vor es steffi zu beichten?
  2. zitierenHedera schreibt am 01.03.2009 um 12:44 Uhr:das wird er wohl hoffentlich nicht trinidad!!!! Ehrlichkeit in allen Ehren, aber es gibt Dinge, die machen nichts besser und dazu gehört das "ich muß unbedingt die wahrheit sagen um MEIN Gewissen zu entlasten". Wenn es ihn (ryan) bedrückt, dann muß er selbst damit fertigwerden. die pein auszuhalten, dass er seine freundin betrogen hat, das gehört dann dazu, den schmerz zu teilen, indem man mal eben ehrlich ist...und damit dann beide leiden....ne, das würde ich ihm nicht raten. wenn es ihm auf der seele lastet, dann ist das strafe genug...ich würde als frau auf seine ehrlichkeit schei....., wirklich! wenn es ein "einmaliger" ausrutscher war jedenfalls. damit hätte er nix gewonnen, außer kurzfristig vielleicht seelenheil, ihrs wäre damit garantiert für immer zerstört und von der beziehung wollen wir mal gar nicht reden......
    aber das sie ihn jetzt auch kennenlernen will, das mußte ja so kommen...schwule männer sind bei frauen sehr beliebt, sie sind meistens sehr charmant, man/frau muß nie fürchten, dass anders wie bei "normalen" männern, sich selbiger in sie verliebt und die freundschaft kaputtgeht.....oioioioioioioi, dieser punkt kann noch sehr interessant werden.....
  3. zitierenengelsche schreibt am 01.03.2009 um 22:37 Uhr:Ryan, wenn du meinst dich auf "ihn" verlassen zu können, dann sag Steffi nichts. Schlimmer als es zu erfahren wäre nur, es über jemand anderen zu erfahren... aber wenn es diese Gefahr nicht gibt, dann erzähl es ihr nicht. Mach das mit dir selbst aus. Auch ein " Ausrutscher" kann mal passieren. Solange du nicht wirst wie diese Bi-Männer, die du verurteilst...

    Übrigens, ich habe wenig Erfahrung mit Menschen, die sich in beide Geschlechter verlieben können. Daher versteh ich Bi eben nur als genau das: jemand der sich in Menschen verliebt, nicht in Geschlechter... war also nicht böse gemeint...

    Und diese Mädels die alle angeblich bi sind... ich glaub auch, dass die meisten nur so tun oder sowas erzählen, weil tatsächlich viele Männer darauf abfahren... soooo doof!
  4. zitierentrinidad schreibt am 02.03.2009 um 12:59 Uhr:das war nur eine frage meinerseits und mitnichten eine aufforderung, den ausrutscher zu beichten.

Diesen Eintrag kommentieren