Boys don´t cry

13.05.2004 um 13:43 Uhr

Auskotzen

von: Ryan

Ich bin heute morgen aufgewacht und hab fast angefangen zu heulen. Ich hab mich so unwohl gefühlt und selbst nachm Duschen grade isses nicht ganz weggegangen. Ich weiss auch nicht. Ich fühl mich so überfordert.

Das sind so kleine Dinge, die ich tun muss, die mir sonst vielleicht sogar Spaß machen. Aber ich fühl mich überfordert. Was soll das?

Ich weiss auch nicht. Im Moment fühl ich mich vernachlässigt. Oder erwarte ich zuviel von der Beziehung. Sie ist immer zu beschäftigt. Außerdem hat sie immer zu recht. Auch das was sie rechtfertigen nennt, nenne ich angreifen. Oder bin ich mal wieder zu empfindlich?

Ich mein, ich versuche mit ihr zu reden: "Schatz, ich bla bla blubb." Und sie sofort: "Aber ich ...." Boah das kotzt mich so an.

Okay, sie hat viel zu tun, aber cih hab das Gefühl ich bin schon seit Wochen nicht mehr umarmt worden. Ich hab das Gefühl wir haben uns schon so lange nicht mehr damit beschäftigt was zwischen uns beiden ist. Wir schlafen ja im Moment aus Gewohnheit nebeneinander und das wars. Und ich fühl mich alleine neben ihr.

Und ich hab wahnsinnige Ängste, von denen sie überhaupt nichts weiss. Ich glaube sie nimmt sie auch nicht ernst. Warum auch immer, ob sie nicht will oder ob sie nicht offen dafür ist. Und ich kann ihr deswegen nicht mal nen Vorwurf machen. Oder mach ich ihr schon die ganze Zeit unbewusst Vorwürfe.

Ich versuche es nicht zu machen ... aber warum? Damit ich ein einfacher, pflegeleichter, unkomplizierter Mensch bleibe, zudem mich meine Eltern erzogen haben? Ist das überhaupt gut für mich, ich denke nicht.

Aber mögen mich die Leute vielleicht nur deswegen? Wie muss denn dass für sie sein, wenn ich plötzlich egoistisch werde? Andererseits was soll das? Boah, ich versteh mich selber wieder nicht.

Ich fühl mich nur irgendwie wieder alleine und keiner kriegt es mit weil alle zu beschäftigt sind. Und vor allem die Person, die ich liebe.

Ich kann auch nur jammern. Aber vielleicht tut mir das mal gut. In meiner Brust krampft sich das richtig zusammen, wenn ich die beiden Jungs bei nem Sit-In rumalbern sehe, die beiden sitzen sich gegenseitig aufm Schoss, küssen sich und man spürt das richtig wie sehr die sich lieben. Und bei uns? Ich: "Schatz, krieg ich nen Kuss?" – Sie: "Hä? Wieso das denn jetzt?" – Ich: "Weil ich dich liebe und dich gerne küsse?" – Sie: "Nee." Toll

Ich weiss nicht ob nur ich das so empfinde oder ob ich es wirklich manchmal überstrapaziere. Ich will nicht, dass irgendwann auf mich gezeigt wird und irgendjemand knallt mir an den Kopf, ich hätte ihr nur wehgetan. Aber ich hab trotzdem das Gefühl sie nimmt sich mehr raus, als sie mir zugesteht. Wenn ich sie frage, ob sie eifersüchtig ist, sagt sie nein und meint ja.

Und ich? Ich hab gefälligst zu tolerieren, dass sie mit Mädels rumknutschen darf. Sie ist halt so, lustig, spontan, und was nicht noch alles. Aber wenn ich mir annähernd sowas rausnehme oder mal Blickkontakt mit irgendwem aufnehme, dann krieg ich Blickkontakt mit meiner Süssen und zwar solchen, der mich töten könnte ...

Und ich sag immer brav: "Ich bin nicht eifersüchtig.", weil ich das Gefühl hab, dass sie es von mir erwartet und weil ich in der Hoffnung lebe, dass ich es auch mal zugestanden bekomme. Ich legs nicht drauf an fremd zu gehen, Sex bedeutet mir da nicht viel. Aber ich darf noch nicht mal neue Leute kennen lernen und das kotzt mich richtig an.

Irgendwie verlangt sie auch alle Nase lang, dass ich für sie da bin, dass ich dahin komme und was nicht noch alles und ich weiss selbst nicht mal wo ich dann irgendwo bleibe.

Ich fühl mich einfach nur so wahnsinnig klein, unbedeutend, unwichtig, vergessen und allein. Vor allem allein.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenCentaurea schreibt am 13.05.2004 um 17:06 Uhr:Hey ho!

    Ist dir bestimmt schon oft gesagt wurden, aber das musst du ihr sagen. Einfach nur als Feststellung, nicht als Vorwurf.

    Vielleicht hat sie es gar nicht bemerkt, oder hat selbst Probleme, die sie so werden lassen haben.

    Schließlich geht es um _dein_ Leben. Wenn du dich nicht wohlfühlst, dann tu was dagegen, vor allem wenn die Ursache so auf er Hand liegt.



    Es sei denn natürlich, du fühlst dich als leidendes, passives Opfer besser. *provozier*
  2. zitierenLordly_Angel schreibt am 10.06.2004 um 16:37 Uhr:Ich denke auch, dass du ihr mehr zeigen musst, dass *DU* auch wichtig bist. Lass dich nicht immer unterbuttern, nur weil du denkst, dass sie dich dann mehr liebt. Ok, ihr habt jetzt ne Pause, aber sollte das mal wieder was werden, musst du ihr auf jeden Fall auch sagen, dass du eifersüchtig bist und nicht alles in dich rein fressen.



    Ich persönlich finde einen nicht einfersüchtigen Freund frustrierend. Mein Ex war so einer und ich hatte das Gefühl, dass es ihm eigentlich egal war, was ich gemacht habe und das war kein schönes Gefühl. Ich rede von leichter Eifersucht, nicht von \"du-darfst-keine-kurzen-röcke-oder-tiefe-ausschnitte-tragen-wenn-ich-nicht-dabei-bin\" oder sowas.



    Außerdem machst du dich selber so kaputt. Ich weiß, dass es schwer ist, von nett auf egoistich(er) zu schalten, aber es tut verdammt gut!

Diesen Eintrag kommentieren