Boys don´t cry

25.05.2008 um 03:26 Uhr

Back from Party

von: Ryan

Heute war ein toller Tag - endlich mal wieder. Ich hab mich mal wieder meinem Alter entsprechend benommen - nicht so ernst, nicht so bedacht, einfach mal leben. Mit meiner Freundin im Bett gelegen bis 12 Uhr, Sex, duschen und dann los in die Welt - Flohmarkt, Sushi essen, um 16.00 nen Alsterwasser in der Sonne trinken, dann in die Innenstadt, da so durch die Gegend latschen, irgendwann bei nem bekannten Coffeeshop nen großen Latte-Eiskaffee-Dings-Bums Medium-mit-Sahne und nach Hause, wieder Sex, Pizza essen, Simpsons gucken, zu nem Kumpel, Schatzi verabschieden und ab zu ner Grillparty und da bis eben grade geblieben. Was für ein toller Tag - auf der Grillparty waren alle "jungen" Kolleginnen meiner alten Station - wie ich die Mädels vermisse - aber ich will nicht zurück - aber die Mädels von da sind toll. Ich mag sie alle so gerne und ich vermisse sie echt sehr.

"Ryan - wenn du keine Freundin hättest, ich würd mich an dich ran schmeissen." kichert eine Kollegin, die auf meinem Schoss sitzt. "Ich auch!" gröllt die nächste. Und ich versteh es nicht. Ich halte mich nicht für attraktiv.

"Du hattest was mit Tanja?" ruft eine befreundete Kollegin angetrunkend, nachdem ich die Geschichte betrunkener Weise preis gegeben habe. "Und warum hattest du nie was mit mir?" - "Was ja noch nicht ist, kann ja noch werden." lache ich - ich bin betrunken. "Steffi hat Nachtdienst." füge ich augenzwinkernder Weise hinzu. Natürlich wird aus sowas nichts - ich flirte gerne, ich weiss das auch, aber ... aber früher wurde aus sowas schnell mehr.

Heute wird aus sowas nicht mehr - es bleibt Spaß und ich weiss genau wo ich hingehöre. Ich hätte nicht gedacht, dass ich so schnell so "sesshaft" bezüglich Thema Beziehungen werde. Ich weiss auch nicht wieso, aber mit Steffi kann ich mir soviel vorstellen und es ist so ... so "besonders" - wir sind jetzt genau 1 Jahr zusammen und ich bin so verliebt und empfinde alles als so wertvoll - und möchte sogar weit in die Zukunft planen, obwohl man sowas nicht machen sollte. Aber wenn ich morgens aufwache, sie noch schläft, sie in den Arm nehme und sie sich schlafender Weise an mich randrückt, verspüre ich den tiefen Wunsch, dass es immer so sein soll.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenTEDDYGIRL schreibt am 25.05.2008 um 22:41 Uhr:Du bist anscheinend " angekommen"! So sollte es sein!

Diesen Eintrag kommentieren