Boys don´t cry

06.02.2006 um 13:43 Uhr

Bilanz

von: Ryan

Ich hab 3 kg runter und bin wieder ein wenig glücklicher. Und es schmeckt noch und ich bin weiterhin hochmotiviert.

Morgen muss ich wieder arbeiten. Die kleinen Übel des Lebens. Aber meinen freien Tag versuche ich trotzdem zu geniessen.

Ich hab grade mit nem Kumpel telefoniert, der bei mir gleich um die Ecke wohnt. Angeblich ist sein Mitbewohner genau mein Typ. Wir sind auch prompt für heute Abend verabredet, damit ich diesen Mann kennen lernen kann/muss. Ich bin ja gespannt.

Ansonsten gibts auch nichts neues, außer dass ich immer noch nicht so Lust hab auf diese Psychiatrie. Aber da muss ich durch. Und ich bin etwas erkältet, bzw. es ist im Anmarsch.
Eigentlich sind schon seit Woche alle in meiner Umgebung erkältet, aber mich hats verschohnt - bis jetzt. Ich hab tierisch Halsschmerzen aber ansonsten gehts eigentlich noch. Ich hoffe es wird nicht schlimmer, es gibt nicht schlimmeres als richtig krank zu sein und nicht zuhause sein zu können.

Soweit sag ich dann Adios Amigos, jetzt gibts erstmal wieder ne Weile nichts von mir zu lesen.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenRocky schreibt am 06.02.2006 um 13:56 Uhr:Dann mal herzlichen Glückwunsch zu den 3 Kilo! Habs auch mal mit dieser Kohlsuppe probiert und nach zwei Tagen kam mir die sowas von zum Hals raus!! *bäh* Da hab ich es dann doch wieder gelassen.



    Viel Spaß dann heute Abend. Vielleicht passts ja! ;-)



    Gruß

    Rocky
  2. zitierensoulmate schreibt am 09.02.2006 um 13:00 Uhr:du ryan sag mal..das mit der psychatrie...bist du da nur bei den erwachsenen, oder hast du auch mit kindern und jugendlichen zu tun?
  3. zitierenZooStation schreibt am 21.02.2006 um 23:07 Uhr:also mir hat beim abnehmen laufen, 3 mal hebdo, und weniger essen geholfen...9 Kilo in 6 Wochen.

    cuZooN.
  4. zitierentaurec schreibt am 21.02.2006 um 23:34 Uhr:Freue Dich, dass Du nicht vor dreißig Jahren deine Ausbildung in der Psych machen mußtest, Eletroschocks, Kälteschocks, Insulinschocks usw. . Gibt es bei Euch, an Deinem Ausbildungsplatz noch kurze und lange Tropfen? Ein langer Tropfen war ne volle Pipette, ca. 0,5 ml. 20 lange Tropfen Haldol oder Atosil haben jeden schlafen gelegt, manch einer ist nicht wieder aufgewacht.Also nur Mut, Du machst das schon, wenn Du ein guter Pfleger werden willst, dann hälst Du die Augen auf und lernst und lernst und lernst..... In der Psych sind die Anforderungen an das Pflegepersonal ganz anders, als auf den \" normalen Stationen\", aber Du wirst hoffentlich sehr schnell lernen, dass kaum ein Mensch \" normal \" ist, auch Du nicht. Doch den Menschen, die darunter leiden, dass sie nicht normal sind, den muß man helfen, nicht gerade mit irgendwelchen Schocks, mitunter mit Medikamenten, manchmal, sehr selten hilft schon ein Gespräch und die Nähe eines anderen Menschen. Kopf hoch, Du packst dass, Leichen in der Chirurgie werfen Dich ja auch nicht aus der Bahn.

    Grüße Taurec

Diesen Eintrag kommentieren