Boys don´t cry

19.01.2007 um 20:04 Uhr

Der kreative Ryan

von: Ryan

Nachdem es mir nun diverse Tage irgendwie nicht wirklich gut, aber auch nicht wirklich schlecht ging und ich heute nach Hause kam und dachte, der Tag würde ähnlich langweilig und inhaltslos ablaufen, hab ich mich endlich mal aufgerafft und meine Zeit sinnvoll gestaltet. Seit Tagen schon weiss ich nichts mit mir anzufangen, hab zu nichts Lust und bin irgendwie unzufrieden.

Heute hab ich es endlich geschafft etwas zu tun, was ich schon lange nicht mehr getan habe und was mir eigentlich immer ziemlich gut getan hat. Ich hab endlich wieder gemalt. Ich male zwar nicht oft, aber wenn ich dann mal angefangen hab und nicht nach 20 Minuten gefrustet aufhöre, male ich auch wirklich 5-6 Stunden am Stück durch. Und das habe ich heute endlich mal wieder gemacht und erst aufgehört, als ich wirklich deutlich gemerkt hab, dass meine Konzentration flöten ging und ich immer mehr kleinere Fehler in das letzte Bild reingebaut hab.

Und dann hab ich mir "Verliebt in Berlin" angeschaut und nebenbei Eierlikör gelöffelt. Morgen steigt ne große Party bei nem Kumpel von mir und ich bin endlich mal halbwegs zufrieden mit mir, zumindest mit meiner kreativen Leistung.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenRiccarda schreibt am 19.01.2007 um 20:40 Uhr:Und du freust dich auf die Party morgen? (Normalerweise hast du immer was auszusetzen gehabt, wenn du was machen wolltest) *g*

    Lieben Gruß
    Riccarda
  2. zitierenRyan schreibt am 19.01.2007 um 20:49 Uhr:Ich musste selber schmunzeln als ich deinen Kommentar gelesen hab ... du hast recht ;)

Diesen Eintrag kommentieren