Boys don´t cry

10.09.2006 um 19:46 Uhr

Die Evolutionsbiologie ist schuld

von: Ryan

Ich lag heute Mittag/Nachmittag, nach ich halbwegs aufgestanden um Zähne zu putzen und mir etwas zu essen zu holen, in meinem Bett und war am Futtern und irgendwie kamen mir super abstruse Ideen warum mein leben grade läuft wie es läuft. Die absurdeste werde ich euch vorstellen, aber ich möchte nicht grundsätzlich ausschliessen, dass sie nicht zutreffen könnte:

Mein Körper denkt, ich bin eine Frau oder schwul oder beides - dementsprechend bangt mein Körper, darum dass ich mich in so einem geschlechtsfähigem Alter überhaupt nicht sexuell aktiviere. Dementsprechend denkt sich mein Körper: "Naja, wenn er schwanger wird, dann müssen wir das Überleben dieses Kindes dringends sicher stellen, also mal lieber nen paar Pfunde zuviel als zu wenig."

Und mein Körper bzw. Instinkte setzen auf Qualität, nicht auf Quantität. Dementsprechend muss der glückliche zukünftige Vater perfekt sein für meinen Nachwuchs. Mein derzeitiger "Schwarm" ist ja ganz großartig, aber der Nachname - gut es ist NUR der Name und sogar nur der letzte Teil seines gesamten Namens - aber ich hab dann gleich so Horrorvorstellungen im Kopf.

Er wird in 5 Jahren vor mir auf die Knie sinken und sagen: "Mein Schatz, ich liebe dich, möchtest du mich zum Ehemann nehmen?" Und das einzige was von mir kommt, ist ein schweres Atmen und der Satz: "Nur wenn du meinen Nachnamen annimmst." Und dann wird es Streit geben, er wird seinen Namen behalten wollen und zu tote beleidigt - gut, der Name ist nicht so schlimm, aber schon so, dass man gefahr läuft dass diezukünftigen Kinder damit einige Male in ihrer Schullaufbahn gehänselt werden könnten. Ich werde aber meinen Willen durchkriegen wollen und wir werden Wochenlang streiten und vergessen, dass wir uns eigentlich lieben und er wird mir immer vorwerfen, dass ich ignorant sei und nur auf Oberflächlichkeiten achte - was ich auch tue. Gebe ich offen zu.

Aber wenn ich mir alleine das Klingelschild vorstelle, mein Name und SEINER nebeneinander, dann muss ich schon völlig instinktiv: "Oh Gott." sagen.

Wie wir merken, finde ich immer was. Meine unzufriedene Zukunft ist weiterhin gesichert. 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenparanoia81 schreibt am 10.09.2006 um 20:32 Uhr:*lol* das fällt wohl in der kategorie "wer keine probleme hat macht sich welche!"... nebenbei ich hab grad ein gutaussehenden großartigen kerl "umgetauft"...weil mit so ein namen nein das geht nun wirklich nicht. okay war nur sein vorname - aber der war wirklich zum wegrennen...
  2. zitierenGalahad schreibt am 11.09.2006 um 08:45 Uhr:*gg* diese Namensdiskussion kenne ich doch irgendwoher? ;-)
  3. zitierenAiHua schreibt am 11.09.2006 um 17:32 Uhr:Ist das ein Grund getrennte Namen und getrennte Wohnung als Ehepaar zu haben?
    Wären jedenfalls originelle Gründe!
  4. zitierenGalahad schreibt am 11.09.2006 um 18:02 Uhr:AiHua... als Grund für getrennte Wohnungen wäre mir das jetzt doch etwas übertrieben... man muss den Ehepartner ja nicht unbedingt mit dem Namen anreden, schon gar nicht dem Familiennamen... aber unter einem Dach sollte das doch irgendwie machbar sein, oder? ;-)
  5. zitierenAiHua schreibt am 11.09.2006 um 19:24 Uhr:Ja, aber der Name steht dann doch auf dem Namensschild (!!!), gleich neben den eigenen!
  6. zitierenRyan schreibt am 11.09.2006 um 19:33 Uhr:Dann wird er wohl unter übel gezwungen sein meinen Namen anzunehmen - aber sowas von gezwungen! *g*
  7. zitierenGalahad schreibt am 11.09.2006 um 20:01 Uhr:nee, Ryan, das macht er doch dann freiwillig... aus Liebe! ;-)
  8. zitierenRyan schreibt am 12.09.2006 um 20:02 Uhr:Und wenn nicht, wird er trotzdem gezwungen

Diesen Eintrag kommentieren