Boys don´t cry

14.08.2005 um 04:34 Uhr

Die Trennungsgeschichte hat sich gegessen

von: Ryan

Musik: Die Ärzte - Mach die Augen zu und küss mich

Sie kam irgendwann um halb 1 nachts und wir haben geredet. Ich konnte ihr kaum in die Augen schauen, hab immer wieder angefangen zu heulen, sie wirkte sehr bedrückt aber gefestigt.
Fazit: Sie rastet zu schnell aus und ist kompliziert und ich mach dafür einfach nie den Mund auf. Ich schweige alle Probleme tot und sie macht das wahnsinnig.

Sie hat mich dann überredet noch feiern zu gehen. Irgendwann um 2 Uhr nachts waren wir da, ich hatte Kopfschmerzen vom Heulen und Aufregen ... Migräne vom feinsten, die Kopfschmerzen waren nicht so schlimm, aber da ich ja Migräne mit Aura hab (ich versuch es mir zumindest so zu erklären) konnte ich nichts mehr abschätzen. Menschen kommen auf mich zu, und ich kanns nicht koordinieren. Mieke wollte dann tanzen und ich bin fast durchgedreht ... Kopf in Watte gepackt, sich selbst nicht fühlen usw.
Zumindest hab ich dann gesagt: "Ich geh jetzt ... bleib du noch hier, du kannst ja später nachkommen." - "Ist das wirklich in Ordnung? Möchtest du das ich mitkomme? Ich komm mit wenn du das möchtest." - "Nein, bleib." Und in dem Moment hab ich gemerkt, was es heisst wenn wir in der Krankenpflegeschule drüber reden wenn "die Psyche kippt".
Ich bin dann nach Hause gefahren, ich wollt so gerne feiern ... vielleicht auch ihr zu liebe um nen schönen Abend zu haben, aber es ging nicht. Ich wusste nicht wohin mit mir selbst.


Diesen Eintrag kommentieren